» »

Religion und Sex

sBch*rubxbus


weil ich es so nie kennengelernt habe! strenge Zucht und Ordnung, Verzicht und Reue! Buse tun und unterwürfig sein!

diese untwrwürfigkeit ist schon lange Teil meines Lebens deswegen werde ich häufig auch wie dreck behandelt!

Auf der Arbeit - immer der depp / ja sager

früher in der Schule das selbe! unter Freunden das selbe! eigentlich überall

BcamHbixene


@ Schrubs

ich denke dass es einen großen Unterschied macht ob du jemand beschimpfst und mit ihm streitest oder ob du masturbierst. Beim Streiten und beschimpfen verletzt du andere Menschen. Bei der Masturbation sollte das nicht der Fall sein. ;-D

ganz ehrlich: ich hab Angst vor Jesus, mehr als vor Gott!

und mit einem Jesus vor dem du Angst hast willst du im Himmel leben? :-o

jedes Mal wenn ich mit ihm reden will bekomme ich komplexe und denke er mag mich nicht!

ich weiß nicht warum aber ich hab ständig das Gefühl er mag mich nicht! ich bin einer von der schlechten Sorte!

Du bist wie du bist. Wegen Selbstbefriedigung bist du nicht besser oder schlechter als andere Menschen. Du bist total normal. Benutz mal deinen gesunden Menschenverstand.

habt ihr denn keine Angst mit dieser Einstellung irgendwann zu sterben und vor Gott zu stehen... mit der Gefahr dass er euch in die Hölle schickt?

Nein! Ich glaube nicht an die Hölle so wie die Kirche und Religionen sie lehren. Mit einem Gott der rachsüchtig wäre, möchte ich in keinem Himmel zusammensitzen! Und mit einem Jesus vor dem ich Angst haben müsste, würde ich nichts zu tun haben wollen!

a%vqbg


Egal welche Religion es ist oder woran man auch glaubt: Wenn man nicht an die Evolutionstheorie glaubt, sondern daran, dass eine höhere Gewalt uns erschaffen hat (Schöpfungstheorie), dann darf man doch trotzdem annehmen, dass jene Gewalt uns wohl kaum den Sexualtrieb mitgegeben hätte, wenn es diesen nicht gewollt hätte. Es wird wohl kaum Sinn der Sache sein, dass man deswegen Qualen leidet und es unterdrückt. Wozu auch?

Wenn man eine Maschine programmiert etwas zu können, kann man sich hinterher kaum beschweren, wenn sie das Programm ausführt. Und das Programm ist hier einfach der Sexualtrieb.

Ich wünsche Dir, dass Du bald wieder freier denken kannst. Den Ratschlag zur Hilfe bei einem Psychologen würde ich sehr unterstützen, denn, auch wenn ich es nicht hoffe, könnten noch andere Dinge in Deiner Kindheit sein, die mit einem Experten besprochen, dann auch verarbeitet und abgeschlossen sind.

Bqambie:ne


weil ich es so nie kennengelernt habe! strenge Zucht und Ordnung, Verzicht und Reue! Buse tun und unterwürfig sein!

OK.

so bist du erzogen worden. Das haben dir Menschen eingetrichtert, die es nicht besser wussten oder es nicht besser wollten. so haben sie dich klein gehalten und dein Selbstvertrauen unterdrückt.

Wenn du keine Angst vor der Hölle hättest, wenn du rausfindest, es würde sie gar nicht geben, wie würdest du dann leben?

PYlane1tenCwinxd


weil ich es so nie kennengelernt habe! strenge Zucht und Ordnung, Verzicht und Reue! Buse tun und unterwürfig sein!

diese untwrwürfigkeit ist schon lange Teil meines Lebens deswegen werde ich häufig auch wie dreck behandelt!

Auf der Arbeit - immer der depp / ja sager

früher in der Schule das selbe! unter Freunden das selbe! eigentlich überall

Ein guter Mensch zu sein heisst noch lange nicht immer zu allem ja sagen zu müssen und sich nie wehren dürfen! Du musst dich nicht wie Dreck behandeln lassen. Das will Gott nicht. Buße tun gut und schön, aber auch nur wenn es berechtigt ist! Wenn du nichts schlimmes getan hast, gibts da nichts zu tun. Sich z.b. mal zu wehren und sich zu behaupten sind nichts schlimmes. Sex auch nicht.

E>hemal<ige6r NutQzer T(#256x823)


@ criecharlie

das, was der Herr Ehrmann da schreibt, lernen Theologie-Studenten doch schon in den ersten Semestern, es gibt sogar eigene Seminare, die die Widersprüche und fachlich falschen Aussagen der Bibel identifizieren etc..

Wenn dem so wäre, würden die meisten Theologiestudenten die Theologie an den Nagel hängen! Dieser Schmarrn wird immer wieder dahergesagt, um Fakten abzuschmettern. Lies Ehrman, und Du wirst Deine Aussage nicht mehr aufrechterhalten können.

es geht nicht darum, dass das alles wortwörtlich war ist oder darum, dass es verschiedene Übersetzungen gibt. Es geht darum:

1. es gibt eine bestimmte Art, wie Gott lt. Kirche mit uns umgeht und wie er möchte, dass wir das miteinander tun,

Nur, dass die Kirche sich dabei irrt, weil auch die Bibel voller Irrtümer, Fälschungen und Widersprüche steckt.

diese Art spiegelt sich in den Bildern/Gleichnissen/Geschichten wider, die Umsetzung ist dann die christliche Ethik, also z.B. Toleranz.

Ebendiese Bilder, Gleichnisse und Geschichten sind von Menschen überliefert, die diese ihren eigenen Vorstellungen angepasst und damit verfälscht haben.

Lies einmal Ehrman, und Du wirst von endlosen Beispielen erschlagen.

2. die Bibel bzw. die heiligen Schriften der Mitreligionen regen die Leute zum Denken, Mitdenken und Diskutieren an, es regt den Geist an, auf dass er sich weiter entwickelt.

Beschäftige Dich einmal mit der Humanistik. Diese regt auch zum (Mit)Denken an, ruft aber keine (Glaubens)Kriege hervor!

@ schrubbus

Geh' in eine christliche Gemeinde, nimm' an einem Hauskreis teil, da wird Dir geholfen. Danach kannst Du wieder schlafen, äh, naja, das andere halt...

.

Genau das solltest Du tunlichst bleiben lassen.

Da wird Dir nicht geholfen, sondern danach wirst Du gar nicht mehr schlafen können.

Danach wirst Du Selbstmordgedanken bekommen….

das würde ja im umkehrschluss bedeuten dass ich (solange niemand anderes dadurch zu schaden kommt) ich mein Leben leben kann wie ich es möchte und trotzdem "in den Himmel komme"?

Ich kann wütend sein, schimpfen, wichsen, recht durchsetzen, streiten ect...

das wäre ja zu einfach ^^

Es IST so einfach.

"Du kannst nicht nicht in den Himmel kommen."

Weil es gar keinen anderen Ort gibt, an den Du hinkommen könntest.

Ein liebender Gott, der seine Schöpfung liebt, kann sie nicht in der Hölle schmoren lassen.

Das wäre kein Gott, sondern ein Psychopath.

Und die Sache mit dem Wichsen:

Was ist das für ein Schöpfer, der seiner Schöpfung ein Spielzeug gibt, ihr aber dann verbietet, damit zu spielen?

P'laneFtenzwixnd


Genau das solltest Du tunlichst bleiben lassen.

Da wird Dir nicht geholfen, sondern danach wirst Du gar nicht mehr schlafen können.

Danach wirst Du Selbstmordgedanken bekommen….

Das kommt stark auf die Gemeinde an! Es gibt echt genug, die wirklich aufgeschlossen und tolerant sind.

P&launetmenwixnd


Ich war in unserer Gemeinde übrigens jahrelang Ministrant. Waren alles ganz normale Leute. ;-)

EXhemaUligeLr Nutzezr (h#25682x3)


"normal" ist das, was alle tun.

Es gibt einen Unterschied zwischen normal und natürlich. :-)

P@lan=erte'nwind


Ich meinte mit normal, dass da niemand irgendwie komisch war. Wir waren Teenager wie alle anderen auch.

EkhemaFligerr N%utz5er (#x256823)


Unterschiede stellt man oft erst fest, wenn man nicht so ist wie die anderen ;-)

Pyla&netenwxinxd


Aha. Was willst du mir eigentlich sagen? ":/

czompy?frexak


Woher wollen wir denn wissen, was Gott gut findet und was nicht? Er könnte natürlich ein Sadist sein, der von uns unmenschliche Dinge verlangt (kein Sex außer zum Kinder zeugen in einer Ehe, keine Selbstbefriedigung, kein Spaß, immer nur Verzicht ohne Sinn, …) weil er es kann, obwohl es niemandem etwas bringt!

Genauso gut könnte er aber auch ein super-verständnisvoller Typ sein, der sogar Mördern noch verzeiht und hinter jeder Handlung eines Menschen die Motive sieht, der jede Sünde vergibt und wir alle landen im "Himmel". :=o

Oder er will, dass wir alle abartig schlecht sind. Von Haus aus sind Menschen ja eher mit einem gewissen Grundrespekt gegenüber anderen Menschen ausgestattet, man versucht gern mal anderen zu helfen wo es nötig ist. Vielleicht will Gott aber, dass wir ein Gemetzel anstellen? Unser Leben ist eine Prüfung, und wer nicht zu den Waffen greift um die eigenen Nachbarn abzuschlachten, der kommt in die Hölle? Plätze im Himmel sind nur für Menschen vom Schlage eines Hitlers reserviert, weil in der Prüfung des Lebens die ganz schlechten Menschen herausgesucht werden sollen?

Keiner konnte mir bisher zuverlässig darlegen, was Gott von uns will. Ich vermute ehrlich gesagt, dass es Gott ganz egal ist, bzw. dass das, was viele sich als "Gott" vorstellen, gar keine eigenen Wünsche oder ein Bewusstsein hat.

Falls er doch in einer solchen christlichen Form existiert, so hoffe ich doch sehr darauf, dass er uns danach beurteilt, wie viel Schaden wir auf der Welt und an unseren Mitmenschen angerichtet haben. Sex und Selbstbefriedigung schaden niemandem. Wenn ich dann doch irgendwann vor Gott stehe und er mir sagt "Du hattest schwulen Sex, du kommst in die Hölle!" dann ist das halt blöd gelaufen, aber vielleicht sagt er ja auch "Du hattest schwulen Sex, sehr gut, endlich mal wieder einer für den Himmel. Heute waren bisher nur Heten da, langsam geht in der Hölle der Platz aus…". ]:D

Aber es ist eben so, diese Geschichte mit Himmel und Hölle ist für mich genauso glaubwürdig wie die Geschichten über das fliegende Spaghettimonster. An das fliegende Spaghettimonster glaubt vermutlich kaum jemand, warum glauben so viele an Himmel und Hölle? Doch nur, weil die Eltern einem das in einem Alter eingetrichtert haben, als man auch noch die Geschichten vom Osterhase geglaubt hat. Nur bei Himmel und Hölle kommt dann nicht irgendwann "Haha, die Hölle gibt es gar nicht!", sondern es gibt einen Kreis von Erwachsenen, die das einfach weiter glauben. Na gut, bleibt jedem selbst überlassen. Ich bin meinen Eltern unendlich dankbar, dass sie mich sowohl von Glaubens- als auch "Sex ist böse und schmutzig"-Geschichten ferngehalten haben.

s|chrucbbums


@ compyfreak

streng gläubig gesehen würde dir jeder sagen, dass Hinterlader eher in die Hölle kommen! so vermute ich es zumindest mal, denn bei der Schwule Sex dient weder der Arterhaltung noch können zwei Männer Kinder miteinander zeugen (biologisch gesehen)

Reim vom menschlichen her kann ich mir nicht vorstellen, dass er jemandem böse wär nur weil man beim sex den Popo eines anderen benutzt! Das sind letztenendes Oberflächlichkeiten die keinen Einfluss auf eine reelle wirkliche Liebe unter zwei Menschen haben!

c5riekchaTrlie


Genau das solltest Du tunlichst bleiben lassen.

Da wird Dir nicht geholfen, sondern danach wirst Du gar nicht mehr schlafen können.

Danach wirst Du Selbstmordgedanken bekommen….

äh, nein?

Er soll ja nicht zu den Zeugen Jehovas oder evangelisch Freikirchlichen gehen,

sondern zu seiner ganz normalen Gemeinde vor Ort.

Dort zum Pfarrer (evangelisch), Problem schildern, da wird Dir geholfen.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH