» »

Lachen ohne Grund ,mögliche Ursachen..

s]te|vTe312S7E8 hat die Diskussion gestartet


Ich möchte vorweg sagen ,das ich das nicht als Problem sehe!

Ich möchte nur die Ursachen ergründen!

Und ich sehe das im Zusammenhang mit meiner SD und hormonellen Problemen.

In meinen Beiträgen kann man das ja nachlesen!

Seit ein paar Wochen hat sich in meinen Gefühlsleben etwas verändert !

Ich lache auf einmal vielmehr und manchmal auch ohne Grund !

Ich bin eigentlich im Grunde ein lebenslustiger Mensch ,der früher viel gelacht hat und auch Menschen zum Lachen bringen konnte!

Aber das ist schon sehr lange her ,im Grunde seit der Wende ,ich wohne ja in den neuen Bundesländern!

Ich verstehe jetzt aber nicht , wie auf einmal so ein Gefühls Änderung ,zustande kommt und ich meine nicht nur das

Lachen ,es hat sich irgendwie alles verändert!

Ich muss jetzt auch sagen das es nicht stabil ist ,es kommt auch immer wieder vor das ich bedrückt und emotionslos bin.

Bei mir hat sich sozial gesehen ja nichts geändert und auch gesundheitlich ,also das meine SD Probleme behoben

werden konnten.

Welche Abläufe im Körper könnten sowas auslösen ,ich meine jetzt die sich anscheinend geänderte Gefühlslage!

Ist natürlich schwierig ,aber vielleicht hat jemand so eine ähnliche Erfahrung gemacht.

Antworten
S9pinngerixn


Ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst. Es ist doch jeder mal in dieser, mal in jener Stimmung?

es hat sich irgendwie alles verändert!

Inwiefern? ???

sZteNve3x1278


Ich dachte ich hätte mich einigermaßen ausführlich ausgedrückt...

Es sind ja schon fast Lachanfälle ,aber wie geschrieben es ist natürlich kein Problem ,aber vielleicht hat jemand

so ein ähnliches Erlebnis schon gehabt !

Klar ist nicht jeder in dieser oder jener Stimmung ,aber bei mir ist das schon seit Jahren nicht mehr der Fall gewesen!

Und es hat sich an meinen Lebensverhältnissen ,überhaupt nichts verändert!

Und das kann kein normaler Vorgang sein...

Deswegen meine Frage , warum das auf ein mal nach so einer langer Zeit wieder auftritt!

Aber es ist natürlich schwierig ,deswegen hätte ich mir die Frage auch sparen sollen

Es kann natürlich keiner nachvollziehen ,wenn er es nicht so oder ähnlich erlebt hat.

aKuga233


Ohne jeden Grund zu Lachen ist bekannt, auch mir bekannt. Da hilft in entsprechenden Situationen nur eine strenge Kontrolle der eigenen Gefühlsäußerungen, das ist lernbar! Wenn niemand zugegen ist, dann einfach lachen, wenn es gerade kommt.

S'pinwnerxin


Nachvollziehen kann ich es schon, aber ich will nicht eigene Themen auf dich projizieren, deswegen frage ich genauer nach. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass du dir die Frage sparen sollst - natürlich nicht, wenn es dich beschäftigt!

Und das kann kein normaler Vorgang sein...

Warum denn nicht? Hast du eine Vermutung in irgendeine Richtung? Was ich so herauslese - auch aus anderen Beiträgen auf die du verwiesen hast - ist, dass du ein körperliches Problem vermutest, du postest hier aber in "Psychologie"?

svtevOet31x278


Ja ich wusste nicht genau in welchen Forum ich das posten soll.

Aber ich muss nochmal betonen das es für mich nicht normal ist ,aber ich habe eine Vermutung.

Es kam ja so plötzlich und ohne Grund ,aber ich hatte das mal mit einem Arzt (NUK) besprochen ,weil ich dachte es hat nur mit der SD zu tun.

Er sagte aber ,es kann eigentlich nur ein psychologisches Problem sein ,was ich auch vermute..

Vielleicht hat sich eine Blockade im Kopf gelöst..

Jedenfalls fühle ich mich anders als vorher ,ich bin irgendwie ein anderer Mensch ,aber es ist auch nicht beständig.

Ich war ja früher eigentlich ein lebenslustiger Mensch ,das hat sich leider seit dem Umbruch in der DDR geändert.

Nach der Wende hatte ich eigentlich nur Probleme ,das war besonders schlimm als ich meinen Wehrdienst angetreten habe.

Da bekam ich auf einmal starke Depressionen ,ich konnte das richtig spüren wie sich bei mir im Kopf was verändert hat , die hatte ich aber auch schon vor der Wende ,wenn auch nicht so heftig wie nach der Wende.

Und diese Depression waren so schlimm ,das ich teilweise Wahnvorstellungen hatte und das hab ich Jahre ,mehr oder weniger, mit mir rumgeschleppt ,bevor ich einen Arzt deswegen aufgesucht habe.

Kann es sein ,das sich diese Depressionen im Kopf festgesetzt haben und sich jetzt auf einmal gelöst haben und ich deswegen meine Lebensfreude langsam wiederbekomme?

Das wäre für mich die plausibelste Erklärung ,oder was meint Ihr?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH