» »

Verzweifelt wegen EX - Borderlinerin??

e4r2 016xm hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

bitte helft mir ich bin am Boden zerstört. Ich war knapp über 1 Jahr mit meiner Ex zusammen. Sie ist mit mir nach einem halben Jahr zusammen gezogen. Wir haben in dieser Zeit viel erlebt, haben uns von Anfang an öfters mal gestritten gleichzeitig aber uns beide innig geliebt und tolle Zeiten verbracht, eine schöne gemeinsame Wohnung, Urlaube,toller Sex usw. Sie sagte mir, dass sie mich heiraten will und hat die Pille abgesetzt,weil sie Kinder mit mir wollte und sagte sie legt ihr leben in meine hände.Sie hat aber wohl schon früh überlegt, ob wir zusammen passen. Dennoch hat sie für mich mach ein paar Monaten ihre alte geliebte Arbeit aufgegeben, ist aus ihrer geliebten Heimat mit mir zusammengezogen und hat sich hier eine neue Arbeit gesucht.

Es War alles wunderschön bis auf gelegentliche Konflikte, wir schwiegen uns dann öfter an. Nach etwa einem halben Jahr in der Wohnung fing es an dass sie sagte sie ist unzufrieden mit ihrer neuen Arbeit und sie vermisst ihre alte Heimat..sie War am Wochenende immer mehr in ihrer alten Heimat, ihre Freunde wurden ihr immer wichtiger.

Sie kommt aus schwierigen sozialen Verhältnissen und hat sich immer um ihre Mutter und Oma gekümmert..ihre Mutter hat sie immer unter Druck gesetzt wenn sie zurück zu mir nach hause fuhr, so nach dem Motto du lässt mich hier wieder ganz alleine. Sie hat immer um ihre liebe gekämpft und deswegen alles mögliche mitgemacht. Hatte damals auch angst zu mir zu ziehen und das Ihrer Mutter zu sagen, aber das nahm sie gut auf.

Meine ex hat sich Früher geritzt ihrer Eltern haben sich nicht um sie gekümmert und sie hat nur kaputte Beziehungen vorgelegt bekommen. Sie hat viele Schulden gemacht(unkontrolliert gekauft, um sich zu befriedigen) und andere Verhaltensweisen wie zb gewisse narzisstische Züge, Stimmungsschwankungen, Unstetigkeit ..die manche in meinem Umfeld als persönlichkeitsstörung zb borderline deuten ...allerdings muss man da vorsichtig sein.

Nach unserem Urlaub im August, den ich ihr komplett bezahlt habe, bei dem es wieder Konflikte gab, aber auch schön war, war sie eine Woche in ihre Heimat und verkündete mir das sie nicht mehr in unserer wenig wohnen kann, da sie ihre alte Heimat und Arbeit vermisst. Ich habe sie dann gefragt ob sie mich noch liebt und eine Zukunft will. Hat sie alles bejaht. Dann habe ich ihr angeboten in eine neue Wohnung in die Nähe ihrer Heimat zu ziehen.. fand sie auch erst gut. In den kommenden Wochen gab es immer wieder heftige Konflikte und sie verhielt sich teilweise unter aller Kanone..

Dann War es schon so gut wie aus..nach einem Wochenende mit Freunden meldete sie sich und sagte sie liebt mich noch und möchte uns nicht aufgeben und will mit mir schlafen. Nach dem we Kam sie nach Hause War mega Motzig und auf einmal wieder abweisend. Die Dinge nahmen ihren Lauf und sie sagte sie möchte ausziehen. Was sie auch Stück für Stück machte. Wir hatten in der ganzen Zeit Kontakt.

Ich War in der ganzen Zeit recht cool, weil ich mich im recht sah. Nach dem endgültigen auszug brach ich ein.. ich fuhr durch die Straßen fand ihre neue wohnanschrift heraus kam zu ihr auf die Arbeit usw. Ich hatte mit ihr noch ein treffen..wir vereinbarten uns die Tage mal zu treffen und zu schauen wie es läuft ...sie sagte die Tür ist nicht geschlossen ...dann fuhr ich leider 1 Tag später wieder zu ihr auf die Arbeit um ihr ein Geschenk zu geben und sie sagte mir Sie möchte das treffen doch nicht mehr..sie liebt mich nicht mehr und will mir keine Hoffnungen mehr machen..habe lange mit ihr geredet, ihr gesagt ich arbeite an mir gib mir noch eine Chance ..hat sie mehrfach auch per WhatsApp abgelehnt...

Ich habe ihr dann noch ein paar Sachen vor die Tür gestellt und sie War dann glaub ich sauer, dass ich herausgefunden habe wo sie wohnt..das War durch Zufall bin durch die Straßen gefahren und habe ihr auto gesehn..

Danach haben wir uns noch 2 mal kurz gesehen weil sie Sachen abholte bei mir und vor ein paar tagen platzte die Bombe sie sagte mir sie hat jemanden kennengelernt auf fragen von mir , ob sie eine Beziehung hat usw. Antwortete sie nicht.

Wir haben noch vor einigen Tagen telefoniert und uns gut verstanden ..sie sagte aber das sie normal keine Freundschaft zu ihren exen pflegt und wenn dann muss Zeit vergehen. habe ihr noch einen letzten Brief geschrieben ihr nochmal meine liebe gestanden und ihr Tickets für eine gemeinsame Reise über sylvester geschenkt..hat sie aber erwartungsgemäß abgelehnt. Hab sie wohl leider auch zu sehr bedrängt.

Sie hat nun meine Nummer gelöscht mich aber nicht mehr blockiert, wie mal zwischen durch , damit ich ihr profilbild und Status nicht sehe. Sie hat über WhatsApp immer gezeigt wie es ihr geht und am Ende unsere Beziehung Statusmeldungen wie He offered me the World but i have my own gepostet..sehr gemein..

Wir haben viel geredet sie sagte die Beziehung War für sie anstrengend, sie hatte immer das Gefühl alles hängt von meiner Laune ab(das gleiche Gefühl hatte ich andersherum auch) und sie habe es versucht und es tut ihr leid,dass ich es ihr nicht recht machen konnte usw.

All diese Dinge spielten sich in den letzten 3 Monaten ab und ich bin seitdem fertig und muss antidepressiva nehmen. Ich bin nicht der einfachste Mensch aber sie ist auch alles andere als einfach ..extreme stimmungsschwankungen..immer Party wie jetzt auch zur Ablenkung ...Freunde und ihre Mutter plus alte Heimat standen schnell über mir.

Sie wollte eigentlich zurück in ihre Heimat das hat nicht geklappt mit dem Job nun ist sie 10 km weg von mir gezogen ..immer noch frustriert im job..aber die Kollegen seien ja wie eine neue Familie für sie und sie lenkt sich ab macht Party und scheißt auf mich .

Was mir so weh tut ist..dass sie mich auf so einen Thron gestellt hat..mein mann...will dich heiraten ..kinder....zieht so schnell mit mir zusammen und verlässt Arbeit und heimat...und in der kurzen Zeit ist alles kaputt...sie scheißt jetzt komplett auf mich...obwohl sie bei dem einen treffen noch sagte die Türen seien nicht zu. Ein Tag später...sie liebt mich nicht mehr....wie kann sowas so schnell gehen und jetzt noch der angeblich neue typ..ob das eine richtige Beziehung oder ein techtelmechtel ist weiß ich nicht...

Ich sitze jetzt hier..sie meldet sich nicht mehr und weiß nicht was ich machen soll ..ich liebe sie immer noch..sie sagte es gibt kein zurück mehr ...wie kann man in kurzer Zeit so ein Verhaltens und gefühlsswitch machen...ich weiß nicht mehr was ich machen soll..am besten irgendwie versuchen ihr nicht zu schreiben..auch wenn es mega weh tut? Jetzt ist we und sie v... wahrscheinlich schon mit dem anderen während ich leide wie ein hund.

Wie schätzt Ihre meine Story ein....habe ich irgendwann nochmal eine Chance bei Ihr...was kann ich machen?........Wirkt es auf Euch, als hätte Sie züge einer Persönlichkeitsstörung, wie z.b. Borderline?

Lieben Dank!

Antworten
LPich?tA`mHorizxont


Wirkt es auf Euch, als hätte Sie züge einer Persönlichkeitsstörung, wie z.b. Borderline?

Auf mich wirkt es so.

habe ich irgendwann nochmal eine Chance bei Ihr

Bestimmt. Allerdings kannst Du Dich dann darauf einstellen, das Theater noch einige Male durchleben zu müssen. Das würde ich mir an Deiner Stelle ersparen.

enr201x6m


Danke für Deinen Beitrag... wieso wirkt das auf dich so und vorallem warum glaubst du, sie könnte nochmal ankommen zu mir, nachdem sie mich mehrfach abgeblockt hat und sagt sie liebt mich nicht mehr?

Gibt es noch andere Einschätzungen?

Herzlichen Dank.

M+Xoxne


Ich seh das anders, denke nicht dass du da noch eine Chance hast ..

Glaube auch nicht an eine Persönlichkeitsstörung .. Glaube eher sie ist noch Jung und kann sich nicht Entscheiden was sie möchte ..

Und Beziehungen können schnell mal in die Brüche gehen auch wenn vorher alles gut war .. Ein Schlüsselmoment, ein falsches Wort kann schon die Liebe in die Brüche gehen lassen wenn es schwerwiegend ist.

Das sie dir an einem Tag Hoffnung macht und ein Tag später wieder ganz anders kommuniziert kann daran liegen dass sie sich vielleicht mit Freundinnen beraten hat. Dann noch ne Schlaflose Nacht voller Gedankenprozesse ..

Hab mal ne ähnliche Beziehung hinter mir .. Kleine stetige Dispute erscheinen einem nicht so arg wild (beidseitig) .. Aber die Gesamtmasse machts ..

Du solltest akzeptieren das es vorbei ist .. Sonst wirste lange leiden.

Ltic5ht%AmHoArizonxt


Es wirkt auf mich so, weil sie Dich zuerst auf einen Thron gesetzt hat und nun "auf Dich scheißt". Dazwischen ist nichts. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich das wieder drehen kann. Dann hebt sie Dich für eine Weile wieder auf einen Thron… um später dann wieder das Gegenteil zu tun. Muss nicht so kommen, vielleicht ist sie auch wirklich ganz mit Dir durch.

eXr201M6xm


zur Info sie ist wie ich ende 20 bald 30....

MWXonxe


Dennoch ein Alter wo Frauen noch sehr wechselhaft sind.

I3sabexll


...(...)....und ich bin seitdem fertig und muss antidepressiva nehmen. Ich bin nicht der einfachste Mensch aber sie ist auch alles andere als einfach .....(...)...........Wirkt es auf Euch, als hätte Sie züge einer Persönlichkeitsstörung, wie z.b. Borderline?

Es wirkt auf mich, als hättet Ihr Beide so Eure Baustellen.

Ein Mensch der in sich gefestigt ist, der muß bei einer Trennung -zudem nach so kurzer Beziehungsdauer- keine Medikamente nehmen, bzw. ist nicht so fertig, lässt davon nicht so dermaßen sein Leben beeinflussen.

Verstehe mich nicht falsch, ich will das nicht werten. Nur sehe ich hier die Gefahr, dass Du viel zu viel der "Schuld/Verantwortung" auf sie überträgst und viel zu wenig bei Dir selbst schaust. Nicht, was das Scheitern der Beziehung angeht, sondern was Dein eigenes Leben, Dein eigenes Wohlbefinden angeht.

e;r!201x6m


da hast du recht...ich bin selber nicht sonderlich gefestigt und muss da an mir arbeiten....habe ich ihr auch gesagt und werde das angehen...

über einschätzungen hinsichtlich meiner chancen bei Ihr und ob einem von euch, das als Borderline oder Narzissmus oder ähnliches bei Ihr vorkommt, wäre ich dankbar.

MYXpone


Wir kennen doch nur deine subjektive Wahrnehmung dazu .. Deine Freundin hat sicherlich eine ganz andere ..

So nen Thread nützt dir absolut nichts, du klammerst .. Und das ist nicht Hilfreich.

Sie meldet sich nicht mehr und sie hat klipp und klar gesagt es gibt kein zurück mehr. Warum willst du über deine Chancen philosophieren?

ILsabxell


er2016m

über einschätzungen hinsichtlich meiner chancen bei Ihr und ob einem von euch, das als Borderline oder Narzissmus oder ähnliches bei Ihr vorkommt, wäre ich dankbar.

Mal ganz davon abgesehen, dass das hier Niemand einschätzen kann - was würde Dir ein gesichertes Wissen bringen?

Mal angenommen Du weißt mit 100prozentiger Sicherheit, dass sie Borderliner oder Narzisst ist - was dann?? Was bringt Dir das? Für Dich selbst? Wäre es dann einfacher für Dich mit ihr umzugehen? Die Beziehung zu gestalten?

Du müsstest Dich selbst unglaublich zurücknehmen, kämst insgesamt zu kurz, weil Du immer wieder auf ihre "Krankheit" Rücksicht nehmen müsstest, bzw. würdest. Jegliche Probleme die auftauchen (würden) darauf schiebst, ihr also keinerlei wirkliche Verantwortung für ihr Handeln auferlegst - was ist mit Dir dann? Wo bleibst Du?

Es ist das Eine wenn ein Mensch krank ist. Ob nun psychisch oder physisch (was ja auch oft psychisches Verhalten nach sich zieht) - auch der erkrankte Mensch muß mindestens Einsicht diesbezüglich zeigen, sich auch auf seine Art bemühen, mitarbeiten usw. - ansonsten bleibt Dir nur Eines: komplette Selbstaufgabe.

Klingt krass - ist aber einfach so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH