» »

Er meldet sich nicht. Und jetzt?

Eyhema]lig>er NuPtzer (q#578+069)


hope00, deinen Beitrag muss ich wohl irgendwie übersehen haben - sorry!

Natürlich gibt es Menschen, die so etwas nicht offen aussprechen. Falls er zu dieser Sorte Mensch gehört, ist es mir aber auch relativ egal, ob ich ihn nerve. ;-)

Es ist mMn eine richtige Unart, so mit den Gefühlen anderer Menschen umzugehen.

Ich kann nicht wirklich sagen, ob er es mir irgendwie signalisiert hat. Er hat ja sogar alles gezahlt.. |-o

Aber vielleicht ist es mir auch einfach nur nicht aufgefallen. ":/


Ich weiß, dass viele diesen Faden nicht wirklich nachvollziehen können. Mir ist auch selbst bewusst, dass dieses Verhalten nicht mehr normal ist, aber ich kann einfach nicht aus meiner Haut. Deswegen muss ich einen Weg finden, um angemessen mit diesen Gefühlen umzugehen.

Einfach abwarten möchte ich nicht. So kann ich nicht mit ihm "abschließen".

Am liebsten würde ich ihn einfach eine liebe SMS senden und die Sache dann auf sich beruhen lassen, sollte er sich nicht mehr melden. So würde ich mich wohl auch am ehesten in einer normalen Freundschaft verhalten. Hier würde für mich allerdings ein "Restrisiko" bzgl. der SMS bestehen und ich weiß nicht, wie ich damit auf Dauer umgehen würde. Ein Anruf wäre mir zu aufdringlich und er würde vermutlich ohnehin nicht abnehmen.

Die einzige Möglichkeit mein Sicherheitsbedürfnis zu stillen, wäre ihn persönlich anzusprechen und direkt zu fragen, warum er sich nicht meldet.

Aber hier ist fraglich, ob er wirklich ehrlich zu mir wäre und mir nicht irgendwelche Ausreden auftischt. Zu mal es für uns beide wohl ziemlich unangenehm wäre und er es sicher als aufdringlich empfinden würde. Alternativ dazu könnte ich ihm auch einfach "zufällig" in der Tagesklinik begegnen (ich muss ohnehin noch etwas hinbringen) und ein lockeres Gespräch beginnen, falls er offen dafür wäre. Allerdings würde ich ihn dann wohl auch direkt nachfragen.

Das möchte ich eigentlich nicht tun. Aber es wäre wohl die einzige Möglichkeit, um mir wirklich sicher sein zu können.

Vielleicht ist es jetzt etwas verständlicher, warum ich mich in in so einem Zwiespalt befinde. Das hat wirklich nichts damit zu tun, dass ich unbedingt ein Schlupfloch finden will. Diese Gedanken drängen sich mir auf und es ist einfach nur belastend und zermürbend.

5ovoxr6


@ Antfortas

Ich habe den Faden gelesen und muß sagen, dass dein Verhalten wirklich extrem krank ist.

Mein Tip wäre: lass bitte den jungen Mann in Ruhe, egal, ob du weiß, warum er sich meldet oder nicht oder sonstwas und lasse dich in eine Psychiatrie einweisen.

Du tönst wirklich extrem daneben. Nicht, dass du noch mit Stalken beginnst und diesen kranken Mann belästigst.

D,ieUK*ruemi


mhhh, der arme Kerl kommt aus der Nummer echt nicht raus.....

Das hat wirklich nichts damit zu tun, dass ich unbedingt ein Schlupfloch finden will

doch!

Am liebsten würde ich ihn einfach eine liebe SMS senden und die Sache dann auf sich beruhen lassen, sollte er sich nicht mehr melden (....) Die einzige Möglichkeit mein Sicherheitsbedürfnis zu stillen, wäre ihn persönlich anzusprechen und direkt zu fragen, warum er sich nicht meldet.

Schlupfloch:

Aber hier ist fraglich, ob er wirklich ehrlich zu mir wäre und mir nicht irgendwelche Ausreden auftischt.

also selbst, wenn er dir sagt, er habe einfach kein Interesse, würdest du es zumindest nicht als ausgeschlossen ansehen, dass er das egentlich garnicht so meint?! Ist das Besatandteil deines Krankheitsbildes, wg dem du in Behandlung bist?

Jpuli-MSonnex_


Du nimmst ihm regelrecht die Luft zum Atmen. Bitte lasse ihm die Zeit, die er braucht. Sonst wird er sich immer mehr von dir entfernen.

E hemaliTger. Nu'tzer (#578w069)


also selbst, wenn er dir sagt, er habe einfach kein Interesse, würdest du es zumindest nicht als ausgeschlossen ansehen, dass er das egentlich garnicht so meint?! Ist das Besatandteil deines Krankheitsbildes, wg dem du in Behandlung bist?

Nein, umgekehrt. Wenn er mir sagt, er würde sich nicht melden weil es ihm so schlecht ginge, könnte das auch einfach nur eine faule Ausrede sein. Somit würde das Spiel von vorne beginnen.

Würde er mir einfach sagen, dass er keinen Kontakt will, wäre die Sache für mich gegessen.

Das ist auch kein Bestandteil meines bisher diagnostizierten Krankheitsbildes. Diese übertriebenen Befürchtungen habe ich aufgrund der großen Bedeutung, der der Kontakt für mich hat.

E9hemaSliDger NuVtzer (#5)780M69x)


Du nimmst ihm regelrecht die Luft zum Atmen. Bitte lasse ihm die Zeit, die er braucht. Sonst wird er sich immer mehr von dir entfernen.

Die einzige Person, der ich die Luft zum atmen nehme, bin ich selbst.

5Ivorx6


OMG...das hier überhaupt noch jemand antwortet. Es dreht sich doch längst im Kreis.

Lass dich einweisen, bei dir helfen keine Worte mehr.

E7hemazliger< Nut#zer G(#57806x9)


Lass dich einweisen, bei dir helfen keine Worte mehr.

Ich denke nicht, dass ich mich aufgrund dieser Problematik gleich einweisen lassen sollte.

Da ich mit niemandem darüber reden kann, hilft mir der Faden sehr. Er gibt mir die Möglichkeit, die gesamte Situation besser zu reflektieren und fühle mich zumindest nicht völlig im Stich gelassen.

E&hxemaligerj NuCtzer (#x578069)


und ich fühle mich zumindest nicht völlig im Stich gelassen.

|-o

nnimue^88


Der arme Mann. Er hat mehrmals klargemacht dass er keinen Kontakt wünscht - und du willst dich trotzdem weiter aufdrängen?

Er möchte das nicht. Du benutzt ihn und schadest ihm, um dich besser zu fühlen.

Hochgradig egoistisch. Emotional inkompetent. Dein Bedürfnis zählt, doch was ist mit seinem Bedürfnis nach Ruhe vor dir?

Und weißt du, was stalking ist? Wenn man eine Person nicht in Ruhe lässt, obwohl sie klargemacht hat, dass sie Ruhe möchte.

5Ovorx6


Der arme Mann. Er hat mehrmals klargemacht dass er keinen Kontakt wünscht - und du willst dich trotzdem weiter aufdrängen?

Er möchte das nicht. Du benutzt ihn und schadest ihm, um dich besser zu fühlen.

Hochgradig egoistisch. Emotional inkompetent. Dein Bedürfnis zählt, doch was ist mit seinem Bedürfnis nach Ruhe vor dir?

Und weißt du, was stalking ist? Wenn man eine Person nicht in Ruhe lässt, obwohl sie klargemacht hat, dass sie Ruhe möchte.

nimue88

:)^ :)^ :)^

Genau DAS kapiert die TE ja nicht, auf den Ohren ist sie taub, wie alle Stalker.

Von daher würde ich hier gar nicht mehr diskutieren, denn es hat keinen Sinn.

Da hilft nur Einweisung. Klar, dass die TE das selbst nicht mehr erkennt.

hOopkex00


@ TE mag sein dass es eine Unart ist,

aber weißt du so ein Verhalten legen einige Menschen an den Tag. ändern kannst dus nicht. aber wenn sich jemand nicht meldet, dann denke ich mir diese Person hat kein Interesse oder what ever und akzeptier es. Du fixierst dich nur auf ihn. Und es gibt auch Leute die laden einen aufs Kino oder sonst was ein, merken aber dann dass sie doch kein Interesse haben

EIhema/lig"er Nsutzmer (R#5780n69)


Da hilft nur Einweisung. Klar, dass die TE das selbst nicht mehr erkennt.

Herrgott, jetzt langt es aber.

Wenn ich einem depressiven Bekannten, der sich plötzlich nicht mehr meldet, nach längerer Zeit noch eine Nachricht schreiben WILL, ist das noch lange kein Stalking. Und wenn du das schon als Stalking empfindest, solltest du dir selbst Hilfe suchen.

Natürlich ist mein Verhalten nicht normal, das ist mir mehr als bewusst. Das ändert trotzdem nichts an den Tatsachen. %-|

n}im,ue8)8


Wenn ich einem depressiven Bekannten, der sich plötzlich nicht mehr meldet, nach längerer Zeit noch eine Nachricht schreiben WILL, ist das noch lange kein Stalking.

Ich WILL aber *aufstampf* ist es dir nicht zu blöd oder zu peinlich, einem Mann hinterherzulaufen, der offensichtlich die Schnauze voll hat von dir und deinem Verhalten?

E1hem_aliger sNutze3r (#5x78069)


Ich WILL aber *aufstampf*

Ich wollte damit ausdrücken, dass ich mich bisher gar nicht mehr gemeldet habe.

ist es dir nicht zu blöd oder zu peinlich, einem Mann hinterherzulaufen, der offensichtlich die Schnauze voll hat von dir und deinem Verhalten?

Nachdem du meine letzten Beiträge scheinbar völlig ignoriert hast: Nein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH