» »

charakter ändern? schlechte verhaltensweisen..

dnie xTorte


ich habe nie gesagt das meine eltern schuld sind. es war nur ein beispiel und ich denke mal die meisten menschen würden mir zustimmen wenn man sagt das die eltern das verhalten mitprägen

NFiejtzsch&esNasxe


Klar prägen die dich, aber das bringt dir halt auch nichts. Dadurch wirkst du nicht sympathischer.

A?lpxi81


ich habe nie gesagt das meine eltern schuld sind. es war nur ein beispiel und ich denke mal die meisten menschen würden mir zustimmen wenn man sagt das die eltern das verhalten mitprägen

Was nichts mit deinen geschilderten Herausforderungen zu tun hat.

Was du jetzt hier tust, ist i-Tüpfelreiterei.

Durea{msC20x15


Ich finde, es ist nie zu spät, an sich zu arbeiten. Ich kann bestätigen, dass Fakten ziemlich verletzend sein können - mein Mann nennt auch ständig alles beim Namen, was ich nicht immer toll finde. Auch ich neige dazu, doch mit der Zeit und je mehr ich unter Menschen bin, habe ich auch gelernt, etwas taktvoller vorzugehen.

Ich finde auch, dass Erziehung viel bringt, doch am eigenen Charakter kann man wie gesagt arbeiten und ihn positiv beeinflussen. Man muss das nur wollen und erst einmal einsehen, dass man etwas falsch macht. Eine Verhaltenstherapie finde ich allerdings schon mal übertrieben. Schlechter Charakter ist eben keine Krankheit.

dgie sTorxte


@ miri80

klasse beitrag, ich danke dir :)

werd mich später damit weiter beschäftigen/äussern. muss jetzt weg :)

Khandarienenxte


Mmh, klingt für mich so, als wärst du nicht so einfühlsam, wenn du meinst, dass Leute sich nicht so anstellen sollen. Es ist schon gut, wenn man die Gefühle anderer Menschen ernstnimmt und respektiert, dass sie vielleicht ein weniger dickes Fell haben als man selbst.

Naja, wir wollen es mal nicht übertreiben mit der Einfühlsamkeit.

Es gibt immer Leute die sich dann gleich übertrieben persönlich angegriffen fühlen und man jedes Wort am besten 3 Mal im Kreise drehen muss und man es von allen Seiten beäugen müsste um ja auszuschließen das sich da jetzt keiner wieder künstlich gekränkt oder chronisch beleidigt fühlt.

Die Menschen sind Mimosen wenn es darum geht wenn einer seine ehrliche Meinung sagt genau wie er es sich gerade denkt.

Auf Facebook gabs mal so einen Spruch der in etwa so ging:

"Sag deine Meinung" haben sie gesagt.

Das sie danach beleidigt sind haben sie nicht gesagt.

ich frage mich wie man soetwas trainiert. wie man sein verhalten grundlegend verändern kann. habt ihr zufällig erfahrung mit soetwas?

Einfach nicht sofort sagen was du denkst sondern die Aussage vorher noch kurz mit Blümchen schmücken so das sie "niedlicher" ankommt oder gar nichts dazu sagen.

Sicher wird dir ab und an noch eine Aussage zu schnell über die Lippen kommen, aber das ist nicht schlimm.

Du bist ein Mensch und ehrlich...mir ist jemand lieber der ehrlich und direkt ist als jemand der ständig rum süßelt und auf schön tut.

N&ieatzscheCsNaxse


Den TE störts aber anscheinend, dass die Leute mit ihm nicht klarkommen und da hilft Einfühlungsvermögen halt schon ungemein.

cYali-$tzonxi


@ die Torte

Ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen , war mir zu schwere kost jedes Argument das zum Gegenargument führte warum und weshalb .... , deshalb greife ich nochmal ganz zurück zum anfang auf dein Beispiel mit dem Rollstuhl

Du hattest so wie ich das verstanden habe , jemanden getroffen der mit einem Rollstuhl unterwegs war und äusserst dich spontan : Der ist Behindert

Dein erster unüberlegter Eindruck und Ausdruck , den ich dir vor Jahren auch krumm genommen hätte

Manchmal ist es besser sich mit einer Äusserung zunächst zurück zu halten als ganz oberflächlich , denn das geben die meisten Antworten die ich von dir gelesen habe wieder , nimmt man es nicht übel das du was gesagt hast , sondern das du als Fakt ansiehst was nur Oberflächlich so wirkt .

zurück zum Rollstuhl

Ich hatte einen Arbeitsunfall , mir ist etwas auf den Fuss gefallen gewesen und es waren 3 Mittelfussknochen gebrochen , es gab zunächst nach der OP 2 möglichkeiten : Auf Krücken zu hüpfen ohne mit dem Fuss aufzutreten bis die Schwellung weg war , oder mit einem Rollstuhl ein paar Wochen zu fahren.

Behindert = keine Spur , Arbeitsunfall und darf nicht auftreten

das hätte ich krumm genommen wenn jemand Behindert zu mir gesagt hätte .

Werte NIEMALS Personen nach dem ersten spontanen Eindruck !

Du wirst es nicht glauben , ich war durch ein blödes zusammenspiel von Krankheit

( stationär OP - entfernung eines Geschwüres ) und Insolvenz des Arbeitgebers

( 2008 ) und wegen der OP zum Zeitpunkt des Eintrittes AL nicht vermittelbar , sogar mal 1 Woche in Hartz4 gelandet und das obwohl ich einen Oldtimer und einen Reinrassigen Sportwagen als Hobby in der Garage stehen habe .

Wer weiss ob die denn von dir als weiteres Beispiel angeführten 1,- Euro Jobber das nicht auch nur ein paar Tage oder ein paar Wochen machen bis der unterzeichnete Arbeitsvertrag zum nächsten Quartal als Filialleiter greift und das Arbeitsamt ihn nochmal dazu verdonnert hat ?

m(irix80


Nicht jeder Mensch hat ein hohes Maß an Empathie oder Einfühlungsvermögen. Wenn ich meine Umwelt rational erfasse fällt es mir natürlicherweise schwer, diese ganzen Feinheiten und Spielregeln zu erfassen und korrekt zu interagieren. Es wird auch nicht leichter, wenn man überall für seine Persönlichkeit abgestraft wird und ständig Druck von aussen kommt. Der TE rennt ja nicht durch die Welt und versucht Leute zu beleidigen.

etsware9in`malxeine


ich glaube dein Problem ist es, deine Meinung in einem "richtigen Ton" rüber zu bringen. Du hast eine schlechte Rhetorik und Kommunikation zu den Menschen. Ich kenne das selber von mir!

Aus diesem Grund, habe ich es auch sehr schwer Kontakt zu Menschen aufzubauen. Nur Menschen die so sind wie ich, verstehen meine Art und lassen sich darauf ein.

Ich denke es ist wichtig zu lernen im richtigen "Ton" zu reden.

K~a%nar ien{ente


Den TE störts aber anscheinend, dass die Leute mit ihm nicht klarkommen und da hilft Einfühlungsvermögen halt schon ungemein.

Da liegt aber nicht zwangsläufig das Problem bei ihm.

Ich bin tatsächlich der Meinung das heute viel Wortklauberei betrieben wird um ja ein Körnchen zu finden wo man drauf rumreiten kann.

Und wenns noch so nichtig ist.

Wenn er zu diesen Leuten dazu gehören will dann wird ER sich ändern müssen, klar.

Ob er dann mit seinem neuen ich dann so glücklich ist sei mal dahin gestellt.

Daher mein Rat an den TE:

Such dir vernünftige Leute und nicht welche die sich bei einem jeden falschen Wort auf den Slips getreten fühlen.

zum großteil sehe ich vieles auch zu sachlich. und sage es auch so.

Ein sehr gutes Beispiel!

Ich kann mir schon vorstellen wie das abläuft.

Jemand ist emotional berührt wegen einer bestimmten Sache, dann kommst du und gibst nüchtern deinen Senf dazu und schon bist du der kaltschnäuzige Buhmann. %:|

E&hemal-ig|eyr NutzeBr (#5286x11)


Also dein Benehmen kenne ich von mir.

Ich bin eigentlich genauso. :=o

Ich kann zB keine Totkranken sehen. Aber wenn sich ein Kind mit dem Fahrrad lang macht, denk ich mir "Stell dich nicht so an".

So richtig zusammen geht das ja eigentlich nicht... Aber iwie dann doch ;-D

Ich kenne das aber auch mit den Fakten. Manchmal bin ich zu analytisch, nehme ich an.

Ich sage oft nur simple Fakten. Frag mich nicht, warum die Leute das manchmal so eng sehen. Ich denke es kommt auf die Stimmung des Gegenüber an.

Neulich beim Weihnachtsessen bei SchwieMu hab ich auch bloß gesagt, dass der Witz flach kam... Da war ich wieder unbeliebt. %-|

Naja. Manchmal Ecke ich an, manchmal nicht. Ich hoffe das meine Zurückhaltung und mein Witz den ich manchmal raus lasse irgendwie doch dafür sorgen, dass man mich mag. Irgendwann. Irgendwie ;-D

E)hemal5ige<r Nut|ze:r (#52e8611)


Jemand ist emotional berührt wegen einer bestimmten Sache, dann kommst du und gibst nüchtern deinen Senf dazu und schon bist du der kaltschnäuzige Buhmann. 

Oh ja... Wenn jemand sagt "Mein Hund ist gestorben", dann sagt man für gemeinhin "Das tut mir leid!".

Ich habe aber da kein Mitgefühl, außer ich kannte und mochte das Tier. Also sag ich dann zB sowas wie "Mhm."

An Guten Tagen sowas wie "Mhm. Naja, das ist ja schlimm. Kaufst du dir einen Neuen?".

Ich selber hingegen würde ausflippen, wenn einer in er Situation sowas zu mir sagen würde. Ich wäre pikiert ;-D

K4anar3ienenxte


;-D

E)hemal!igerB Nutzer3 (#528d611)


Ich sage meistens garnichts mehr, wenn ich etwas zu sagen hätte.

@ Kanarienente:

Ich mag deine Postings. du bist klar, da muss ich nicht interpretieren was du meinst Dich verstehe ich gut. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH