» »

Muss ich für ihn stark sein?

CBara?mala 2


Oh, anstatt "man braucht" im ersten Satz, sollte da eigentlich "du brauchst" stehen.

AUlicegRegebnWunderBlanxd


@ Caramala

Du hast vollkommen recht, ich brauche mehr Ruhe.

Aber ich denke ich habe den ersten Schritt gemacht indem ich den Kontakt jetzt erstmal blocke damit die Last nicht immer größer wird. Aber ich kann das ganze jetzt noch nicht komplett hinter mir lassen. Ich werde aber versuchen genau das zu machen. Deswegen möchte ich das im Januar auch in der Therapie besprechen %:|

Ob das jetzt nur eine Illusion ist oder ob ich das wirklich schaffe kann ich jetzt einfach noch nicht sagen. Aber ich habe das Gefühl das Richtige getan zu haben.

Ich hoffe das Er die Zeit jetzt auch nutzt um sich ander Hilfe zu suchen und zu erkennen, dass er sie braucht...

Ist aber ja leider nicht so, dass Er mein einziges Problem ist. Gibt ja noch mehr Baustellen, um die ich mich kümmern muss. Deshalb ja auch die Überlegung, ob ich nicht doch über meine Schatten springen sollte und freiwillig in eine Klinik gehen sollte.

TWestA4RHxP


@ Alice

Kann man falsche Entscheidungen einfach so akzeptieren und passieren lassen?

Man kann.

In diesem Fall weisst du ja selber schon sehr gut, wo deine Möglichkeiten an ihre Grenzen stossen.

Der Bekannte will sich nicht in Behandlung begeben und dann- gehst DU in die Klinik, weil es dich belastet? An der Rechnung stimmt was nicht!

ER müsste in die Klinik, und dann gehts DIR auch gleich besser. Aber nein, er erpresst dich mit seinen suizidalen Ansagen, die ich mir übrigens auch verbitten würde :)z .

Ich finde, es wird Zeit, dass du ihm diesen Ball wieder zurückspielst. Weil es SEINE Probleme sind und nicht deine.

Viele Leute denken unterbewusst:

"Wenn ich sehe, da macht jemand was falsch und ich verhindere es (aus welchen Gründen auch immer!) nicht, dann bin ich schuld, wenns nachher schlimm endet."

Sollte das auf dich auch zutreffen, dann musst du dir sofort klarmachen: Du hast schon fast bis zu deiner eigenen Selbstschädigung alles versucht, um ein Unglück zu verhindern!! Macht dein Bekannter nun aber trotzdem Mist, kannst du absolut nichts dafür, nichts, nichts und nochmal nichts.

Er fügt sich Schaden zu und nicht du.

Es ist manchmal sehr schwer, sowas mit ansehen zu müssen. Aber verhindern kannst du es nicht, dass er evtl. Mist macht, und es ist auch nicht deine Aufgabe, es für ihn zu übernehmen, ihn vorl sich selber zu schützen. Er muss schon selber damit in die Strümpfe kommen.

*:) *:)

A<lic%egege<nWund"erlaxnd


@ TestARHP

Da haben wir uns beim Schreiben überschnitten |-o

Der Bekannte will sich nicht in Behandlung begeben und dann- gehst DU in die Klinik, weil es dich belastet? An der Rechnung stimmt was nicht!

Wie gesagt, dass ist ja nicht meine einzige Baustelle und ich habe halt das Gefühl, dass mir das helfen könnte mich von dem Ganzen zu distanzieren und auch meine aktuellen Problem besser in den Griff zu bekommen.

-> Ich bin Momentan durch die Uni chronisch Überlastet und habe schon bevor das mit ihm war sehr schlechte Gedanken, keinen Antrieb, Schlaflosigkeit,... gehabt %:|

Ich finde, es wird Zeit, dass du ihm diesen Ball wieder zurückspielst. Weil es SEINE Probleme sind und nicht deine.

Ich habe den Kontakt ja jetzt erstmal geblockt, deswegen werde ich den Ball jetzt nicht zurück spielen. :-X

T3eGst5ARHxP


@ Alice

Indem du den Kontakt blockst, spielst du ihm den Ball schon zurück.

Eine ganz einfache Lösung :)^ :)= :)= ! Denn nun muss er damit ja wieder selber klarkommen, und darum geht es doch auch. Also ich mein das jetzt nicht böse oder mit böser Schadenfreude, sondern weil ich finde, es IST einfach so: Er muss seine Probleme selber für sich angehen und kann nicht andere da mit hinein- und damit runterziehen.

Allein, du hast ja auch deine Probleme und Schwierigkeiten und damit bist du mehr als nur beschäftigt. Ich wünsch dir, dass es dir bald besser geht :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* . Versuch, jetzt kein schlechtes Gewissen zu haben. Das wär total unangebracht. Er sollte selber das schlechte Gewissen haben, weil er so fahrlässig mit sich selber und auch anderen (in diesem Fall dir!!!) umgeht. Er wäre weniger fahrlässig, wenn er gleich zu einem Arzt gegangen wäre.

*:) *:)

A;li@ce:gegenWunxderland


du hast ja auch deine Probleme und Schwierigkeiten und damit bist du mehr als nur beschäftigt

Leider...war heute mit meiner besten Freundin shoppen und bin nach zwei Stunden so ko wie als wäre ich den ganzen Tag unterwegs gewesen :-(

Ich hoffe dafür, dass ich bald wieder schlafen kann, weil mir nicht mehr so viel im Kopf rum schwirrt.

Er wäre weniger fahrlässig, wenn er gleich zu einem Arzt gegangen wäre

Das konnte ich aber nicht von ihm verlangen...

Ich habe selber ewig gebraucht, bis ich mir profesionelle Hilfe gesucht habe. Da wäre es mir falsch vor gekommen ihn unter Druck zu setzten.

Eigentlich müsste ich jetzt noch was für die Uni machen, bin aber vile zu erschöpft dafür. So komme ich nie zu was :°(

T\estYARHxP


@ Alice

Super, dass du mal, shoppen warst, eine nette Ablenkung ist immer gut :)^ :)z

habe selber ewig gebraucht, bis ich mir profesionelle Hilfe gesucht habe. Da wäre es mir falsch vor gekommen ihn unter Druck zu setzten

Hm, klar kann man von anderen keine Sachen verlangen, die man selber nicht auch bringen würde.

Aaaber: im Umkehrfall ist es auf keinen Fall angesagt, dass du dir bis zur Selbstschädigung den Kopf machst und für ihn die Verantwortung übernimmst, die er selber nicht ergreift.

Also geh ruhigen Mutes und so gut gelaunt wie möglich mit deiner Freundin shoppen. Denn du hast ihm ja selber gezeigt, dass es immer gut ist, wenn man sich professionelle Hilfe holt - und auch wenns spät ist, ist es nie zu spät.

Mach auch noch ein bisschen was für die Uni heute, und wenn du nur erstmal den Schreibtisch in Ordnungbringst und dir für morgen schon mal die Bücher und den Schreibkram bereitmachst und vllt. schon mal einen Buchdeckel oder ein Inhaltsverzeichnis durchgehst, die Bücher in der richtigen Reihenfolge für eine Gliederung o.ä. hinlegst.

Sonst machst du dich ja selber nur immer fertig, weil du garnix für die Uni machst. Denk dir: der Arbeit isses eh wurscht wie deine Laune ist, während du ein paar Sachen für die Uni machst. Dafür muss man nicht höllisch gut drauf sein, das ist man wo anders ;-) :=o

Und für morgen nimmst du dir vor, ein Kapitel zu lesen, und das ziehst du auch durch! Vllt ists ja sogar so interessant, dass du Lust kriegst, weiterzulesen... ich sag dir, wenn du es so machst, bist du jeden Tag stolz auf dich selber, das tut echt gut :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

und zur Belohnung machst du dann einen netten Spaziergang, bzw.du verschaffst dir Bewegung. Das ist gut gegen den dicken Kopf voller wirrer Gedanken.

Du schaffst das bestimmt :)z :)^ :)* :)* !

*:) *:)

CFaram.ala x2


Zudem ist es ein Unterschied, ob man sich mit etwas Zeit lässt, weil man es vielleicht selbst versuchen will und man sich erst einmal informieren will ect., oder ob man anderen mit seinen Suizidgedanken und Selbstverletzungen das Leben schwer macht. Man kann solche Gedanken ja haben, aber diese gehören zu einem selbst und in eine Therapie und nicht zu jemandem, der da auch einmal Probleme gehabt hat.

AWlice0gegienWun:derglaMnxd


Mach auch noch ein bisschen was für die Uni heute, und wenn du nur erstmal den Schreibtisch in Ordnungbringst und dir für morgen schon mal die Bücher und den Schreibkram bereitmachst und vllt. schon mal einen Buchdeckel oder ein Inhaltsverzeichnis durchgehst, die Bücher in der richtigen Reihenfolge für eine Gliederung o.ä. hinlegst.

Habe gestern dann nichts mehr gemacht...war einfach vile zu erschöpft :(v

Dafür bin ich heute seit 10:30 Uhr in der Bibliothek und schon sehr produktiv gearbeitet. Werde jetzt auch wieder heim laufen und mir was leckeres kochen und schon mal was für morgen vorbereiten ;-D

Also euch allen jetzt schon mal einen guten Rutsch ;-D @:)

Zudem ist es ein Unterschied, ob man sich mit etwas Zeit lässt, weil man es vielleicht selbst versuchen will und man sich erst einmal informieren will

Habe ich auch nicht so gemacht...

Ich wollte einfach nicht einsehen, dass ich Hilfe brauche, sondern habe mir eingeredet ich würde nur übertreiben. Das habe ich leider auch bis heute bei behalten und zweifle oft daran ob ich mich nicht einfach nur selbst belüge.

Man kann solche Gedanken ja haben, aber diese gehören zu einem selbst und in eine Therapie und nicht zu jemandem, der da auch einmal Probleme gehabt hat.

Leider sind diese Probleme bei mir ja aktuell wieder sehr präsent. Nicht so dass man jetzt angst um mich haben müsste, aber ich habe sie immer noch.

Allerdings bin ich in der Regel zum Glück stark genug und schaffe das auch bis auf wenige SVV Ausrutscher |-o

Obwohl es mir gerade sehr kopfzerbrechen Bereitet, dass ich große Probleme habe zu essen %:|

T?estA:RHP


@ Alice

zweifle oft daran ob ich mich nicht einfach nur selbst belüge

Ach menno, daran musst du nicht zweifeln :)_ :)_ :)_

Vermutlich wurde dir sowas früher ständig erzählt, damits andere bequem haben.

Aber man merkt ja selber, ob man vom Stress und Ärger genug hat oder nicht. wenn dir nur noch dieses eine Prob (und es ist NICHT deins!!) im Kopf herumschwirrt, und du kannst nichts anderes mehr denken, dann ist es höchste Zeit, genau nachzudenken, wie du den Kopf effektiv wieder frei für deine eigenen Sachen bekommst.

Wenn du schon nichts mehr essen magst und Schlaf- und Kontentrationsprobleme kriegst, dann ist die Grenze längst überschritten.

Und vermutlich bist du dann nervlich auch schon so wacklig, dass du SVV machst, um die innere Spannung abzulassen.

So weit sollte es nicht kommen :|N ! Da musst du echt lernen, rechtzeitig auf die Bremse zu treten.

Dein Bekannter muss sich selber helfen, und wenn er das nicht einsieht, dann musst du dir das auch nicht zu Gemüte führen.

Das mag hart klingen, aber wenn er sich nicht selber in eigener Sache bewegt, tut es niemand anders für ihr- das kann auch kein anderer als er selber.

seit 10:30 Uhr in der Bibliothek und schon sehr produktiv gearbeitet. Werde jetzt auch wieder heim laufen und mir was leckeres kochen und schon mal was für morgen vorbereiten ;-D

Super, sehr gut, dass du aktiv warst und nicht im Bett liegen geblieben bist. :)= :)= :)= :)= :)_ :)* :)* :)*

Ich wünsch dir guten Appetit, und natürlich einen guten Rutsch ins Neue!

@:) :)- :)* :)*

*:) *:)

A$lice-gege4nWEunderla=nxd


Vermutlich wurde dir sowas früher ständig erzählt, damits andere bequem haben.

Ja mir wurde oft erzählt, dass ich mich nicht so anstellen soll das wäre ja alles garnicht so schlimm.

Wenn du schon nichts mehr essen magst und Schlaf- und Kontentrationsprobleme kriegst, dann ist die Grenze längst überschritten.

Und vermutlich bist du dann nervlich auch schon so wacklig, dass du SVV machst, um die innere Spannung abzulassen.

Das hatte ich halt vorher auch schon :°( Es geht seit Mitte November steil Berg ab und das ganze gibt mir dann halt gerade den Rest.

Ich wünsch dir guten Appetit, und natürlich einen guten Rutsch ins Neue!

Danke schön es war sehr lecker. Ich hoffe du und auch alle anderen sind gut im neune Jahr angekommen ;-D @:)

Ich kämpfe heute etwas mit meinem Hangover...

Habe gestern doch mal was getrunken und es war ein großer Fehler.

Habe Ihn dann auch kurz um 12 auf der Straße getroffen und mir ist es mega schwer gefallen distanziert zu bleiben. Zum Glück wollten meine Freunde dann weiter und ich musste garnichts groß machen |-o

TTestAxRHP


@ Alice

Gleichfalls frohes Neues ;-D @:)

Ich hab nett mit meinem Mann und meiner alten Bekannten gefeiert, die zu Besuch war. Ich trinke eigentlich nie, aber gestern hatt ich einen in der Krone- von einem halben Glas Sekt zum Neujahrs- anstossen ;-D

Sehr gut, dass du bei deinem Bekannten distanziert geblieben bist.

Zum Glück wollten meine Freunde dann weiter

:)^ yep! Eine super Gelegenheit, da hätte ich mich natürlich auch gleich mit den anderen zusammen aus dem Staub gemacht :=o ;-) !

Denn das neue Jahr muss man nicht mit den Probs anderer anfangen, find ich. Da von kriegt man später noch genug mit :-|

Schämen musst du dich da gar nicht, du hast schon genug für den Knaben getan. Ein sehr schöner Anlass, jetzt auch weiterhin distanziert und kurz angebunden zu bleiben.

Ist doch gut gelaufen, das Ganze :)z :)^

Ich hoffe, du kurierst den Hangover gut aus und morgen gehts dir wieder besser :)* :)z

Ich muss mich jetzt auch ablegen- ich bin fix und foxi, total übermüdet %:| zzz

Bis bald @:)

*:) *:)

AjlicegMegen>Wunde9rland


Heute ist echt nicht mein Tag %:|

Bind schon die ganze Zeit am zittern, mir ist schlecht und ich fühle mich einfach nur sch***

Habe einfach so furchtbare angst davor, dass ich morgen wieder in die Uni muss. Dass zu dem ganzen Chaos mit ihm auch noch meine ganzen normalen Probleme kommen, die ja jetzt über Weihnachten und Silvester "Pause" hatten.

Ich bin einfach nur überfordert und weiss nicht mehr weiter.

Ich habe gerade auch keine Kraft meiner Therapeutin ein Mail zu schreiben um die nachsten Termine für Januar zu machen. Habe das Gefühl, dass ich das gerade eh nicht schaffen würde.

Ich zweifle einfach so ob die Therapie überhaupt noch Sinn macht. Ich hänge ja gerade irgenwie doch wieder in einem Tief und schaffe es nicht wirklich Dinge aus der Therapie umzusetzen.

Gestern war ich z.B. auf einem Geburtstag um etwas schönes und positives zu machen. Erfolg war nur so mäßig, weil ich mich nicht wirklich wohl gefühlt habe...

@ TestARHP

Danke, dass du mir immer antwortest! Ich glaube ich bin im Moment einfach nur anstregend und nicht zu ertragen...

TiesotARxHP


@ Alice

Die Therapie ist für dich wichtiger denn je, schreibe also der Therapeutin eine Mail und mach sofort einen schnellstmöglichen Termin :)* :)* :)* :)* !

Es wäre evtl. auch hilfreich, die Whg zu wechseln und wo anders hin zu ziehen, um Ruhe vor dem Bekannten im nahen Umfeld zu kriegen.

Geh morgen auch auf jeden Fall zur Uni, bevor du in deinen Ängsten versackst, das solltest du nicht zulassen. Dein Bekannter wird sich ruckzuck andere suchen, an die er sich mit seinen Probs wendet.

Je mehr Leute sowas privat auffangen, desto eher wird er motiviert sein, doch mal professionelle Hilfe zu suchen.

Du packst das :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

ABlicelgegenyWun)derlasnd


Habe gestern mit meiner Therapeutin telefoniert und hab jetzt am Freitag kurzfristig nen Termin %:|

Habe während dem Telefonat gezittert wie verrückt und es ging mir danach so richtig mies...ob das dann so die beste Idee war ???

Es wäre evtl. auch hilfreich, die Whg zu wechseln und wo anders hin zu ziehen

Naja WG wechsel ist zwar möglich, aber das möchte ich eigentlich nur ungern. Ich wohne ja in ner richtigen Studentenstadt und da sind günstige Zimmer in zentraler Lage doch relativ rah gesät. Da ich aber genau das habe und auch noch sehr nette Mitbewohner, will ich da nicht wirklich ausziehen. Hätte im Moment auch nicht die Kraft mir ein vergleichbares Zimmer zu suchen.

Geh morgen auch auf jeden Fall zur Uni, bevor du in deinen Ängsten versackst, das solltest du nicht zulassen

War in der Uni und bin auch froh, dass ich gegangen bin. Heute werde ich aber nicht gehen, weil ich das heute einfach nicht kann.

Dein Bekannter wird sich ruckzuck andere suchen, an die er sich mit seinen Probs wendet

Leider nicht :(v Habe gestern zufällig mit seinem besten Freund gesprochen, den hat er erst vor gut ner Woche eingeweiht und auch nicht wirklich was erzählt.

Bin gerade echt am verzweifeln %:|

Das mit den Panikattacken wird immer schlimmer. Bin daurend am zittern und habe Herzrasen. Dafür bin ich mittlerweile so erschöpft, dass ich abends einschlafe und dann auch etwas schlafen kann.

Aber das kann so nicht weiter gehen... So schaffe ich die Klausurvorbereitung für dieses Semester ja nie :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH