» »

charakter ändern? schlechte verhaltensweisen..

N:ietznschesxNase


Nein, du verstehst einfach nicht, dass die Gefühle anderer Menschen sich nicht danach richten, was du für angemessen hältst. Man ist nicht "richtig" oder falsch beleidigt, sondern man ist halt einfach beleidigt. Das ist erstmal nur ein Gefühl, später kann man dann darüber reden, ob es gerechtfertigt ist.

Du kannst das glauben oder auf deiner Meinung beharren, aber dann wirst du halt nicht weiter kommen.

dsie Tjoxrte


mir wurde dazu mal ein interessantes beispiel genannt

ein kleines kind schlägt sich die knie auf, die mutti fühlt natürlich mit

bei mir daheim würde es heissen"hab dich nicht so"

klar liegt es sicher an der erziehung. zum teil

dnie TJortxe


"angemessen" das ists ja auch irgendwo. aber es sind fakten. das mit dem kleid ist auch ein super beispiel. ich würde nicht sagen "presswurst" sondern eher "zu eng"

AjlpBi81


mir wurde dazu mal ein interessantes beispiel genannt

ein kleines kind schlägt sich die knie auf, die mutti fühlt natürlich mit

bei mir daheim würde es heissen"hab dich nicht so"

klar liegt es sicher an der erziehung. zum teil

Unsinn... Es liegt so, was man daraus macht.

Bei mir zu Hause hat es kein einziges nettes Wort gegeben. Hab dich nicht so, wär ja richtig liebevoll gewesen.

Apl$pi8x1


"angemessen" das ists ja auch irgendwo. aber es sind fakten. das mit dem kleid ist auch ein super beispiel. ich würde nicht sagen "presswurst" sondern eher "zu eng"

Die Frage ist natürlich auch, wie man auf die Idee kommt, dass das Gegenüber ständig solche Meinungen hören möchte?

N ietzsIches(Nasxe


Und du, Torte, fandest das toll als Kind, dass man deinen Schmerz und deine Gefühle nicht ernst genommen hat oder wieso willst du das jetzt genauso machen?

c8riLe>ch~axrlxie


mir wurde dazu mal ein interessantes beispiel genannt

ein kleines kind schlägt sich die knie auf, die mutti fühlt natürlich mit

bei mir daheim würde es heissen"hab dich nicht so"

klar liegt es sicher an der erziehung. zum teil

dieses beispiel ist zwar spannend, wenn es um die Beschreibung bei Dir zu Hause geht,

hat mit Deinem "Problem" aber ehrlich gesagt nicht viel zu tun,

höchstens, dass Dich und Deine Äußerungen keiner richtig beachtet hat....

aber wahrscheinlich auch nicht dauernd und immer....

interessanter wäre eher, wie Deine Eltern auf Deine "Ehrlichkeit" reagiert haben bzw. wie sie damit umgegangen sind, wenn sie von ihrer Umgebung was auf die Mütze bekommen haben, weil ihr Spross "ehrlich" war.

d_ie CTorte


Bei mir zu Hause hat es kein einziges nettes Wort gegeben. Hab dich nicht so, wär ja richtig liebevoll gewesen.

ich könnte jetzt sagen "es geht hier nicht um dich" aber sowas nicht zusagen bekomme ich auch hin. es platz halt herraus

und wenn dir ein verhalten vorgelebt wird dann prägt das auch natürlich

N>ietz2scheRsNaxse


Ne, bekommste eben nicht hin... offensichtlich.

Klar prägt dich dein zu Hause. Aber das macht dein Verhalten ja nicht besser und vor allem nicht weniger verletzend. Willst du das denn nun ändern oder nicht??

d|ieL Toxrte


klar kommt der satz sehr schnell. es platzt halt herraus. ich bin auch von natur aus ein aufgedrehter mensch)

(übrigens daheim wohne ich nicht mehr, bin mit sondergenehmigung "geflohen" )

N,ietzschPes4N[axse


Von Natur aus, deine Eltern, du bist halt so ... blablabla.

dbie# |Tor|txe


ja natürlich möchte ich was ändern. nur ich bin fast 30 und ziemlich festgefahren in der persönlichkeit. das macht es ja so schwer ..

ABlpAi8x1


ich könnte jetzt sagen "es geht hier nicht um dich" aber sowas nicht zusagen bekomme ich auch hin. es platz halt herraus

und wenn dir ein verhalten vorgelebt wird dann prägt das auch natürlich

Eh, aber es ist für dich doch eine bequeme Ausrede, deine Eltern und das vorleben die Schuld zu geben. Obowohl zig andere viel schlimmeres vorgelebt bekamen, und daraus schlüsse zogen um es genau anders zu machen.

Es prägt micht nichten.

Und mit mir über Empfindungen und nicht korrektes Verhalten zu sprechen, ist amüsant.

Deine Problemchen mit Empfindungen hätte ich schon gerne. Aber wie geschrieben, geht nicht um mich.

Ich denke eher wir sind jetzt in der "Malboro-Men"-Situation.

Die ruchst obowhl du weisst es ist ungesund. Entweder hörst du auf oder machst weiter und riskierst krank zu werden.

So auch hier.

coriecEharxlie


wer hat dich eigentlich als sozial inkompetent eingestuft bzw. mit wessen sondergenehmigung bist du denn geflohen? hört sich schon sehr nach psychiatrischer/psychologischer Betreuung an?

Bist Du denn schon mal diagnostiziert worden?

m}irix80


Ach, lass dir nicht einreden du wärst ein schlechter Mensch oder du hättest einen schlechten Charakter. Du bist wie die bist, denkst vielleicht sehr analytisch und rational und vertraust nicht sehr auf deine Gefühle. Das ist ok, stösst aber halt nicht immer auf Gegenliebe, da der Großteil der Menschheit anders tickt. Für die meisten erscheinst du wahrscheinlich eher wie der Antiheld aus dem Märchen, bzw. das schlechte Beispiel. Lass dir den Stempel blos nicht aufdrücken. :)*

Um dieses Anecken zu vermeiden musst man sich etwas an die anderen Menschen anpassen. Der Großteil der Gesellschaft ist eher empathisch und sensibel veranlagt und handelt intuitiv, bzw. nach Gefühlen. Wenn man das weiß, kann man sich besser darauf einstellen. D.h. du versuchst bewusst Dinge nett oder postitiv oder als Kompliment zu formulieren und guckst mal wie die Wirkung ist. Wenn du irgendwas gut findest, sag das dieser Person einfach mal, usw. Achte mal bewusst auf die Dinge die du sagst. Wenn was rationales dabei ist, versuch es irgendwie positiv zu verpacken. Mach ne Challenge draus... @:)

PS: Vielleicht googelst du mal nach MBTI. Ich habe ähnliche Probleme wie du. Der Test hat mir in manchen Bereichen gute Anhaltspunkte geliefert an mir zu arbeiten, bzw. die Problematik besser zu verstehen. Jede Persönlichkeit hat ihre Facetten, keiner ist wirklich Schlecht und es gibt nicht nur Schwarz und Weiß. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH