» »

Habe keine Energie mehr

eLsxta1


Am Donnerstag ging es mir überhaupt nicht gut, nach der Arbeit war ich total fertig und saß erstmal 2 Stunden heulend und zitternd da. Habe dann versucht mit meiner Mutter darüber zu reden, was aber überhaupt nicht funktioniert hat, da sie mir nur noch mehr Vorwürfe gemacht hat und zu verstehen gab, dass ich mich einfach nur nicht so anstellen soll. Und von einem Arztbesuch hält sie auch überhaupt nichts, schließlich bin ich ja nicht krank und durch schwierige Zeiten muss man einfach durch.

Natürlich hast Du einen Grund zum Arzt zu gehen, es geht Dir seit längerem nicht gut. Wegen genau solcher dämlicher Kommentare bin ich ewig mit meiner Depression nicht zum Arzt gegangen, die ist jetzt chronisch die Depr., weil ich das zu lange mit mir herum geschleppt habe. Du schilderst das dem Arzt genauso wie Du es hier geschildert hast, wenn er kompetent ist versteht er es schon.

mond+sterne

In einem anderen Faden fragst Du warum Du nicht verstanden wirst in Deinen Beiträgen. Mein Eindruck: erst provozierst Du und dann willst Du mit Heule-Smilies alles wieder gut machen.

MhissuZsMia


Liebe TE,

Du hast allen Grund zum Arzt zu gehen! Aus Deinen Beiträgen geht deutlich hervor, dass es Dir nicht gut geht und Du sagst sogar selbst, dass es so nicht weitergehen kann. Auch ohne blutende Wunden, laufende Nasen oder andere sichtbare Beschwerden gibt es genügend "richtige" Gründe für einen Arztbesuch.

Für den Anfang bzw. die Terminvereinbarung braucht es auch gar nicht viele Worte. Du möchtest zum Arzt, weil es Dir seit geraumer Zeit nicht gut geht. Punkt.

Und dann erstellst Du Dir einfach eine Liste mit all Deinen Problemen (egal, für wie banal Du sie hältst), die Du anschließend mit dem Arzt besprichst. Der wird dann schon gezielt nachfragen und Deine Antworten / Empfindungen auch einzuordnen wissen.

Es ist verständlich, dass Dir das schwerfällt - auch im Hinblick auf den damals gescheiterten Therapieversuch. Aber das ging und geht garantiert vielen Leuten so. War bei mir nicht anders. Der Versuch mit der Therapie ging vollends nach hinten los und ich habe mir meinen Zustand lange Zeit schöngeredet. Letztendlich haben mir dann Antidepressiva geholfen, mich wieder zu berappeln.

Zu mond+sterne will ich eigentlich gar nichts weiter sagen. Der Beitrag KANN doch nicht ihr Ernst sein?

Utndisclbosed[DesiQrexs


@ mond+sterne

Du schreibst auch gleich dazu, was die Ursache Deines Leids ist. Ich schreibe lieber nichts dazu. Vielleicht kannst Du es noch etwas ausführlicher beschreiben.

Was ist denn deiner Meinung nach die Ursache?

Danke an alle, für eure Antworten! Mein Arzt hatte diese Woche Urlaub, aber in der kommenden Woche werde ich auf jeden Fall hingehen.

JWunoT-Sophixa


Ich wünsche dir viel Kraft für den Arztbesuch!

Ich sehe es auch als sehr sinnvoll an, dass du dir Hilfe suchst! Egal, ob es letztendlich physische oder psychische Gründe sind, die dich in die Situation bringen und dir Kraft rauben.

Habe lange Zeit selber geglaubt, dass ich keinen Grund für einen Arztbesuch habe, habe mich sogar fast geschämt, dass ich mich so "hängen lasse" (waren immer die Kommentare aus der Familie/Verwandschaft).

Irgendwann war es zu spät. Handel, solange du die Kraft für die Hilfesuche noch aufbringen kannst! Es hilft wirklich. Und man fühlt sich nicht mehr so alleine.

Alles Gute! @:)

m%ond+sbtexrne


Du schreibst auch gleich dazu, was die Ursache Deines Leids ist. Ich schreibe lieber nichts dazu. Vielleicht kannst Du es noch etwas ausführlicher beschreiben.

Was ist denn deiner Meinung nach die Ursache?

siehe [[http://www.med1.de/Posteingang/ dort]].

eastax1


???

gKaulorise


Von mir auch ???

Wenn ich den Link anklicke, lande ich in meinem eigenen Postfach, wo landet ihr?

gQaulMoise


Jetzt habe ich es begriffen. Meine Güte, m&s, du hast sie doch echt nicht mehr alle beisammen. ;-D

@ Undisclosed Desires:

Ich LIEBE Muse!

ich habe wenig Ahnung von Depressionen und dergleichen, aber ich würde dir auch dringend zum Arztbesuch raten, das klingt alles nicht gut.

Und mach dir keine Sorgen, dass der dich nicht ernst nehmen könnte: sicherlich wird er erstmal die körperlichen Dinge abchecken (daher auch der gute Rat, dass du dir eine Liste schreibst) und dann weitersuchen, dich auch ggf. an jemand anderes überweisen.

Ich finde es nicht normal, in deinem Alter so runtergebrannt zu klingen.

msond+:sterxne


@ esta1

In einem anderen Faden fragst Du warum Du nicht verstanden wirst in Deinen Beiträgen. Mein Eindruck: erst provozierst Du und dann willst Du mit Heule-Smilies alles wieder gut machen.

Ja, da hast Du im Prinzip Recht. Ich würde es ganz anders formulieren. Ich sehe es auch nicht so negativ. Auch die böse Absicht unterstellst Du mir zu Unrecht.

Im Bezug auf meinen Beitrag in diesem Faden finde ich Deinen Eindruck jedoch schon etwas an den Haaren herbeigezogen, auch wenn er vielleicht nicht ganz falsch ist. Ich kann zumindest aus dem Anfang meines Beitrags an die TE nicht wirklich eine Provokation herauslesen.

Wir haben zu diesem Thema einfach nur entgegengesetzte Ansichten. Vielleicht empfindest Du das als Provokation. Es ist jedoch keine Provokation.

Auch dieser Beitrag ist keine Provokation, weil es mitnichten in meiner Absicht liegt, Dich zu provozieren. Ich kenne jedoch Deine persönlichen Empfindlichkeiten nicht. Wenn es also irgendetwas an diesem Beitrag geben sollte, wodurch Du Dich provoziert fühlst, tut es mir leid.

:°( ;-) :-)

UOndiscblose^dDexsires


Also zur Info, falls es jemand nicht verstanden hat, mond+sterne hat mir eine PN geschickt ;-D

Morgen habe ich meinen Arzttermin... Ich habe mir zwar inzwischen überlegt, was ich sagen werde, aber ich sehe es schon kommen, wenn ich dann da sitze, werde ich nicht einmal die Hälfte davon erwähnen. Ich gehe einfach so ungern zum Arzt, auch bei rein körperlichen Dingen. Komme mir da immer so vor, als würde ich nur rumjammern.

@ Juno-Sophia

Danke dir! Ich wünsche dir auch alles Gute @:)

@ gauloise

Ich auch, Muse sind so toll!

Jiuvno-So!phxia


Hallo,

wenn ich dann da sitze, werde ich nicht einmal die Hälfte davon erwähnen.

Schreib dir doch auf, was du sagen willst, dann vergisst du nichts!

UAndi scl_osWedD;esirxes


Wie schon fast erwartet war es eher weniger erfolgreich. Ich habe mir zwar nichts aufgeschrieben, hatte aber alles im Kopf. Dass ich das meiste davon nicht erwähnt habe, lag nicht daran, dass ich es vergessen hätte. Ich bin einfach nicht in der Lage dazu, mit anderen Menschen über persönliche Dinge zu reden. Und schon gar nicht, wenn ich davor jede Menge Zeit habe mir unnötig Gedanken zu machen. Ich hatte so eine Angst davor, dass ich fast hyperventiliert habe und deshalb erst recht nicht mehr klar denken konnte.

Immerhin wird jetzt ein großes Blutbild gemacht. Bin mal gespannt, was dabei heraus kommt.

Gestern habe ich noch ein bisschen in meinen alten Tagebüchern gelesen und habe mir dann gedacht, dass es jetzt wohl echt Zeit wird etwas zu unternehmen, bei dem, was ich da in den letzten 9 Jahren so hineingeschrieben habe. Ich krieg es nur nicht auf die Reihe %:|

CvaraSmalxa 2


Ich kann auch nur empfehlen Vitamine und Mineralstoffe mit dem großen Blutbild testen zu lassen. Manches muss man zwar selbstbezahlen, je nach Wert. Da muss man sich beraten lassen, was die Kassen zahlen. Vitamin D, Ferretin, B12 zahlen sie meist. All diese sind wichtig und wenn nur einer davon zu niedrig ist, dann merkt man das. Zink, Selen, Mangan und Kupfer sind auch wichtig für Hormone, Enzymbildung, Immunsystem.

Ich kenne mehrere Personen bei denen das große Blutbild absolut in Ordnung gewesen ist und trotzdem haben sie starke Mängel gehabt.

Miam mut8x6


Hallo UndisclosedDesires,

ich kann dich sehr gut verstehen. Ich erkenne mich selbst im vielen von dem was du geschrieben wieder.

Seit einiger Zeit habe ich überhaupt keine Energie mehr. Unter der Woche quäle ich mich jeden Morgen aus dem Bett, fühle mich aber, als hätte ich die ganze Nacht nicht geschlafen. Auf der Arbeit schaffe ich es dann halbwegs zu funktionieren. Meine Konzentration lässt zwar zu wünschen übrig, aber seit kurzem bin ich eigentlich allein verantwortlich für meine Abteilung, deshalb MUSS ich funktionieren. Ich habe gerade viel Stress, mit dem ich überhaupt nicht klar komme, oft habe ich das Gefühl kurz davor zu sein, die Nerven zu verlieren und muss mich immer wieder beherrschen, nicht in Tränen auszubrechen.

Leider kenne ich das aus meiner Vergangenheit zu gut. Diese andauernde Niedergeschlagenheit und Kraftlosigkeit. Die Meinung funktionieren zu müssen. Ich machte das mit 19 / 20 durch als ich eine neuen Aufgabenbereich an meinem Arbeitsplatz erhalten habe. Ich war mit meiner neuen Tätigkeit komplett überfordert und es kostete mich jeden Tag mehr Kraft in die Arbeit zu gehen.

Ich bin dann in ein komplettes Burnout geraten, bin komplett ausgebrannt. Bin dann eines Tages psychisch komplett zusammengebrochen und hätte auch fast einen Suizidversuch begangen.

Das ganze solltest du dir wirklich nicht antun und versuchen das nächste mal mehr zu deinem Arzt zu sagen. Ich weis es ist schwer so zu denken, aber du solltest es dir Wert sein. Du bist es dir Wert! Du kannst wenn du mit deinem Hausarzt nicht darüber reden willst auch einfach zu einer Psychiater überweisen lassen.

mmonfd+sRternxe


Ich bin einfach nicht in der Lage dazu, mit anderen Menschen über persönliche Dinge zu reden.

ja, das geht mir nicht anders.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH