» »

Wenn man allen sch... egal ist

Eohemaligeqr NutSzer (#w57379x7)


Mein erster Gedanke zu deinem Beitrag war das, was Swanlake schon ein wenig angesprochen hat, und ich möchte es nochmal hervorheben, da ich es sehr wichtig finde.

Du solltest dir angewöhnen, Wünsche/Bitten klar und deutlich + mit Nachdruck zu äußern und nicht etwa nur durch Anspielungen darauf hoffen, dass dein Gegenüber schon verstehen wird, was du von ihm willst. Erstens sind manche Menschen da etwas schwerfällig und zweitens gibt's auch Menschen, die Dinge gerne überhören, wenn sie nicht ganz direkt auf etwas angesprochen werden.

Also um ein Beispiel zu nennen, sag in Zukunft besser: "mir geht's schlecht, nimm mir bitte die Kinder ab, sonst kann ich nicht einkaufen" oder "bitte geh du heute einkaufen, ich schaffe es nicht, mir geht's nicht gut." - Ich würd's wirklich so klar formulieren und nicht etwas mit "kannst du bitte ...", sondern ganz klare unmissverständliche Ansagen in knappen Sätzen! Natürlich kannst du auch dann ein "nein" kassieren, aber gerade was das Einkaufen betrifft, wäre das dann für alle von Nachteil, wenn nichts im Haus wäre, also wird sich schon jemand "opfern" ;-).

Gewöhn dir das wirklich an, du wirkst dann auf andere viel selbstbewusster und wirst dadurch auch anders wahrgenommen.

Enhemaligker NutIzer~ (#5!7379x7)


Natürlich kannst du auch dann ein "nein" kassieren

Das glaube ich übrigens nicht mal. Denn ein "nein" auszusprechen, ist viel schwieriger als etwas Angedeutetes zu überhören ;-), daher wirst du so garantiert mehr Erfolg haben.

F<rau Erdtm!ännWchexn


Habe heute den, ich glaube, 4. Tag ohne meine Beruhigungsmittel und es macht sich immer stärker bemerkbar.

Aus deinem anderen Faden. Was hast du denn für Tabletten genommen??

Und irgendwie finde ich es doch etwas seltsam, dass sobald jemand was psychisches vermutet, du direkt dicht machst. Hast du in einem anderen Faden auch schon... Hast du irgendwelche Vorurteile gegenüber psychisch kranken Menschen?

EUhemaliger fN3utzer (~#565f974)


Vielleicht will sie sich auch nur einfach nicht eingestehen, dass bei ihr vermutlich ein psychisches Problem vorliegt. Da leidet sie lieber weiter und schiebt die ganze Verantwortung lieber auf ihr Leben und ihre Umwelt. Das macht es - zumindest kurzfristig - einfacher. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH