» »

Depression oder nicht?

c]hr-itztxi


Ja ich verspüre schnell Ängste am schlimmsten früh morgens und spät abends. Z.b jedentag Einsamkeit, schleim im hals und nicht abtragen zu können, angst zu sterben, angst davor nicht wieder gesund zu werden, Trauma vom globusgefühl da ich 8 Wochen schwere schluck Probleme hatte und nun soll es weg sein hat mich in panik versetzt das leere schlucken. Angst das meine Familie nicht schnell wieder kommt aus dem Urlaub oder Familien Besuch.

Da meine Frau marokkanerrin ist hat sie ihre Familie für 2 monate besucht ich dachte ich komme damit klar aber es stellte sich schon nach 1 tag ihrer abreise raus das ich plötzlich ein kloßgefühl im hals habe. So fing das teater an. Ich verspüre manchmal grundlos angst gefühle. Und wenn ich versuche mich hinzulegen geht ein Schwindel und angststörung durch mein körper.

Ja in der tat scheinen die 10 mg citalopram zuwenig zusein. Die ärztin will es erstmal so ich könnte mir vorstellen das die Dosis später erhöht wird.

L"upox749


@ chritzi

Gut, dass Du Deine Situation so offen beschreibst und erkennst und glaube mir, diese eigene Erkenntnis ist ein ganz wichtiger, erster Schritt in die richtige Richtung.

Lass dich professionell behandeln - es gibt dazu keine Alternative. Es kann ein langer Weg werden, aber wichtig ist, diesen Weg zu beginnen - jedenfalls gibt es nur so eine Chance zur Heilung. :)*

@ muhkuh

Keine Ahnung, was Dich bei Deinen Posts geritten hat, aber wenn man zu einem Thema mal nichts hilfreiches weiß, muss man nicht zwanghaft irgend etwas dazu schreiben.

c2hrgituztbi


Ich glaube das man so offen schreiben sollte sonst hilft es kein anderen hier im Forum. Die leute wollen Infos und versuchen verzweifelt Hilfe deswegen sollte man mehr schreiben.

Ich habe die Erfahrung gemacht das wenn es ein besser geht das nicht mehr geschrieben wird somit hat man keine Infos mehr.

m@uhku_h2xk


@ schnecke

Joah, wenn es phobische Erkrankungen ohne Angst gibt.... ;-). Aber ob es psychisch ist, ist noch nicht abschließend geklärt, da hast du recht.

@ Lupo

Ich stimme dir in allen Punkten zu

@ chritzti

Halt dich an Lupo, so wie du es oben beschrieben hast kommt eine körperliche Ursache wohl nicht sonderlich in Frage.

c)h6ritazti


Ich soll citalopram 10 mg zu ende nehmen und dann mit 20 mg. Bin ja echt gespannt ob die Tabletten wirklich soll toll wirken wie immer erzählt wird.

m?uhk6uxh2xk


Ich drück dir die Daumen. Mein Tipp: Nicht den Hersteller des Päparats wechseln. Habe ich äußerst negative Erfahrungen mit gemacht.

Ich habe damals zwei Wochen 10 mg genommen und bin dann auch hoch auf 20. War definitiv zu schnell, ich hätte nen zwischenschritt gebraucht

cchrit(zti


Ohhh nein, ich habe versucht raus zugehen das klappt aufeinmal nicht mehr

Obwohl mein globusgefühl weg ist ist es immer noch panische angst das es wieder wieder kommt. Ohh man wielange dauert zu eine Depression nur. Ich will wieder normal leben.

mIuhk!uxh2k


Ging das denn vorher? Und was klappt nicht, bzw. was meinst du damit?

c2hjritxzti


Ich meine damit sobald ich mich von meiner Wohnung entferne bekomme ich angst Unsicherheit und panik. :(v

tsennifsquicxky


Also, deine Problematik ist sicherlich eine Angststörung. Ob diese psychisch oder physisch bedingt ist, das kann keiner sagen.

Wichtig ist nur, dass du die Dinge, die dir Angst machen, tust. Nur so hast du die Chance, diese verdammte Angst zu mildern oder sogar zu besiegen.

cehriutztxi


Was ich nicht verstehe brust schmerzen und ein verschleimter hals soll auch psychisch sein.

LLup>o74x9


Was ich nicht verstehe brust schmerzen und ein verschleimter hals soll auch psychisch sein.

Nö - wer sagt das ?

Erkältung, Infekt, Brustwirbel verklemmt - kann alles sein.

Gute Besserung !

cQh7ritz6ti


Hallo Leute,

Ich War heute draußen um ein paar Besorgung zumachen und musste feststellen das mir heute total schwindelig gewesen ist. Wohl immer noch von den Citalopram oder? Oder einfach nur der Kreislauf. Ich würde mal wieder gerne rausgehen können ohne das mir schwindelig ist und immer das Gefühl habe ich muss mich festhalten.

cFhritxzti


Hallo Leute,

Erstmal die mich halt noch nicht kennen ich habe 20 Tage citalopram dura 10 mg antidepressiva genommen und nun seit 9 Tagen citalopram dura 20 mg. Das seltsame an der Geschichte ist das es in den 20 Tagen mit den 10 mg besser ergangen ist als mit dem 20 mg. Die 20 mg schlagen irgendwie nicht richtig an meine Symptome und miss Empfindungen steigern sich.

Jetzt bin ich schon an dem Punkt mit der Atemnot und erstickungs angst angekommen. Ich habe heute nach 3 Monaten endlich mal wieder geweint aber das weinen verschlechtert nur die Depression.

Meine Symptome : Benommenheit, Traurigkeit, Ängste, Panik Attacken, Miss Empfindungen im hals und brust Bereich sowie Atemnot.

Vielleicht kennt das einer von euch ":/

Lsup`ox749


Eine Erhöhung der Dosis des AD kann ähnliche Nebenwirkungen verursachen wie zu Beginn einer Einnahme. Warte noch 1-2 Wochen ab, dann sollte sich das wieder geben und die volle Wirkung eintreten.

Wie sieht es mit Therapie aus ? Das Medikament hilft gegen Angst und die dazugehörigen Symptome, aber auf Dauer heilen tut es nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH