» »

Angst, dass Kinder hässlich werden

Alias 713570 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich hab ein Problem mit Dysmorphobie, war auch lange in Therapie. Geholfen hat es in Bezug auf mich. Aber vollständig abklingen wird es einfach nie.

Meine neuste Sorge ist, dass meine Kinder hässlich werden.

Wie soll ich damit umgehen, wie lege ich das ab?

Antworten
P0lüscxhbiest


Du findest deine Kinder momentan nicht hässlich?

Oder hast du noch keine Kinder?

B4enixtaB.


Dann lerne doch die Kinder auch häßlich zu lieben. Da Du ja um die verzerrte Wahrnehmung weißt, und häßlich für Dich " da " ist, kannst Du doch prima mit "ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert".

Da für andere ja kein Zerrbild vorhanden ist, sie die Kinder als normal ansehen, gibt es eigentlich kein Problem. Nimm es einfach an, sie sind häßlich für Dich, für andere nicht, also ist die Welt realistisch doch in Ordnung....

Eigentliche eine logische Sache....

P&aulz_Rexvere


Wenn die Kinder schon da sind:

So gut wie möglich darauf achten, dass sie nicht hässlich werden. Im Fall von Jungen also sie schon früh für sportliche Aktivitäten begeistern.

Wenn noch keine Kinder da sind:

Einfach keine bekommen! :)^

PtiscJhbiexst


%-| %-| %-| %-| %-| %-| %-| %-|

selten d..... Antwort

E[hema^ligegr Nutz<er (7#573x012)


Alias

gehört das mit zum Krankheitsbild ? Das bezieht sich doch auf das Selbstbild - oder täusche ich mich da ?

Alias 713570


Ich habe noch keine Kinder. Bei dem Gedanken, welche zu bekommen, wird mir allerdings Angst und Bange. Meine einzige Sorge ist, dass sie hässlich werden. Wer wäre dafür verantwortlich? Ich.

Dann hätten sie ein schlechtes Leben und es wäre meine Schuld, weil ich mich fortpflanzen will :°(

Mein Partner ist genauso groß wie ich. Wir sind beide 1,65m. Ich habe Angst, dass wenn wir einen Jungen bekommen, er genauso klein wird oder sogar noch kleiner. Findet ihr was wahrscheinlich?

Pmaul_RFeverxe


Findet ihr was wahrscheinlich?

Yep. Lass es also lieber bleiben. Manche Menschen sollten, so komisch es auch klingt, ihren Kindern zu Liebe lieber gar keine Kinder bekommen.

Ihr könnt immer noch adoptieren!

c,riechxarlie


Wenn Ihr beide 1,65 seit,

wird Euer Sohn circa 1,65 +/- 7 cm, wenn ich die Kurven meiner kids richtig im Kopf habe.

c-riecha#rlie


Ich glaube, meine Tochter hatte aufgrund uns Eltern den Bereich 1,62 - 1,70,

geworden ist sie 1,61.

P;aul_:Rexvere


Wodurch sie also auf ein Mädchen hoffen müsste. Zu hohes Risiko mmn

PvinkLiadyAxpfel


Ich finde auch, dass du vllt. darüber nachdenken solltest, keine Kinder zu bekommen.

Nicht weil sie groß, klein, dick, dünn oder hässlich werden könnten, sondern weil du ein psychisches Problem hast, was sich augenscheinlich sogar schon auf nicht vorhandene Kinder beziehst!

PMl\üschbiZesxt


Wieso haben hässliche Leute ein schlechtes Leben?

Alias 713570


Ich wurde früher gemobbt. Das war ein verdammt schlechtes Leben. Deshalb möchte ich nicht, dass meine Kinder eine ähnliche Hölle durchmachen, für etwas, wofür sie nichts können und an dem ich auch noch Schuld bin! :-(

Ich möchte aber unbedingt Kinder.

C?inn5amo_n4


Ich wurde früher gemobbt. Das war ein verdammt schlechtes Leben. Deshalb möchte ich nicht, dass meine Kinder eine ähnliche Hölle durchmachen, für etwas, wofür sie nichts können und an dem ich auch noch Schuld bin! :-(

Ich möchte aber unbedingt Kinder.

Mobbing entsteht aber nicht aufgrund von gutem oder schlechten Aussehen. Oft ist es einfach Pech. Das Einzige, was man effektiv tun kann, um sich (und seine Kinder) vor Mobbing zu schützen, ist Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl aufzubauen und zu lernen/beizubringen, deutlich Grenzen zu setzen. Denn oft werden nicht die Opfer, die dumm oder unattraktiv oder sonst was sind (als wäre das Alles so objektiv messbar), sondern die, die leichte Ziele sind und sich nicht wehren können. Deswegen muss man das seinen Kindern unbedingt beibringen und es selbst nachholen, hat man es nie gelernt - z.B. mit Hilfe eines Therapeuten.

Auch kann es helfen, seine Kinder später in eine Schule zu schicken, in der Mobbing aktiv vorgebeugt wird. Damit Mobbing wachsen kann, braucht es nämlich auch Erwachsene/Lehrer/Chefs, die nicht hinsehen und helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH