» »

Freund ist am Ende

VMobeyx22 hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

Ich weiß langsam nicht mehr wie ich helfen soll. Mein Freund ist komplett fertig mit sich selbst.

Angefangen hat das alles schon vor längerer Zeit mit seiner vorigen Beziehung, wo ihn die Frau schon psychisch fertig gemacht hat. Er wollte damals auch die Beziehung schon länger beenden, blieb aber wegen ihren Kindern, weil die kleinen schon vernachlässigt worden sind. Um ihm dann noch an Sie zu binden, hat sie auch einfach behauptet, sie würde die Pille nehmen und wurde somit Natürlich auch noch von ihm schwanger..

Vor 15 Monaten hat er es dann doch geschafft, loszukommen, während sie noch schwanger war, stürzte sich in seine Arbeit rein um alle Probleme zu vergessen, hat ein eigenes Gewerbe eröffnet, wo er neben seiner Angestelltenstelle noch schafft und war dann im Frühjahr soweit dass er zusammen gebrochen ist. Ab da gings dann besser, weil ein guter Kumpel von ihm ihn ziemlich hochgezogen hat, der ihn davor hochgezogen hat am fasching als dieser sich umbringen wollte.

Dann lernten wir uns kennen und es war am Anfang auch echt perfekt. Irgendwann aber hat er sich wieder in Arbeit gestürzt, grundlos Streitereien gesucht, wos darum geht dass ich ihm nicht vertrauen würde, obwohl das absolut nicht stimmt, und ihm Gings einfach nicht mehr so gut.

Jetzt vor Weihnachten hat er sich dann so übernommen, dass er, wenn überhaupt nur 2 Std schlaf hatte und nur noch am schaffen war. Dazu kam noch dass sein Kumpel wieder suizid Gedanken hatte und sich Pillen eingeschmissen hat. Und so wie mein freund ist, versucht er auch alles ihm zu helfen, hat Termine zur ambulanten psychischen Behandlung ausgemacht und versucht ihm zu beschäftigen.

Was dann natürlich auch noch hinzukommt, ist, dass er 2x die Woche zu seiner ex muss um sein Kind zu holen um dass er sich echt liebevoll kümmert, aber er diese Frau einfach nur hasst und es eigentlich nicht erträgt zu ihr zu gehn..

Jetzt, vor 3 Wochen, am Tag davor war noch alles bestens, ist er abends total ausgeflippt, schreibt mir dass er auf den scheiß keinen Bock mehr hat, dass ich ihm nicht vertrauen würde und ihm nachspioniere.. Ich war Natürlich erstmal baff, weil ich vertrau ihm 100%ig, hab kein Problem mit seinem Kind und so..

Nach ner Woche haben wirs dann mal geschafft uns zu sehn und auszusprechen und da meinte er, dass ers nicht mehr packen würde, er hätte nichts verarbeitet, sei kaputt und hätte total die Blockade, könnte keine Berührung aushalten.. Er weiß auch nicht wie er noch für mich fühlt, ich sei ihm aber verdammt wichtig und er würde so gern seine Zukunft mit mir verbringen aber im Moment ginge nichts..

Haben uns dann erstmal auf eine Pause geeinigt, und an Silvester nochmal geredet.. Da hat er dann gesagt dass er jetzt Therapie anfängt und versucht sich zu richten aber ihm könnte keiner helfen, und er weiß nich wie lang des geht, und er will mich nicht kaputt machen, er hätte mich überhaupt nicht verdient.. Am Ende hat er mich dann aber auch geküsst. Jetzt hinterher schiebt ers aber auf en Alkohol..

Ich weiß nur nicht mehr wie ich ihm Verständlich machen soll, dass ich immer für ihn da sein werde und hinter ihm stehe. Er blockt ja alles ab. Seine Freunde sagen auch alle, dass er der Typ ist, der nur einen Weg sieht und zwar den alleine.. Heute bei seiner ersten Stunde fragt er zwar wie er weiter machen soll im Bezug auf mich aber ich kann ihn jetzt auch nicht einfach hängen lassen, ich kann ihn auch nicht einfach so gehen lassen wenn es ihm so scheiße geht..

Antworten
E9hemalwigeAr Nutzler W(#57x8069)


Im Prinzip kannst du nicht viel mehr machen als für ihn dazusein und deine eigenen Grenzen zu achten. Seine Probleme lösen bzw. sein Leben in den Griff bekommen kann nur er selbst.

Biete ihm deine Hilfe an und sei aufmerksam. Wenn er wieder Suizidgedanken haben sollte, leg ihm den Aufenthalt in einer Klinik nahe.

Alles Gute.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH