» »

viel zu viele Blockaden

BNlumeGnketxte hat die Diskussion gestartet


Ich hab das Gefühl ich hab zu viele Blockaden und schaffe das nie. Ich bin gerade ziemlich traurig.

Ich würde gerne eine Therapie machen und war schon beim Therapeuten gesessen, aufgrund meines Berufes muss ich aber noch 1-2 Jahre warten bis ich eine Therapie machen kann.. Also wurd ich wieder weggeschickt.

Ich hab letztes Jahr viel geschafft, ich bin wieder in den Urlaub geflogen, ich hab nicht mehr jeden morgen Bauchschmerzen, ich bin immer wieder sehr glücklich ich. Trotzdem hab ich so viele Blockaden, dass ich oft da sitze und nicht mehr weiter weiß.

Was mich am meisten zu schaffen macht ist das Verhältnis zu meinen Eltern. Ich kann nicht vor ihnen lachen, da hab ich irgend eine Blockade. Ich kann nicht mit meinen Nichten spielen, da hab ich eine Blockade. Meine Eltern sind ständig unzufrieden mit mir, ich bin zu empfindlich, da hab ich eine Blockade. Ich weiß auch wo es her kommt, ich hab mich schon als Kind nicht geliebt gefühlt, ich seh wie meine Eltern meine Nichten lieben und wie sie mich nicht geliebt haben. Ich komm damit einfach nicht zurecht. Ich hab versucht mich mit dem inneren Kind zu beschäftigen, ich war beim Heilpraktiker und hab eine energetische Trennung zu meinen Eltern gemacht. Das alles hat bisschen geholfen. Heut ist wieder ein Tag wo ich das Gefühl hab es ist immer noch gleich schlimm..

Ich fühl mich durch meine Eltern wie in einem Käfig, alles was mit ihnen zusammen hängt ist blockiert.

Ich schreib gerade aus einer sehr deprimierten Stimmung heraus, ich hoff mein Text ist nicht zu schrecklich zu lesen.

Könnt ihr mir helfen? Ich weiß ich kann mir nur selbst helfen, ich weiß nur nicht mehr wie, es kommt mir alles unmöglich vor..

Antworten
B7lu*mexnketxte


Was mir noch einfällt was vielleicht noch wichtig ist, ich bin 21 Jahre als und von zu Hause ausgezogen, ich bin nur immer wieder am Wochenende und in meinem Urlaub bei meinen Eltern.

B5lu*menkxette


Hat keiner einen Rat?

PylüscGhbiesxt


Hallo,

warum musst du den 1 - 2 Jahre auf eine Therapie warten?

Deine Nichten können doch nichts dafür, dass deine Eltern dich nicht so geliebt haben,

wie du es dir gewünscht hättest.

Wie war denn der Umgang deiner Eltern mit dir?

P`lüsCchbiexst


Was löst denn die Unzufriedenheit deiner Eltern aus?

Was müsstest du in ihren Augen anders machen?

B)lumeInketxte


Ich bin Beamter auf Probe, ich würd nicht auf Lebenszeit übernommen werden wenn die Therapie auftaucht.

Natürlich weiß ich, dass meine Nichten nichts dafür können, ich hab auch ein unglaublich starkes schlechtes Gewissen deswegen das kann ich nicht beschreiben.

Als meine erste Nichte zur Welt kam hat sich alles um das Kind und um's Haus bauen meiner Schwester gedreht. Ich hatte das Gefühl ich hab nur die schlechte Laune abbekommen und es wurde ständig an mir herumgemeckert. Ich war zu dem Zeitpunkt in der Ausbildung, mir ging es nicht gut die Ausbildung war sehr nervenzehrrend und ich hätte mir einfach auch bisschen was positives mir gegenüber gewünscht. Eines Abends hab ich meinen Eltern all das mal gesagt wie ich mich fühl, meine Eltern haben nur entsetzt den Kopf geschüttelt und haben mich vorwurfsvoll angeschaut und haben nicht wirklich reagiert, sie haben nur irgendwas genuschelt von ich bin zu empfindlich und es ist völlig normal dass man kleine Kinder anders behandelt. Damit haben sie natürlich recht, ich wollte einfach dass sich nicht alles darum dreht und ich das negative abbekomme..

Ich weiß auch, dass es normal ist, dass meine Eltern total aufblühen als Oma und Opa. Aber ich bin doch trotzdem auch noch als ihre Tochter da, die zu dem Zeitpunkt noch nicht mal volljährig war, ich hatte das Gefühl sie haben mich total vergessen und hätten am liebsten nur noch meine Nichten gehabt.

Meine Eltern hätte mich am liebsten komplett anders. Sie haben mir auch paar mal gesagt, dass sie sich ein selbstbewusstes Kind gewünscht haben, sie hätten gern dass ich selbstbewusster bin, dass ich aktiver bin, lockerer, dass ich mehr auf Partys gehe und mich mit Menschen treffe, dass ich in irgend einem Verein aktiv bin.. sie wollen mich gefühlsmäßig in jedem Punkt anders haben..

P/l]üschbixest


BamtER? ":/

Hast du Freunde mit denen du reden kannst?

B7lumeKnketxte


Beamtin ;-)

Ja mit meinen Freundinnen hab ich schon öfters über das Thema gesprochen, das tut in dem Moment auf gut, aber auf langer Sicht hilft mir das leider nicht wirklich, außer dass ich meinen Freundin manchmal regelrecht auf die Nerven geh mit dem Thema - was ich natürlich verstehen kann..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH