» »

Es ist alles so langweilig

EBhemalisger NNutzera (#5[45x421)


Weil Du immer so auf Deiner Grösser herumreitest

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Dinklage]]

Einer der erfolgreichsten Schauspieler der Welt.. und garantiert kleiner als ein 1,70

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Lionel_Messi]][[https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Lahm]]zwei der erfolgreichsten Fussballer des Planeten, beide man grade so 1,70

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Prince]] nicht mal 1,60 hoch ... einer der erfolgreichsten Musiker der letzten 30 Jahre

Das haben die alle übrigens deswegen geschafft, weil sie was getan haben, etwas gemacht aus ihrem Leben .. und nicht rumgejammert haben, dass sie ja so klein und schmächtig sind.

So lange du zu Hause sitzt und permanent dem hinterweinst, was Du alles nicht bist, wirst Du nie sein, was Du bist. Es wird keine Fee kommen, und Dich zu Mr Universum machen mit einem IQ 150 und dem Gesicht von Brad Pit.

Und dass sich alle Welt gegen Dich verachworen hat, ist lediglich in Deiner verschobenen Weltsicht so ... daran solltest Du arbeiten. Ansonsten bleibst Du den Rest Deines Lebens zu Hause und jammerst einem illusorischen Leben hinterher.

B4oSrlaxg


Ich bin auch dieser Ansicht. Es bezieht sich meiner Meinung nach auch nicht grundsätzlich auf Fähigkeiten wie tanzen, zeichnen, schreinern, kochen können oder ein Händchen fürs Heimwerken, Kinderbetreuung oder Aktensortieren zu haben. Manche Menschen sind gut darin, zuzuhören, andere lernen schnell Neues, manche sind exzellente Beobachter und wieder andere überblicken das Chaos und schaffen darin Ordnung. Das sind nicht immer Fähigkeiten, die man konkret benennen könnte und oft Dinge, die man selbst als nicht so wichtig betrachtet - oder wie du, als nutzlos. Nehmen wir mal Trivialwissen. Gibt ja Leute, die können toll aus Star Trek zitieren oder kennen vielleicht die Bedeutung sämtlicher Zeichen auf Wäscheetiketten. Klar bringt einem solch ein Wissen objektiv betrachtet nicht viel, außer man tritt bei "Der große Preis" auf oder so (gibt's das noch?). Andererseits hat man damit auch ein Gesprächsthema und könnte ein interessanter Unterhalter sein.

Das ist ja alles schön und gut und sicherlich auch richtig. Aber auch solch eine ominöse Fähigkeit bringt mir nicht viel, wenn die Grundlagen fehlen. Ein interessanter Gesprächspartner bin ich zum Beispiel überhaupt nicht. Ich weiß ja nichts. Denn ich kann mir nichts merken.

Wichtig ist meiner Ansicht nach, dass man die scheinbar negativen Aspekte umdreht und zuerst die positiven betrachtet. Ich bin überzeugt, du kannst oder weißt etwas. Das muss nichts einzigartiges sein, bei 7 Milliarden Menschen auf der Welt wäre dieser Anspruch wohl ein wenig anstrengend. Es muss auch nichts "wichtiges" sein. Vielleicht hast du ein schönes Lächeln. Bringt dir nichts, meinst du? Schreib auf, warum es gut sein könnte, ein schönes Lächeln zu haben.

Und ein schönes Lächeln habe ich schon gar nicht ;-D

Auf das Positive würde ich mich gerne konzentrieren, dazu müsste ich es aber zunächst einmal finden.

Klar kannst Du was, man sieht es doch hier.... Du kannst gut schreiben über Dich u Deine Gedanken ... schreib doch einfach mal ein Buch über dich, über Deine Gefühle, was Du gern tun würdest u welche Gedanken Dich daran hindern und ... vieleicht kannst Du damit auch anderen Mut machen u gleichzeitig machst Du das, was Du kannst. Fang einfach erstmal an damit :)* :)*

Ich weiß es ist lieb gemeint, aber auch davon bin ich nicht sonderlich überzeugt :-| Ich möchte eure Beiträge gar nicht so zurückwerfen, aber an einiges glaube ich einfach nicht.

Übrigens finde ich toll, wie Du Deinen Faden pflegst, Du antwortest den Leuten, die Dir schreiben ... in anderen Fäden schreiben manche ihr Thema u antworten ein zwei mal u melden sich nie wieder ... wieder etwas , was Du kannst u gut machst @:)

Wird das heutzutage bereits als Fähigkeit gewertet? ;-D

Ist deine Erwartung realistisch? Sind 170 cm Körpergröße sehr klein und 75 Kilogramm sehr wenig? Der deutsche Durchschnitt liegt bei 178 cm. Du bist also ein paar cm unter dem Durchschnitt. Das kannst du lange noch nicht als sehr klein bezeichnen. Ich kenne viele Männer, die sie groß sind wie du. Die haben kein Problem mit ihrer Körpergröße. Und mit den 75 kg kann ich dir einen BMI von 26 berechnen. In deinem Alter gilst du demnach als leicht übergewichtig. Also bist du weit von schmächtig entfernt. (Über die Aussagekraft des BMIs möchte ich an dieser Stelle keine Diskussion beginnen).

Es geht wirklich um die Kombination Größe/Gewicht. Wäre ich nur klein, dann hätte ich kaum ein Problem damit.

Und ja: 8cm unter dem Durchschnitt würde ich schon als sehr klein bezeichnen.

Auch mein Gewicht ist weit unter dem Durchschnitt. Es ist zwar in Ordnung für meine Körpergröße aber wenn man eben den Durchschnittsmann betrachtet viel zu gering.

Ich sehe hier nie gleichaltrige Männer die so klein/leicht sind wie ich.

Wenn ich draußen unterwegs bin könnte also quasi sagen "Der macht mich platt. Der auch. Der auch. Der auch. Dieser alte Herr glücklicherweise nicht. Der Junge auch nicht. Der schon (etc.)" Die können also alle mit mir machen was sie wollen. Ich bin von ihrer Gutmütigkeit abhängig.

Und zum Rest deines Beitrags: Für wie realistisch schätzt du es ein, dass du einzig und alleine wegen deiner Körpergröße auf offener Straße angegriffen oder ausgeraubt wirst? Ich weiß ja nicht, wie es mit dir da steht. Aber ich schätze soetwas auf äußerst unrealistisch ein. Orte, an denen soetwas passieren kann, sollte jeder meiden. Egal ob er 170 cm, 180 cm oder 190 cm ist.

Es geht mir nicht unbedingt um eine körperliche Attacke oder einen Raub aus dem Nichts. Die verbalen Angriffe sind ja da. Die sind also realistisch. Und wenn ich mich (ebenfalls verbal) wehren würde, dann wird es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommen. Egal wo. Deswegen muss ich mir auch alles gefallen lassen.

Hast du dir mal überlegt, wie Frauen den Tag überstehen, ohne von stärkeren Männern oder Frauen drangsaliert zu werden?

Frauen gegenüber gehört sich das auch nicht. Das ist das gesellschaftliche Bewusstsein. Frauen schlägt man nicht und man pöbelt sie auch nicht an (das geschieht natürlich leider dennoch!), bei schwächeren Männern fehlt diese Hemmschwelle aber komplett. Das ist männliches Dominanzverhalten.

Nur weil du 170 cm groß bist, hast du keinen großen körperlichen Nachteil. Du kannst dir da wirklich frei aussuchen, welche Sportart du machen möchtest. Erst auf hohem Wettbewerbniveau wirst du bei manchen Sportarten Nachteile zu befürchten haben. Aber da kommst du nicht hin, wenn du Mitte 20 mit einer Sportart beginnst.

Oh das kommt aber immer stark auf die Sportart an. Bei allen Kampfsportarten hat man mit meiner Größe und meinem Gewicht einen Nachteil.

Aber:

Also musst du eigentlich nur noch eine Sportart finden, die dir Spaß macht. Aber das ist nicht so einfach, da sich bei manchen Sportarten der Spaß erst etwas später einstellt, wenn man die Sportart besser beherrscht.

Ich habe einen Bekannten, der spielt seit 1-2 Jahren Ultimate Frisbee. Mittlerweile würde ich ihn nicht mehr als normal/unsportlich, sondern sportlich/durchtrainiert bezeichnen. Das ist eine Sportart, bei der du dich zu Tode läufst, aber dabei Spaß hast.

Ich bin immer noch zuversichtlich eine Sportart zu finden, die mir auch Spaß bereitet :)z

Weil Du immer so auf Deiner Grösser herumreitest

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Dinklage]]

Einer der erfolgreichsten Schauspieler der Welt.. und garantiert kleiner als ein 1,70

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Lionel_Messi]][[https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Lahm]]zwei der erfolgreichsten Fussballer des Planeten, beide man grade so 1,70

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Prince]] nicht mal 1,60 hoch ... einer der erfolgreichsten Musiker der letzten 30 Jahre

Das haben die alle übrigens deswegen geschafft, weil sie was getan haben, etwas gemacht aus ihrem Leben .. und nicht rumgejammert haben, dass sie ja so klein und schmächtig sind.

Richtig, sie alle haben ihr Talent gefunden, bei dem die Größe keine Rolle spielt. Und das ist mir bisher nicht gelungen.

So lange du zu Hause sitzt und permanent dem hinterweinst, was Du alles nicht bist, wirst Du nie sein, was Du bist. Es wird keine Fee kommen, und Dich zu Mr Universum machen mit einem IQ 150 und dem Gesicht von Brad Pit.

Es ist schwer zu akzeptieren weniger zu sein als alle anderen. Ein Mr. Universum muss ich gar nicht sein um glücklich zu werden.

Und dass sich alle Welt gegen Dich verachworen hat, ist lediglich in Deiner verschobenen Weltsicht so ... daran solltest Du arbeiten. Ansonsten bleibst Du den Rest Deines Lebens zu Hause und jammerst einem illusorischen Leben hinterher.

Wo habe ich das denn geschrieben?

cmosm'olixght


Warum weist Borlag eigentlich alle Anregungen der TE hier mit einem " aber " oder einer Hinterfragung / Anzweiflung der Beitrage der jeweiligen Teilnehmer fast ausnahmslos ab ?

Ist diese Diskussion für Borlag etwa eine Beschäftigungstherapie bedingt durch seine Langeweile ?

c|osmAolighxt


Sorry, sollte natürlich richtig lauten:

... einer lächerlichen Hinterfragung / grotesken Anzweifung ...

Mrari`usam


Richtig, sie alle haben ihr Talent gefunden, bei dem die Größe keine Rolle spielt. Und das ist mir bisher nicht gelungen.

Und du möchtest sagen, dass beim Fußball die Größe keine Rolle spielt? Kleine Leute sind da meist im Nachteil. Aber die Größe ist eben nicht alles.

Bei den Kampfsportarten ist die Größe übrigens auch nicht entscheidend. Der Kampf "Mann gegen Mann" steht doch bei vielen Kampfsportarten im Hintergrund. Am wichtigsten ist es meist, sich selbst zu verbessern.

Warum weist Borlag eigentlich alle Anregungen der TE hier mit einem " aber " oder einer Hinterfragung / Anzweiflung der Beitrage der jeweiligen Teilnehmer fast ausnahmslos ab ?

Gute Frage. Kommt mir auch so vor.

Bwo rlxag


Warum weist Borlag eigentlich alle Anregungen der TE hier mit einem " aber " oder einer Hinterfragung / Anzweiflung der Beitrage der jeweiligen Teilnehmer fast ausnahmslos ab ?

Weil mir einiges einfach nicht Realistisch vorkommt und ich zum Teil auch bereits im Vorfeld darüber nachgedacht habe.

Ansonsten würde ich meine Meinung zurückhalten und das wäre nun auch nicht hilfreich.

Sorry, sollte natürlich richtig lauten:

... einer lächerlichen Hinterfragung / grotesken Anzweifung ...

Wenn du alles so lächerlich findest dann verfasse einfach keine Beiträge mehr hier.

Du könntest auch erklären was genau deiner Meinung nach lächerlich ist und warum. Ansonsten ist dein Beitrag nur provokant.

Und du möchtest sagen, dass beim Fußball die Größe keine Rolle spielt? Kleine Leute sind da meist im Nachteil. Aber die Größe ist eben nicht alles.

So groß kann der Nachteil dort nicht sein, wenn es auch kleine Profis gibt.

Bei den Kampfsportarten ist die Größe übrigens auch nicht entscheidend. Der Kampf "Mann gegen Mann" steht doch bei vielen Kampfsportarten im Hintergrund.

Wie kann der Kampf denn im Hintergrund stehen? Die Größe und das Gewicht sind sehr entscheidend. Ein Kontrahent der größer und schwerer ist wird fast immer schwieriger zu besiegen sein. Durch Technik kann man versuchen das bis zu einem gewissen Grad zu kompensieren. Aber das ist auch nur bei manchen Kampfsportarten möglich.

a3uflakuffozrxm


sackgasse :(v

B)orlCag


sackgasse :(v

Richtig, in der befinde ich mich. Und zwar primär wegen Faktoren, die sich nicht ändern lassen.

Ich kann mich verbessern, eine Therapie machen und und und, aber ich werde nie das machen können, was ich tatsächlich will.

Moariusxam


Wie kann der Kampf denn im Hintergrund stehen? Die Größe und das Gewicht sind sehr entscheidend. Ein Kontrahent der größer und schwerer ist wird fast immer schwieriger zu besiegen sein. Durch Technik kann man versuchen das bis zu einem gewissen Grad zu kompensieren. Aber das ist auch nur bei manchen Kampfsportarten möglich.

Ich verstehe nicht so ganz, worum wir hier nun disktuieren? Du kannst doch eine Kampfsportart ohne Wettkampfgedanken trainieren. Es geht darum, dich selbst zu verbessern und Sport zu machen. Tu etwas, was dir Spaß macht. Du wirst dich besser und auch selbstbewusster fühlen.

Auf der Straße werden dir die meisten Kampfsportarten sehr wenig bringen. Die Gegner sind größer, stärker, eventuell bewaffnet und in Überzahl. Darum geht es aber meist garnicht.

Ich möchte das Beispiel Karate wählen. Hinter dieser Kampfkunst steht eine Philosophie, die von Respekt und Selbstbeherrschung geprägt ist. Du kannst dir das ja bei Wikipedia ansehen.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Karate#Philosophie]]

Der Kampf mit einem Partner macht dort nur einen kleinen Teil des Trainings aus. Und auch dort führt deine Größe zu keinem Nachteil.

mUadodnnacy~ruxs


Hallo du,

ich kann dich total verstehen. Mir geht es genauso und ich bin schon seit Monaten auf der Suche nach etwas was mich erfüllt und was mir Spass macht. Die meisten Menschen langweilen mich, genauso wie den ganzen Tag rumsitzen, nur leider schaffe ich es nicht mich aufzuraffen. Bei mir hat das psychische Gründe, weshalb ich eine Therapie angefangen habe. Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich, wenn ja würde ich dir dazu raten.

Ansonsten beschäftige dich doch mit Geschichte oder fange an mehr zu Zeichnen und deine Fähigkeiten zu verbessern..

Im Leben braucht man irgendeinen Sinn der einen am hält. Ich weiss das es schwer ist, aber versuche nicht mit Druck daran zu gehen. Die besten Dinge kommen einfach so auf einen zu ohne das man lange nach ihnen gesucht hat.

c<osmol6ight


Am Anfang Deines Thread's dachte ich noch:

" Cool, der Typ ist ja echt witzig und schlagfertig ".

In der Mitte Deines Thread's dachte ich dann:

" Na ja, vielleicht braucht er ja doch wirklich Hilfe ".

Und am - vorläufigen ? - Ende Deines Thread's denke ich nun:

[...]

Wenn Dir langweilig ist - was ja das anfängliche Thema Deines Tread's hier ist - solltest Du auch bei Deinem anfänglichem Diskussionsthema bleiben und die anderen TE hier, die Dir mit ihren Anregungen zusprechen und auch helfen wollen, nicht manipulativ beeinflussend in Deine selbst gemachten Sackgassen schicken.

Okay ?

B[orlqag


Ich verstehe nicht so ganz, worum wir hier nun disktuieren? Du kannst doch eine Kampfsportart ohne Wettkampfgedanken trainieren. Es geht darum, dich selbst zu verbessern und Sport zu machen. Tu etwas, was dir Spaß macht. Du wirst dich besser und auch selbstbewusster fühlen.

Das ist meiner Meinung nach aber eher unsinnig. Ich möchte keine Kampfsport/Kampfkunstart trainieren, die mir in einer Kampfsituation überhaupt nichts bringt. Das würde mir keinen Spaß machen.

Und deswegen hast du mein Problem sehr gut identifiziert:

Auf der Straße werden dir die meisten Kampfsportarten sehr wenig bringen. Die Gegner sind größer, stärker, eventuell bewaffnet und in Überzahl. Darum geht es aber meist garnicht.

Mir bringen sie nichts. Den meisten anderen Männern schon. Deswegen kann ich viele dieser Sportarten nicht ausüben.

Und mit vielen ganz anderen Hobbies verhält sich das ähnlich. Der Durchschnittsmensch hat eine riesige Auswahl an Aktivitäten in denen er besser werden kann, wenn er denn will. Ich hingegen nicht, wodurch ich oftmals nicht das tun kann, was ich eigentlich gerne möchte.

Ich möchte das Beispiel Karate wählen. Hinter dieser Kampfkunst steht eine Philosophie, die von Respekt und Selbstbeherrschung geprägt ist. Du kannst dir das ja bei Wikipedia ansehen.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Karate#Philosophie]]

Der Kampf mit einem Partner macht dort nur einen kleinen Teil des Trainings aus. Und auch dort führt deine Größe zu keinem Nachteil.

Und genau dadurch ist es für mich leider eher uninteressant :-|

Hallo du,

ich kann dich total verstehen. Mir geht es genauso und ich bin schon seit Monaten auf der Suche nach etwas was mich erfüllt und was mir Spass macht. Die meisten Menschen langweilen mich, genauso wie den ganzen Tag rumsitzen, nur leider schaffe ich es nicht mich aufzuraffen. Bei mir hat das psychische Gründe, weshalb ich eine Therapie angefangen habe. Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich, wenn ja würde ich dir dazu raten.

Das mache ich auf jeden Fall!

Ansonsten beschäftige dich doch mit Geschichte oder fange an mehr zu Zeichnen und deine Fähigkeiten zu verbessern..

Im Leben braucht man irgendeinen Sinn der einen am hält. Ich weiss das es schwer ist, aber versuche nicht mit Druck daran zu gehen. Die besten Dinge kommen einfach so auf einen zu ohne das man lange nach ihnen gesucht hat.

Und manchen fallen diese guten Dinge nicht einfach in den Schoß würde ich behaupten.

Am Anfang Deines Thread's dachte ich noch:

" Cool, der Typ ist ja echt witzig und schlagfertig ".

In der Mitte Deines Thread's dachte ich dann:

" Na ja, vielleicht braucht er ja doch wirklich Hilfe ".

Du kamst also erst relativ spät zu dem Schluss, dass ich als Hilfesuchender tatsächlich Hilfe brauche?

Was habe ich denn falsch gemacht?

Und am - vorläufigen ? - Ende Deines Thread's denke ich nun:

" [...]

Ehrlich gesagt deine Beiträge wie offensichtliche Provokation und Veräppelei auf mich. Wo provoziere ich denn? Nur weil nicht jeden Ratschlag kritiklos akzeptiere? (Was übrigens nicht bedeutet, dass ich für einen solchen Ratschlag nicht dankbar bin!)

Ich suche nach Hilfe, weil mir selbst die Ideen ausgegangen sind. Auf die Idee "Versuch doch einfach etwas" bin ich in der Vergangenheit selbst gekommen und daran gescheitert. Da ist es doch nachvollziehbar, dass ich diesen Ratschlag hinterfrage und auf Basis eigener Erfahrung darauf antworte.

Und nur weil du wegen anderen Nutzern hier im Forum Vorurteile Hilfesuchenden gegenüber hast soll es mir nun verboten sein so zu reagieren wie es für mich logisch erscheint? Ich bitte dich.

Wenn Dir langweilig ist - was ja das anfängliche Thema Deines Tread's hier ist - solltest Du auch bei Deinem anfänglichem Diskussionsthema bleiben und die anderen TE hier, die Dir mit ihren Anregungen zusprechen und auch helfen wollen, nicht manipulativ beeinflussend in Deine selbst gemachten Sackgassen schicken.

Okay ?

Ich manipuliere hier niemanden und mein Diskussionsthema hat sich nicht geändert. Es wurde nur, auf Nachfrage hin, mit Hintergrundinformationen ergänzt.

Msarixusam


Auf der Straße werden dir die meisten Kampfsportarten sehr wenig bringen. Die Gegner sind größer, stärker, eventuell bewaffnet und in Überzahl. Darum geht es aber meist garnicht.

Mir bringen sie nichts. Den meisten anderen Männern schon.

Daran zweifele ich stark. Die paar cm Körpergröße machen da wahrlich keinen Unterschied.

Deswegen kann ich viele dieser Sportarten nicht ausüben.

Das hört sich doch arg nach einer Ausrede an. Was erwartest du, was möchtest du erreichen?

a0uflau\fforxm


Ist Dein Leiden eigentlich schlimmer als der Tod?

cCosmohligxht


auflaufform

Wie soll er Dir denn solch eine Frage beantworten ?

Deine Frage kannst Du Dir doch eigentlich selbst beantworten !

Aber ich geb sie Dir mal:

Er hat da doch absolut keine Erfahrungswerte !

- logisch ! :)z ... oder ? :-o -

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH