» »

Depressiv und hässlich

G!ala4xiUna hat die Diskussion gestartet


Ja, mein Gott. Ich entspreche halt nicht den gesellschaftlichen Idealen. Ich werde blöde angeglotzt. Was aoll ich tun? Haar gestylt, Makeup, schicke Sachen. Ich werde halt angeglotzt.

Meine Hormonstörung (AGS) zerstört meinen Körper und trotz Medikamente geht es weiter. Was fürn Sinn macht das hier?

Irgendwo kann ich net mehr. Ich will net so scheiss hässlich sein. :°(

Antworten
EDheqmaliger NPutxzer (P#5o2861u1)


Hi!

Musste jetzt erstmal googlen, was das ist, AGS...

Nun lese ich, dass es mehrere Verlaufsformen davon gibt.

Darf ich fragen, welche Du hast? Da steht was von Minderwuchs, Hirsutismus usw...

Und gibt es einen speziellen Auslöser gerade jetzt für deinen Frist, oder ist es einfach das blöde Geglotze der Leute drumrum?

Kommen blöde Sprüche?

BTeauti{fulDxay89


Die gesellschaftlichen Idealen sind nichts anderes als Heuchlerei... Jeder gibt sich nach aussen hin perfekt obwohl er dies meist gar nicht ist, nicht mal im Ansatz... Und kein Mensch ist hässlich! Degradiere und entwerte dich nicht selbst :)_ @:)

C^ookoievixctim


:)_ ich drück Dich mal. Es ist wirklich nicht schön, wenn man sich selbst überhaupt nicht mag und nicht wirklich etwas daran ändern kann. Wertschätzung kann man aber auch ohne Superoptik erreichen...

I`sab[ell


Ich habe einen regelwidrigen Beitrag gelöscht.

EVhema/liger Nu%tzerl ('#573x012)


Galaxina**

oft sind die schlimmsten Gaffer und Niedermacher Menschen, die dadurch ihre eigenen Schwächen verdecken .

Ich entspreche auch nicht dem Schönheitsideal , hab auch meine Makel und das haben viele Menschen. Aber ich hab gelernt meinen Fokus mehr nach außen zu richten und weniger auf mich selber. (immer gelingt es mir auch nicht)

Das hilft ganz gut, früher hab ich mich immer mit anderen verglichen - die hat eine so schöne Nase , die andere hatte wunderschöne Augen etca. das sehe ich nach wie vor - nur ich vergleiche nicht mehr mit mir. Jeder hat Schönes an sich und in sich- auch du , da bin ich mir sicher .

Leider sieht man das selber oft nicht mehr , da sich das, was nicht gefällt, wie ein großer Gedankenschatten über das Schöne legt .

caosmo#light


Galaxina

Ich gebe dir recht, der Mensch definiert sich über sein Äußeres, und wenn das nicht der gängigen Norm entspricht kommt bei anderen Menschen oft der voyeuristisch gaffende Trieb zum Vorschein.

Und wenn Du erkennst, dass solche voyeuristisch gaffende Menschen im Grunde dumme und charakterlose Menschen sind, wirst Du vielleicht auch Deine Lebenssituation ein wenig besser meistern können.

Ich gebe Dir ein Beispiel:

Ich hatte einen kleinen Bruder, der mit 12 Jahren an Mundhöhlenkrebs erkrankt ist. Er war ein bildhübscher Junge, aber von seinem Naturell her eher ein schüchternes und unsicheres Kind. Nach unzähligen Operationen die sich über Jahre hinzogen und die sein Gesicht verunstalteten, war von seinem früher hübschem Aussehen nichts, aber auch gar nichts mehr da. Lediglich an seinen Augen konnte man erkennen, wie wach sein Verstand und Geist war.

Doch erstaunlicherweise wuchs mit zunehmender Veränderung seines Äußeren seine Selbstsicherheit und seine innere Stärke.

Er hat mir mit seinen damals erst 14 Jahren einmal erzählt, dass er sich mit den dummen Blicken anderer Menschen abgefunden hatte, weil seine eigenen traurigen Gedanken an seine Optik ihm auch nicht wieder sein vormals hübsches Gesicht wiedergeben konnten und er sich mit solchen Gedanken nur selbst belastete.

Trotz seiner wirklich erschreckend veränderten äußeren Optik nahm er, wenn er zwischen den unzähligen Krankenhausaufenthalten zuhause war, am Schulunterricht teil, ging hinaus auf die Straße, war in einem Freizeitclub aktiv und war der beste kleine Bruder, den man sich denken und wünschen konnte, und seine ganze Familie und alle seine Mitschüler und Freunde akzeptierten und mochten ihn.

Mein kleiner Bruder lebt nicht mehr, die Krankheit hat er nicht besiegt, aber er hat aufgrund seines unerschütterlichen Optimismus und seiner großen inneren Stärke eine immens große Achtung bei mir für unheilbar kranke und trotzdem in sich ruhende Menschen hinterlassen.

Was ich Dir mit der Geschichte meines kleinen Bruders sagen will ist, dass nicht das Äußere eines Menschen zählt, sondern dessen Selbstwertgefühl und seine innere Einstellung.

Anfänglich muss sie nicht immer vorhanden sein, aber mit einem starkem Willen und Menschen um Dich herum, die Dich lieben und Dich annehmen wie Du bist, kannst Du sie finden um dann auch zu erkennen, dass Du genauso viel wert bist wie optisch äußerlich schöne Menschen.

Sei nicht traurig Galaxina, und wenn jemand Dich dumm anschaut, schau gerade und direkt zurück, und Du wirst sehen, dass der Gaffer derjenige ist, der als Erster weg schaut - aus offensichtlicher Verlegenheit und in der Erkenntnis seiner eigenen aufdringlichen und dummen Impertinenz.

:)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH