» »

Somatisierungsstörung - was tun ?

S3ky?86 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

Ich leide schon Ewigkeiten an einer Somatisierungsstörung mit hypochondrischer Neigung.

Eine 2 jährige Verhaltenstherapie neigt sich dem Ende und über einen besonders großen Erfolg kann ich nicht berichten. Bis auf die Verhaltenstherapie hab ich noch nichts anderes versucht. Auch sportliche Akivitäten hielt ich nicht lange durch. Auch fehlt mir meistens die Lust dazu.

Nun ein paar Fragen:

- Was haltet ihr von medikamentöser Unterstüzung ? Opiramol ? Oder pflanzlicher Heilmittel ? Oder Homöopathie ? Bachblüten ?

- Stressbewältigungsmethoden ? Autogenes Training ? Progressive Muskelentspannung ?

- Heipraktiker ? Osteopath ?

- Andere Tipps ? Oder methoden die bei euch Besserungen bringen ?

Mich interessiert einfach wie ihr damit umgeht und was ihr dagegen unternimmt und was euch hilft. Vllt können wir uns gegenseitig helfen.

ich hoffe auf zahlreiche Antworten.

Gruß

Sky

Antworten
S:ky8x6


Hallo,

Hat hier niemand Erfahrungen oder eine Idee?

Mit freundlichen Grüßen

Sky

ELhemal]iger Nutzeer (#4x69485)


Hast Du in der Therapie keine Entspannungsmethoden kennengelernt? Keine Maßnahmen die Du bei aufsteigender Hypchondrie erfassen kannst?

Sekiy786


Hallo Joker,

wir haben uns viel unterhalten, bzw. hat sie auch viel zugehört. Aber an irgendwelche Methoden kann ich mich nicht erinnern.

Wie ist das bei dir ? Wie gehst du damit um ? Was hilft dir ?

Gruß

Sky

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH