» »

Citalopram und Alkohol

SUanwtoxri hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich nehme seit paar Monaten Citalopram(inzwischen 30 mg) und verzichte seitdem auch strikt auf Alkohol.

Aber nun steht Silvester vor der Tür, und da würde ich schon gerne etwas trinken, und es könnte evtl. auch mehr werden.

Ist das schlimm, wenn das jetzt mal vorkommt? Würde gerne Silvester vernünftig genießen trotz

Medikamenten.

lg

Antworten
E7he"malig*er Nu+tze.r (#54=54x21)


Würde gerne Silvester vernünftig genießen trotz

Medikamenten.

Vernünftig = Alkohol ??? Seltsame Verbindung ":/

Man kann sehr gut ohne Alkohol, und damit erheblich vernünftiger, Silvester feiern...zB mit alkoholfreiem Sekt, der schmeckt gut und reicht zum Anstoßen aus.

Was steht denn im Beipackzettel ?? Oder frag Deinen Doc..

M.Xoenxe


Sind doch noch paar Tage, frag deinen Arzt der kann dir unfassende Antworten geben.

Aber im Beipackzettel steht eig. auch immer drauf wie man das handhaben soll ..

Ich denke es spricht nichts dagegen etwas zu Trinken .. auf das "evt. könnts mehr werden" solltest du aber verzichten ..

e;stxa1


Ein Glässchen zu anstoßen darf es schon sein.

eNsztax1


zum |-o

nzottra-nquilixzed


Citalopram hemmt die Wiederaufnahme von serotonin

Alkohol verstärkt die Wiederaufnahme von serotonin

Sinnvoll ist es also nicht ^^

MnXonxe


Sinnvoll ist Alkohol eh nie .. Von daher ;-D

SGunflo]werx_73


Gläschen zum Anstoßen ist okay. Das "es könnte etwas mehr werden" nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH