» »

kann vor Freund nicht auf Klo gehen

hMtcoxnes hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe leider ein kleines Problem. Sobald mein Freund und ich zusammen sind, ist es so, als ob mein Darm jegliche Funktion einstellt. Ich kann dann einfach nie groß aufs Klo gehen. Meistens verbringen wir mehr als 3 Tage am Stück miteinander, und das Thema ist irgendwie sehr belastend.

Wenn er unter der Woche arbeitet, und ich zuhause an meiner Diplomarbeit schreibe, dann mache ich mir meistens einen Kaffee und dann geht meine Verdauung sehr gut ;-D .

Nun planen wir aber unseren ersten gemeinsamen Urlaub in 2 Wochen, für 5 Tage in einer anderen Stadt und eigentlich freue ich mich total darauf, aber ich habe schon richtig Angst, wie es mir mit meiner Verdauung gehen wird.

Vor allem, immer wenn ich "versuche" aufs Klo zu gehen, kommt nur Luft, aber kein Stuhlgang.

Er hingegen schaltet einfach die Dusche an, und ist währenddessen am Klo, aber nicht einmal das funktioniert bei mir..

Kennt das noch jemand? Hat jemand Tipps? ":/

Antworten
N4ordxi84


Weshalb genau verkrampfst du dich so ? Und passiert das nur wenn er nebenan ist (und z.B. nichts hören soll) oder auch wenn er drei Räume weiter ist ? Wie lange seid ihr eigentlich schon zusammen und habt ihr einfach mal darüber geredet ?

Ich mein ich geh auch nicht aufs Klo während meine Freundin duscht aber sonst ?

MmePlCT77


Das wird sich mit der Zeit schon geben.

Ging mir auch so, konnte nur pinkeln.

Doch heute nach fast einem Jahr, kann ich ich auch größere Geschäfte machen.

Er muss ja nicht direkt dabei sein.

Und inzwischen selbst wenn.

Das ist nun mal so ziemlich das letzte was man seinem Partner gegenüber offenbart.

Ist doch das Thema Stuhlgang ein Tabu in unserer Zivilisation geworden.

Dabei ist es das natürlichste was es gibt.

Denn was rein geht muss ja auch wieder raus.

Also nichts wofür wir uns Schämen müssten.

Grüße und einen schönen Urlaub

@:) :)* @:)

Nmordxi84


Denn was rein geht muss ja auch wieder raus.

Eben und das sollte jedem klar sein. Niemand lebt nur von Luft und Liebe und alles was man isst und trinkt muss auch wieder raus. Deswegen bringt es nichts wenn man sich da krampfhaft alles verbietet und verkneift. Könnte ich ehrlich gesagt auch garnicht. Wir leben nunmal zusammen und ich seh es auch nicht ein wegen jedem Pups den Raum zu verlassen. Meine Freundin sieht das Gott sei Dank genau so und dementsprechend gibt es da wenig Grund sich zurück zu halten, vom normalen Rahmen mal abgesehen (also z.B. während des Essens oder beim Sex).

Mnr. rFkore[skin


Hallo htcones,

versuche nicht an das Thema zu denken und gehe dann aufs Klo wenn Du merkst, dass es nötig ist. Bitte nicht aufs Klo gehen weil Du meinst, dass es an der Zeit wäre.

Das Problem ist nicht körperlicher Natur, das ist Dir ja auch selber bewusst.

Vielleicht gelingt es Dir ja den Kopf abzuschalten und der Natur ihren Lauf zu lassen.

Grüße,

MZelCx77


Au beim Sex ist ein Furz doch ok!

Zeigt es doch, das Mann oder Frau sich wirklich fallen lassen kann. . ]:D

sytarrBy_n ighxt


Ich hoffe, Ihr verbringt den Urlaub nicht in einer wasserarmen Gegend.

NUorUdi8x4


So kann man es natürlich auch sehen. ;-D Ich finde es bloß wichtig das man die Sache "entzaubert" und ihr das eklige / verbotene / unromantische (oder was auch immer) nimmt.

Klar, wenn man erst vier Wochen zusammen ist sieht die Sache nochmal anders aus aber wenn die Beziehung halbwegs gefestigt ist ? Ich mein es ist jedem Menschen klar das es selbst bei Angelina Jolie aufm Klo nicht nach Rosen riecht und das selbst die Frau furzt warum sollte das also bei meiner Partnerin anders sein ?

Mtel(C77


:)^ :)= :)^

h1tconxes


Weshalb genau verkrampfst du dich so ? Und passiert das nur wenn er nebenan ist (und z.B. nichts hören soll) oder auch wenn er drei Räume weiter ist ? Wie lange seid ihr eigentlich schon zusammen und habt ihr einfach mal darüber geredet ?

Das weiß ich leider nicht genau. :-|

Ich habe einfach Angst, dass er irgendetwas hören könnte. Er hat eine sehr kleine Wohnung, daher gibt es nicht viele andere Räume in denen er sich aufhalten könnte.

Zusammen sind wir seit ca. einem halben Jahr, aber da wir uns am Anfang nicht so oft sahen wie jetzt, war es eigentlich kein Problem für mich. Aber es kann auf Dauer so auch nicht weitergehen.

Ich traue mich überhaupt nicht, das Thema anzusprechen. Finde es wirklich eine der peinlichsten Dinge, auch wenn es total normal ist, und klar, was rein kommt, muss auch wieder raus.. Aber dennoch.

Ich "zwinge" mich eh nicht, auf die Toilette zu gehen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich muss. Und wenn ich dann aber am Klo bin, merke ich, dass wirklich alles total verschlossen ist. Da könnte ich auch 2 Stunden sitzen.

sobald ich ihn schon sehe, schaltet mein Darm aus.

NgorQdix84


Finde es wirklich eine der peinlichsten Dinge

Da liegt halt das Problem. Es ist nicht peinlich oder sonst was. Und es wird auch keine Lösung geben wenn du dich nicht traust diese Grenze zu überwinden. Entweder musst du es ganz direkt ansprechen oder du musst eben einfach mal einen fahren lassen wenn er daneben sitzt. Sobald das Eis einmal gebrochen ist sollte es eigentlich von ganz alleine besser werden.

A1r~thanxis


Entweder musst du es ganz direkt ansprechen oder du musst eben einfach mal einen fahren lassen wenn er daneben sitzt. Sobald das Eis einmal gebrochen ist sollte es eigentlich von ganz alleine besser werden.

Verallgemeinern würde ich das nun nicht, für mich wär so ein Verhalten völlig inakzeptabel.

N-or di84


Und wie würdest du damit umgehen ? Jedesmal wenn die Natur ruft vor die Tür gehen und im Bad die Dusche oder das Radio einschalten und anschließend nen Streichholz verbrennen ?

r=oomleQssp}lace


Wenn man sich mal überlegt, dass die Menschen früher alle nebeneinander auf dem Donnerbalken gesessen haben und heute ist ka**** so ein verkrampfter Akt geworden. ]:D

Ich glaube, das hängt damit zusammen, dass Menschen nur noch auf toll getrimmt werden, superhübsch aussehen, superschlank sein, toll duften, reich sein, einen guten Job haben...normale Dinge wie Stuhlgang sind da ein absolutes NOGO. Dem Menschen wird das Menschliche aberzogen, was zwar natürlich ist aber halt nicht so dolle rüberkommt, wie Klogänge, stinken, rülpsen, pupsen...all das ist auch Mensch. *:)

NTordyi84


Wenn man sich mal überlegt, dass die Menschen früher alle nebeneinander auf dem Donnerbalken gesessen haben

Hallo ? Guck dir mal an wie es bei den alten Römern war, da waren die Latrinen sogar Orte an denen man sich getroffen und diskutiert hat. Das nenn ich mal sinnvoll genutzte Zeit. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH