» »

Ich habe meine Tochter verloren wegen meinen Freund

ewutle872


Mal ganz davon abgesehen hast du deine Tochter für immer. Bei deinem Freund weisst du nicht wie es weiter geht.

Alias 715233


Er hat meine Tochter einmal etwas härter angefasst, ich habe es nicht so gesehen. Am nächsten Tag habe ich das gesehen, das es wohl etwas heftiger war :°(

Alias 715233


Eule72

glaubst du wirklich das ich meine Tochter noch habe ? Ich merke wohl das Sie mich wohl noch gern hat, immerhin sagt sie noch Mama zu mir...aber ich kann mir das selbst nicht verzeihen. Nein ich war nicht ihre Mutter in den letzten Monaten.

MHXo\ne


ich habe es nicht so gesehen.

Oder wolltest es nicht sehen?

hhag-tBysja


Diesen Zeitpunkt habe ich leider verpasst :°(

Dann ist die Strecke eben etwas länger jetzt. Aber verloren ist noch nichts.

Ich ziehe übrigens den Hut davor, dass du - wenn auch als alias - diesen Schritt hier gehst.

Und deswegen kann ich dir sagen: hätte ich nicht ne sehr lange und unbequeme Therapie hinter mir hätte, könnte ich mich sehr wahrscheinlich heute noch nicht klar abgrenzen und zumindest meist konsequent mein Wohlergehen verteidigen.

Das ist nichts, was man nicht lernen kann.

sgkat}exr888


@ Alias 715233

Suche dir bitte so schnell wie möglich professionelle psychologische Hilfe. Du kannst auch mit deinem Hausarzt reden und er überweist dich zu einem Psychologen. Alleine wird das auf die Dauer zu schwer für dich, daher ist es wichtig deine Psyche zu stabilisieren. Vielleicht kannst du auch eine Therapie machen um dein Leben zu ordnen.

Trenne dich von diesem (angeblichen) Freund und bringe die blauen Flecke zur Anzeige. Entschuldige dich bei deiner Tochter. Dränge sie aber nicht dazu zurück zu kommen. Wenn sie merkt, dass du dich ehrlich geändert hast, hast du gute Chancen, dass sie eines Tages wieder Kontakt zu dir aufnehmen wird.

Es ist nie zu spät sich zu ändern! Mach was draus, für dich und deine Tochter! Viel Glück! :)*

Alias 715233


MXone

ich habe es wirklich nicht so gesehen. Das war Ende Oktober wo das passiert ist und im Dezember ist meine Tochter von mir gegangen. Was da der Auslöser war weiß ich nicht wirklich, bis auf das mein Freund verlangt hat das meine Tochter mehr im Haushalt tun sollte. Vielleicht hat sich das alles so zusammengebraut, das Sie nach und nach nicht mehr bei mir sein wollte.

Alias 715233


skater888

nein ich werde Sie nicht drängen zu mir zurück zu kommen. Ich glaube auch nicht das Sie das machen wird, aber ich denke schon das Sie dann schon öfter wieder bei mir sein wird, wenn ich vor Ort wohne. Ich unternehme wenigstens was mit meiner Tochter wo Sie bei mir war, was der Vater nie macht weil er keine Zeit hat. Sondern lässt sie im Hort bis 17 Uhr und am WE schiebt er sie ab, weil er 7 Tage die Woche arbeitet.

M>Xgonxe


@ Alias

Mir fehlt so ein bisschen die klare Aussage "Ja, ich werd meinen Freund verlassen".

Es scheint mir so als wünscht du dir noch innerlich dass es doch zu dritt klappt .. Das tut es aber nicht.

Ich find es auch gut dass du das Thema zur Diskussion gestellt hast, die Art und weise fand ich zwar etwas unpassend weil es zu sehr um dich ging. Aber schieben wir das mal zur Seite.

Du musst dich jetzt unbedingt von allem schlechten Lösen und einfach die Weichen im Hintergrund stellen das wenn deine Tochter dich wieder mehr in ihrem Leben einbeziehen will, du auch die Vorraussetzungen dafür erfüllst. Und lass sie das Tempo festlegen. Dann hast du Chancen das euer Verhältnis sich bessert, aber damit, dass euer Verhältnis jetzt für immer *anders* sein wird damit musst du dich schon mal anfreunden ..

Aber es steht und fällt wirklich alles damit dass du deinen Freund vor die Tür setzen musst .. Sonst ist alles zum Scheitern verurteilt.

s'kateer888


Na also, es ist noch lange nicht alles verloren. Schließlich sagt sie doch auch noch "Mama" zu dir. Nimm fachmännische Hilfe in Anspruch und mach was draus. Es braucht Zeit, aber es wird sich lohnen! :)*

s\enDsiCbe%lmDan


Auch wenn man Zuhaus nicht viel selbst anpacken muss kann man dennoch sehr Selbstständig werden.

Viele Menschen, die das in ihrer Kinderzeit nicht gelernt haben (zu helfen, mit anpacken), haben auch im Erwachsenenleben oft Probleme damit- oft sind sie mit den Alltagsaufgaben schnell überlastet und können ihre Aufgaben schlecht organisieren.

h@atfschi@pxu


Deine Tochter lebt bei einem gewalttätigen Mann, der nie Zeit für sie hat und du lebst 100km weiter dein Leben mit einem Mann, der dein Kind beleidigt, von dem du dich aber nicht schaffst zu trennen? Mit dem Finger auf andere und deren Fehler zu zeigen, bringt dich nicht weiter. Wenn dir dein Kind was bedeutet, nimm dein Leben in die Hand und gib deinem Kind ein liebevolles Zuhause, anstatt weiter zu überlegen.

MeXonxe


Ich unternehme wenigstens was mit meiner Tochter wo Sie bei mir war, was der Vater nie macht weil er keine Zeit hat. Sondern lässt sie im Hort bis 17 Uhr und am WE schiebt er sie ab, weil er 7 Tage die Woche arbeitet.

Hör doch mal auf über den Vater abzuledern .. Du bist doch absolut nicht in der Position dies zutun ..

Deine Tochter will anscheinend lieber bei ihm sein als bei dir. DU hast genug schwerwiegende Fehler gemacht, dein Kind hat dich ein ganzes halbes Jahr nicht gesehen.

Was meinst du wie das für nen Kind ist seine Mutter für so ne lange Zeit nicht zu sehen .. Und bitte kommt nicht mit Argumenten wie "Ich wollte sie ja sehen" .. Was das Kind will ist entscheident.

Man kann doch dem Mann kein Strick darauß drehen das er arbeiten muss .. Die meisten Vollzeitjobs gehen nun mal bis 16 / 17 Uhr .. Dass er so eine Doppeltbelastung hat ist doch mitunter deine Schuld weil du deine Tochter ja durch die Aktionen mit deinem Freund sozusagen vertrieben hast ..

Statt mal anzuerkennen dass er diese Doppeltbelastung trägt kommen von dir noch Vorhaltungen ..

Also bin echt hin und hergerissen, man hat manchmal so das Gefühl als sollte man dir helfen .. Dann hab ich aber wieder den Eindruck für das Kind wär es das beste wenn du von ihr fern bleibst weil du solche komische Ansichten hast das man meinen muss die Zukunft würd nicht besser aussehen wenn se wieder mehr Kontakt mit dir hat.

@ sensibelman

Kann nur von mir reden, ich musste wenig Zuhause tun. Putzen hat mir z.b niemand gezeigt oder beigebracht oder aufgetragen. Trotzdem sieht meine Wohnung 1a aus und oft hör ich die Anschuldigung ich hätt doch ne heimliche Putzfrau ^^

Alias 715233


Der Vater von meiner Tochter war mir gewaltätig gegenüber, aber nie seiner Tochter !

Alias 715233


Ich habe bis vor 2 Wochen immer gedacht das seine Ex Freundin sich mit um Sie gekümmert hat, weil es so war. Sie hat meine Tochter wie ein eigenes Kind mit aufgenommen, das habe ich gehört von meinen Bruder. Sie hat sie oft von der Schule abgeholt etc.pp ich wusste nicht das die beiden schon lange nicht mehr zusammen waren. Ich war ganz geschockt, weil die auch noch im Oktober diesen Jahres zusammen im Urlaub waren. Aber das nur weil die keine Reiserücktrittsversicherung angeschlossen hatten. Sie hat auch einen Sohn im Alter meiner Tochter, die waren also noch zu viert im Urlaub obwohl sie sich wohl im August schon getrennt hatten. Nur das Problem ist halt das seine Ex Freundin im Haus von meinen Ex Freund wohnt. Das ist ein 2 Familienhaus er wohnt unten mit meiner Tochter und seine Ex Freundin oben mit ihren Sohn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH