» »

Es ist alles so langweilig

a7ufl%auiffxorm


Nein, das ist nicht so. Schau Dir die größten Arschlöcher an die die tollsten Weiber abschleppen nur weil sie ein völlig überzogenes, nicht gerechtfertigtes Ego haben. Die Ausstrahlung, die man hat, hängt im wesentlichen von der Selbsteinschätzung ab und nicht von der tatsächlichen Realität. Erfolg hat, wer sich gut findet, und nicht, wer gut ist.

Abgesehen davon gibts bei Menschen eh keine Objektivität. Selbstwert und Attraktivität ist IMMER subjektiv. Sich selber gut zu finden ist nie ein Fehler.

cbosmyoli/gYht


Mensch Borlag, sei nicht so kompliziert !

Denk doch auch mal positiv ! ... und sei ein wenig freundlicher zu Dir selbst !

Du erinnerst mich hier an einen anderen Teilnehmer, der genauso wie Du denkt !

Ich will nicht hoffen, dass Du das auch bist - aus Langeweile ein anderer !

B1orlaHg


Schau Dir die größten Arschlöcher an die die tollsten Weiber abschleppen nur weil sie ein völlig überzogenes, nicht gerechtfertigtes Ego haben.

Soetwas kenne ich ehrlich gesagt nicht. Was ich kenne, sind Männer mit riesen-ego, die sich deswegen wie Arschlöcher verhalten, oder aber wie welche wirken. Dieses Ego basiert aber immer auf tatsächlichen Werten und Fähigkeiten. Und die sind es dann am Ende, die wirklich den Erfolg bringen.

Der Versager, der sich aufführt wie ein Gewinner wird belächelt, nicht verehrt.

Und als ich mich noch gut gefunden habe war mein Leben auch nicht anders. Es war vielleicht gefüllt mit Naivität, aber das wars auch schon.

BNo7rglaxg


Mensch Borlag, sei nicht so kompliziert !

Denk doch auch mal positiv ! ... und sei ein wenig freundlicher zu Dir selbst !

Du erinnerst mich hier an einen anderen Teilnehmer, der genauso wie Du denkt !

Ich will nicht hoffen, dass Du das auch bist - aus Langeweile ein anderer !

Dann erkläre mir doch bitte was mir das bringen soll. Es kann gut sein, dass euch alles in den Schoß fällt nur weil ihr euch mal dazu entschließt ein wenig optimistisch zu sein. Ihr versucht es einfach mal und schon klappt es. Vielleicht müsst ihr es auch einfach 3 mal versuchen, bis es klappt. Friede, Freude, Eierkuchen.

Ich versuche es und es bleibt Alles beim Alten. Ganz unkompliziert.

Ich sehe nicht negativ in die Zukunft, ich erinnere mich an die Vergangenheit.

aGuflsauffPorm


Was bringt es Dir, pessimistisch zu sein?

h0erzensxgutex69


Es gibt zig Dinge auf die ich Lust hätte.

das gute an einem hobby ist, dass man das was man macht nicht unbedingt gut können muss. Die hauptsache ist du tust etwas, was dir spaß macht. etwas worauf du dich freust. ich male gern und ich arbeite dabei auch mit strukturpaste, ich bastele gern u es gibt bei weitem leute, die das besser können als ich, aber es macht mir freude.

ich habe auch begonnen sport zu machen u das kann ich eigentlich gart nicht, aber ich merke, dass es mir gut tut und ich auch wieder beweglicher werde. tanzen zb geht gesundheitlich nicht, aber ich will zu hause mit zumba anfangen und freu mich schon drauf - hab ich noch nie gemacht.

ich wünsche dir, dass du was findest, was dir spaß macht @:)

cVosmfolixght


Sorry Borlag, mir ist auch nicht alles in den Schoß gefallen, aber indem ich stetig nur über das negativ Vergangene nachdenke wüde bringt mich das auch nicht weiter.

Und wenn es auch manchmal Zeiten gibt, die nicht so positiv verlaufen, ist das noch lange kein Grund, nur an sich selbst zu zweifeln.

Daran wirst nicht Du alleine Schuld zu tragen haben !

Aus allen Deinen Zeilen ist heraus zu lesen, dass Du Dich stetig selbst infrage stellst.

Du wirst mit Sicherheit auch positive Eigenschaften haben, die andere an Dir zu schätzen wissen !

Ich denke ganz bestimmt auch manchmal an die Vergangenheit, da gab es positives und negatives, aber es wird wohl kaum im Leben eines Menschen in der Vergangenheit nur negative Ereignisse gegeben haben !

Auch nicht bei Dir !

c9osmo$ligDht


:)*

sPchnec@ke19x85


Mir fiel auch als erstes auf, dass zwischen (Liebhaber)Hobby und externer Anerkennung ein deutlicher Unterschied besteht.

Ich zumindest mache meine Hobbies, weil sie mir Spaß machen, meine Stimmung heben, mir über schwere Zeiten hinweghelfen. Nicht, weil ich die beste auf dem Gebiet bin (Gott bewahre!) :-o :-X

Meiner Meinung nach fixierst du dich stark auf Äußerlichkeiten (was kann ich vor anderen vorweisen, was stelle ich für andere dar, wie werde ich von anderen bewertet?) und anscheinend macht dich dies nicht glücklich. (mich auch nicht). Fakt ist halt mal nun: Du hast ein Abi, was nicht jeder schafft, du bist aber auch kein Quantenphysiker, was auch nur wenige schaffen. Frei nach dem Zitat aus dem Film Fightclub: "Wir wurden durch das Fernsehen aufgezogen in dem Glauben, dass wir alle irgendwann mal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars… Werden wir aber nicht!"

Das heißt nicht, dass die Mediokrizität weniger wichtig ist, als die Genies. Jeder von uns nimmt freiwillig oder unfreiwillig einen Platz in dieser Gesellschaft ein. Keiner sieht als Traumberuf "Kanalreiniger" oder "Putzfrau". 99% aller Menschen scheitern in Bezug auf ihre Träume nicht am Potenzial, sondern an anderen Dingen (Selbstbewusstsein, familiäre Unterstützung, Schwangerschaft, Selbstbewusstsein usw. usw.) als an ihrem Potenzial.


Aussichtslosigkeit ist eine Position, die wir wählen. Ich sehe täglich Dutzende Menschen, die keine tolle Bildung haben (warum auch immer), die keine tollen Jobs haben (warum auch immer) oder wenig Geld. Trotzdem leben die weiter.

Ich war eine Zeitlang stark von Obdachlosigkeit bedroht. Aber auch obdachlos hätte ich weitergelebt, hätte positive Dinge erlebt.


Bzgl. deines Gedächtnis kann eine simple Wahrnehmungsstörung (d.h. du empfindest deine Gedächtnisleistung subjektiv als unterdurchschnittlich ein) oder auch psychische Faktoren wie eine Depression (in der tiefen Depression konnte ich - salopp gesagt - nix über 20 Zeilen lesen / merken).


Wo ich dich stark berichtigen möchte: Nichts, aber auch gar nichts, ist schwerer, als sich selber zu ändern! Die Vorschläge in Richtung "Tu was!" oder "Arbeite am Selbstbewusstsein!" klingen vielleicht einfach, sie sind es aber de facto nicht. In Wirklichkeit ist es sauschwer, sich zu verändern, vom Bekannten abzurücken und sich selber neu zu finden. Das soll und darf aber kein Grund sein, um es nicht zu versuchen.

Das ist wie beim Lotto: Wenn ich nicht spiele, dann kann ich nur verlieren. Wenn ich spiele, dann habe ich eine hohe Chance, zu verlieren, aber immerhin auch eine winzige Chance, zu gewinnen.


Ich sehe auch täglich, wie Menschen ohne Chemie-Studium, sportliche Leistungen oder Spitzengehalt geliebt und akzeptiert werden. Liebe hängt nicht an diesem Scheiß, aber offensichtlich dein Selbstwert. Das ist ganz alleine dein Problem, das du angehen musst.

scchaneckea1v98x5


Sorry für die vielen Grammatik- und Sytaxfehler... |-o

B]orlxag


Was bringt es Dir, pessimistisch zu sein?

Auch nichts. Ich bin allerdings auch nicht pessimistisch.

das gute an einem hobby ist, dass man das was man macht nicht unbedingt gut können muss. Die hauptsache ist du tust etwas, was dir spaß macht. etwas worauf du dich freust.

Aber wie soll etwas dauerhaft Spaß machen, was man nicht kann? Ich sage ja nicht, dass man der oder die Beste sein muss. Aber Teil eines Hobbys ist doch die stetige Verbesserung.

Alles Kompetitive fällt weg, denn es kommt kein Spaß auf, wenn man nur verliert.

Alles Kreative fällt weg, denn es kommt kein Spaß auf, wenn man nur Dinge produziert, die man fürchertlich findet.

Und so weiter...

ich male gern und ich arbeite dabei auch mit strukturpaste, ich bastele gern u es gibt bei weitem leute, die das besser können als ich, aber es macht mir freude.

Und ich wette da kommt auch die ein oder andere schöne Sache bei raus...

ich habe auch begonnen sport zu machen u das kann ich eigentlich gart nicht, aber ich merke, dass es mir gut tut und ich auch wieder beweglicher werde. tanzen zb geht gesundheitlich nicht, aber ich will zu hause mit zumba anfangen und freu mich schon drauf - hab ich noch nie gemacht.

Ich denke es gibt da auch unterschiedliche Grundeinstellungen zu dem Thema bei Männern und Frauen. Besonders deutlich auch beim Sport, aber nicht nur darauf beschränkt:

Bei Jungen und Männern ist alles ein Gegeneinander, es geht immer um Rivalität. Eine sportliche Anstrengung ist wertlos, wenn dadurch niemand übertrumpft wird. So war das zumindest hier immer. Ich kann mir einfach nicht vorstellen mit einer Tätigkeit zufrieden zu sein, also Spaß zu haben, wenn ich sie nur für mich selbst mache und dabei schlecht performe.

ich wünsche dir, dass du was findest, was dir spaß macht @:)

Dankeschön, und ich freue mich, dass du die Freude bereits gefunden hast :)

Sorry Borlag, mir ist auch nicht alles in den Schoß gefallen, aber indem ich stetig nur über das negativ Vergangene nachdenke wüde bringt mich das auch nicht weiter.

Aber, wenn du über das mögliche Positive in der Zukunft nachdenkst, dann bringt dich das teilweise weiter, richtig?

Und das ist doch genau der Unterschied zwischen dir und mir.

Aus allen Deinen Zeilen ist heraus zu lesen, dass Du Dich stetig selbst infrage stellst.

Das stimmt schon. Ich beurteile jede meiner Handlungen.

Du wirst mit Sicherheit auch positive Eigenschaften haben, die andere an Dir zu schätzen wissen !

Davon weiß ich nichts. Wenn dem so wäre, dann hätte das doch bestimmt schon mal jemand erwähnt...

Ich denke ganz bestimmt auch manchmal an die Vergangenheit, da gab es positives und negatives, aber es wird wohl kaum im Leben eines Menschen in der Vergangenheit nur negative Ereignisse gegeben haben !

Auch nicht bei Dir !

Es gab auch Positives. Da war ich aber immer nur Zuschauer, nie Mitwirkender. Ich kann mich an kein wirklich positives Ereignis erinnern. Ich kann mich an Situationen erinnern in denen ich gelacht habe und Freude hatte. Aber wie gesagt nur als Zuschauer. Wenn man nur diese Art von positiven Erlebnissen hat dann scheint das nicht zu reichen.

BCorlxag


@ Schnecke1985

Vielen Dank für deinen Beitrag zu dieser späten Stunde! Sei mir bitte nicht böse, wenn ich erst später darauf antworte, denn jetzt bin ich erst mal offline *:)

cpos]moligxht


Du wirst mir Sicherheit auch positive Eigenschaften haben, die andere an Dir zu schätzen wissen !

Davon weiß ich nichts, wenn dem so wäre, dann hätte das doch bestimmt schon mal jemand erwähnt...

Du bist intelligent ! ... und du beherrschst die deutsche Rechtschreibung !

- beides schätze ich ganz besonders - :-D

s7chn!ecrke19x85


Du bist intelligent ! ... und du beherrschst die deutsche Rechtschreibung

Oh mein Gott, da muss ich mich anschließen! Deine Rechtschreibung und Interpunktion sind echt ein Segen in Vergleich zu anderen Beiträgen. Da bist du also schon mal überdurchschnittlich oder (pessimistisch gedacht) guter Durchschnitt! :-D :)^ :)=

skteve3i1278


@ Borlag

Ich weiss nicht wie alt Du bist , und ob vielleicht auch ein psychisches ,organisches Problem vorliegt (Antriebslosigkeit ,etc .. , aber

Du musst deinen Leben einen Sinn geben.

Du musst ein Ziel haben auf das Du hinarbeitest , z. B. eine Freundin suchen ,heiraten ,eine Familie gründen..

Das ist doch der eigentliche Sinn des Lebens..

Oder versuche dich ehrenamtlich oder auch beruflich zu engagieren ,z. B. Menschen zu helfen .. ,das ist auch etwas sinnvolles .

Immer nur vor der Glotze oder dem Computer hängen ist doch kein dauerhafter Zustand ,das habe ich auch Jahre lang gemacht

wenn auch nicht ganz freiwillig ,(auch psychische Ursachen).

Und nur rausgehen oder Sport treiben ,um nicht zu Hause rumzuhängen , ist auch keine dauerhafte Lösung.

Außer es wäre für Dich etwas sinnvolles und befriedigendes , was Du Dein ganzes Leben machen möchtest.

Jetzt bin ich aber auch entschlossen ,etwas aus meinen Leben zu machen ,dem Leben einen Sinn geben .

Aber wahrscheinlich liegt bei Dir ein psychisches oder vielleicht auch ein organisches Problem vor ,deswegen

würde ich dem mal nachgehen.

Denn Du bist ja mit dieser Situation nicht wirklich zufrieden ,aber Du kannst daran im Moment auch nichts ändern.

Also wäre ein Gang zum Arzt ,oder zu einem Therapeuten nicht verkehrt ,wenn Du an Deinen Leben etwas ändern willst.

Aber dafür musst Du den Hintern hochbekommen ,auch wenn es Dir noch so schwer fällt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH