» »

Kleptomanie

E&laf4Remi]ch0x815


Und du musst trotz all deiner Einschränkungen keine Waschmaschine klauen...

aTn_re


Wenn ich solche Fäden lese, frage ich mich, wozu ich arbeiten gehe.

M|alibiu Bay


Das tue ich auch. Dann denke ich mir immer "Ich habe eh nichts zu verlieren." Selbst wenn ich mal erwischt werde, eine Geldstrafe kann man mir nicht aufbrummen, da ich kein Geld habe. Sozialstunden kann ich auch nicht ableisten, da ich erwerbsunfähig bin. Und eine höhere Strafe kriegt man wegen sowas in Deutschland nicht.

Also Entschuldigung aber das ist ja wohl wirklich asozial. Ich kann mir erlauben, was ich möchte, denn ich muss ja keine Strafe befürchten. Du nutzt die Gesellschaft schamlos aus. Bestellst eine Maschine, nutzt die auch und zahlst nicht. Und was machst du dann? Behaupten die Maschine wäre nicht angekommen oder warum sprichst du davon, dass du aus Mangel an Beweisen für unschuldig erklärt wurdest.

Irgendwann fällt das jedenfalls auch auf und dann hoffe ich dass das Gericht durchgreift und dir diese "Ich kann es mir ja erlauben, weil mir eh niemand was kann" Masche ganz schnell austreibt. Du hast nämlich wirklich kein Unrechtsbewusstsein. Und wie die anderen schon sagten, es ist durchaus auch mal eine Freiheitsstrafe für so etwas drin.

Txuede4lxue


Wenn ich solche Fäden lese, frage ich mich, wozu ich arbeiten gehe.

an_re

Wirklich? Willst du so leben wie die TE? Ich nicht! Und damit meine ich nicht die Sozialhilfe, sondern dauernd Angst haben zu müssen, erwischt zu werden, Mahnungen zu bekommen und noch Schlimmeres. Das geht auf Dauer sowieso nicht gut.

amn_re


Nicht wirklich. Asoziale Machenschaften liegen mir nicht.

naullis&priesqemxut


Mahnbescheide vom Amtsgericht habe ich schon etliche bekommen. Und da wurde ich aus Mangel an Beweisen immer für unschuldig erklärt. Folglich gibt es auch keinen Vollstreckungsbescheid und erst recht keinen Gerichtsvollzieher.

Das versteh ich nicht ganz. Wie, Mangel an Beweisen? Gibst du falsche Namen oder Adressen an oder wie? Ich hab früher eine Weile in der Mahnstelle einer Bücherei gearbeitet. Da kam der Gerichtsvollzieher auch bei 20 DM-Beträgen (ja, es ist ein Weilchen her...). Und Haftbefehle gab's da auch relativ schnell. Und hier handelte es sich lediglich um Bücher, die nicht zurückgegeben wurden! Daher frage ich mich schon, wo der Fehler im System liegt, wenn man so leicht mit Mahnungen für wesentlich größere Beträge und Wertgegenstände davonkommt?

E%hemalige6r Nutzmer (#5653D4x5)


Wie, Mangel an Beweisen? Gibst du falsche Namen oder Adressen an oder wie?

Die Frage stell ich mir auch. Sollte es tatsächlich so sein, dass falsche Namen / Adressen angegeben werden, dann ist das auch noch Betrug oben drauf.

Da liegt einfach eine erhebliche kriminelle Energie vor.

Squnfxlower_w73


1. Kleptomanie ist das nicht. Wurde hier ja schon erläutert. Dinge zu bestellen und nicht zu zahlen ist kein Diebstahl, sondern kalt und berechnend.

2. Wenn man Dinge braucht, muss man halt schauen, wie man sie bekommt. Bspw. gebraucht kaufen.

3. Wenn man Dich beim Stehlen nicht erwischt, hast Du Glück. Die nichbezahlten Rechnungen werden Dich irgendwann einholen. Gerichtsvollzieher, Pfändungen,... Und wenn man Dich erwischt beim Stehlen, resultieren Strafen und Hausverbote. In einer Region mit eher wenig Geschäften oder wenig günstigen Läden in der Nähe ziemlich fatal.

4. Auch wenn es keine Kleptomanie ist: Hilfe wäre sicerhlich für die Gesamtproblematik sinnvoll.

Ich denke auch nicht, dass sich so ein Psychologe der in 2 Stunden das verdient, was ich im Monat bekomme in meine Lage versetzen kann.

Hast Du eine Ahnung. Der Stundensatz liegt bei rd. 85€. Klingt viel, aber 1/3 sind Steuern, dann kommen Versicherungen, Pflichtabgaben für Kammer, Berufsverbände,... Klar bei Weitem besser als das, was Du hast. Aber ein absolut blöder Vergleich, wenn man Hilfe ablehnt.

Cjom&rxan


Ist das Kleptomanie? Oder bin ich einfach kriminell?

In meinen Augen bist du einfach kriminell, da du das nicht aus Zwang machst, sondern aus eiskalter Überlegung. Du willst deinen Notgroschen nicht verlieren, also sollen andere Verlust haben. Man könnte es auch "asozial" nennen.

Warum es unbedingt eine teure Waschmaschine sein musste? Zum Einen weil ich mir keine Hausratversicherung leisten kann

Eine Hausratversicherung für einen Wert von 10000 Euro kostet 30 Euro im Jahr. Von deinen 1000 Euro Rücklagen könntest du dir eine Waschmaschine und 20 Jahre Hausratversicherung leisten.

Mahnbescheide vom Amtsgericht habe ich schon etliche bekommen. Und da wurde ich aus Mangel an Beweisen immer für unschuldig erklärt. Folglich gibt es auch keinen Vollstreckungsbescheid und erst recht keinen Gerichtsvollzieher.

Und die Waschmaschine ist dann nie bei dir angekommen, oder wie erklärst du das dann?

Klar gibt es auch Waschsalons, aber der Nächste befindet sich meines Wissens nach in 30km Entfernung. Woher soll ich da das Geld für die Zugfahrten nehmen? Davon abgesehen finde ich, darf es sowas in Deutschland auch nicht geben, dass jemand zum Wäschewaschen eine Weltreise unternehmen muss.

30km sind keine Weltreise - andere fahren das täglich, um eigenes Geld zu verdienen. Und wenn du ohnehin ungebunden ist, kannst du auch in die Nähe von besserer Infrastruktur ziehen und benötigst weniger Besitz.

Offenbar planst du auch schon, dein "Modell" auf Dienstleistungen auszudehnen, wenn ich deinen anderen Faden hier sehe:

[[http://www.med1.de/Forum/Gesundheitswesen/713330/]]

Du bist kein Kleptomane, sondern ein krimineller Schmarotzer. Ganz einfach.

Verlieren kannst du immer noch deine Freiheit. Den Aufenthalt in Cafe-Viereck zahlt dann zwar immer noch die Gemeinschaft, aber wenigstens wird dein Verhalten dann sanktioniert. Ich hoffe, dass jemand mal dein System dahinter erkennt, wenn die Schufa-Akte nur dick genug ist, und dann wirklich Anzeige erstattet wird. In der Zeit bleiben wenigstens andere von deinem Treiben verschont.

G[alxaxi


Ich habe mal im Internet nachgeschaut, eine Waschmaschine und das noch eine gute, bekommt man für 188,- € neu!!!

Ansonsten gibts die gute alte Zeit, Waschbrett und Bachwasser....

ich selbst habe auch mal lange Zeit mit der Hand gewaschen, weil ich Kosten sparren wollte, es geht zu Not auch!

Andere Leute sind noch viel schlimmer dran, haben noch weniger und kommen irgendwie klar!

TOhis Twfilight Gzardexn


Wie war das noch?

??Schulden/ H4/ könntest 20std arbeiten, lohnt sich aber finanziell nicht für dich/Narkolepsie (ohne Diagnose)/aber bitte in der Privaten Krankenversicherung bleiben/Ärzte abzocken und nun auch noch stehlen und weiter Schulden machen...oh man... %:| ??

??Oder liege ich falsch und du bist das nicht ???

Selbst wenn ich mal erwischt werde, eine Geldstrafe kann man mir nicht aufbrummen, da ich kein Geld habe. Sozialstunden kann ich auch nicht ableisten, da ich erwerbsunfähig bin. Und eine höhere Strafe kriegt man wegen sowas in Deutschland nicht

Da hast du deine Antwort auf deine Frage, warum du das machst. Du denkst, du bist in einer Grauzone, wo dir keiner was kann. Nennt man Bauernschlau.

Was ist, wenn du irgendwann in den Bau gehst? Was ist mit deinen Tieren?

Es macht kaum einen Unterschied ob ich eine Waschmaschine für 200 oder 700 Euro bestelle. Also nehme ich gleich das teure Produkt, welches dann 20 Jahre hält anstatt die 200 Euro Maschine zu nehmen, die nach 5 Jahren kaputt geht und mich wieder dazu bringt kriminell zu werden.

Also, nur weil die Maschiene teurer ist heisst das noch lange nicht, dass sie länger hält. Aber in deiner Art zu denken hast du natürlich Recht: wenn du eh nicht bezahlen wirst, dir die Maschiene also stiehlst, dann doch die teurere und nicht die günstige. Macht in deiner Welt Sinn.

Klar gibt es auch Waschsalons, aber der Nächste befindet sich meines Wissens nach in 30km Entfernung. Woher soll ich da das Geld für die Zugfahrten nehmen? Davon abgesehen finde ich, darf es sowas in Deutschland auch nicht geben, dass jemand zum Wäschewaschen eine Weltreise unternehmen muss.

Das stimmt. Aber Freunde/Eltern hast du auch nicht? Und ein Darlehn beim Jobcenter willst du auch nicht aufnehmen (weil du ja einfach garnichts bezahlen willst)?

o/ldWie48


aber 1/3 sind Steuern, dann kommen Versicherungen, Pflichtabgaben für Kammer, Berufsverbände,...

Sunflower_73

Von Gewinn-/Verlust-Rechnung hast du schon mal gehört? Deine Reihenfolge stimmt nicht und soll wohl den Eindruck erwecken, die medizinischen Hilfsberufe nagen am Hungertuch.

Da wird von den Einnahmen zunächst alles abgezogen, was zum Ausüben des Berufes notwendig ist. Auch Miete, Heizung, ... Erst von diesem Betrag werden Steuern fällig. Wenn das also 33% sein sollen, dürften die Netto-Einnahmen doch für einen bescheidenen Feierabdend reichen.

Hier mal die [[https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/06/ESt_D_Tarif_2014_Splitting_120kEUR.svg Steuertabelle Deutschland]]. 33% Steuer entspricht einem Brutto-Einkommen von 95.000 € also gut 60.000 € netto zur privaten Verfügung.

Das reicht also für das Sonntags-Ei.

S4unf'lowexr_73


Neuer Benutzername, altbekannte Userin?

Ich habe bspw. 2000 meine WaMa gebraucht gekauft. War da zwei Jahre alt, Siemens-Gerät. Gut gepflegt vom Vorbesitzer und von mir. Vor wenigen Wochen habe ich sie für noch 30€ verkauft. Hätten wir wg. Umzug nicht zwei gehabt, würde sie weiter bei mir laufen. Ein 700€-Gerät muss nicht sein, denn selbst Markengeräte ohne 20 Spezialfunktionen kosten nicht so viel.

Das ist einfach nur eiskalte, dreiste Schamlosigkeit.

L7ila,Lin=a


Sozialstunden kann ich auch nicht ableisten, da ich erwerbsunfähig bin.

Wie war das noch gleich...Narkolepsie, Depressionen, Epilepsie, CFS, Borreliose?

SWunf_loweer_x73


Sozialstunden kann ich auch nicht ableisten, da ich erwerbsunfähig bin.

Siehst Du das als Freifahrtsschein für weiteren Betrug?

Knasttauglich dürfest Du dann dennoch irgendwann sein...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH