» »

Gefahr in Verzug?

DLumbox13 hat die Diskussion gestartet


Was genau soll das heißen?

Was soll wird passieren wenn das zu jemanden sagt?

Könnt ihr mich vllt helfen?

Antworten
E{hemaliger NUutzer (#46S7193x)


In welchem Kontext? Unterbringung (umgangssprachlich Zwangseinweisung) gegen den Willen des Patienten?

equle7x2


Das schnell gehandelt werden muss, weil sonst was Schlimmes passieren könnte. Meine Interpretation.

M/Xoxne


Gefahr in Verzug = Gefahr für Leib und Seele wogegen sofort interveniert werden muss ohne Rücksicht auf Sachschäden die entstehen könnten.

Oder auch bei drohenden Sachschäden die man mit sofortiger intervention verhindern könnte was dann z.b das unberechtigte Betreten einer Wohnung legitimieren könnte

Clom%ran


Es heißt eigentlich "Gefahr im Verzug" und hat mit Psychologie gar nichts zu tun, sondern eher mit Juristerei oder Etymologie.

Der Sinn ist recht einfach: wenn man nicht sofort handelt (Verzug) tritt ein Schaden ein, der jetzt schon absehbar ist (Gefahr).

Populäres Beispiel: wenn die Polizei Hilferufe aus einer Wohnung hört, dann wartet sie nicht auf einen Durchsuchungsbeschluss und den Schlüsseldienst, sondern öffnet die Tür sofort mit Gewalt. Weil bei Verzug die erkennbare Gefahr zu Schlimmerem führen kann.

AbndreWa uKnxd LINA


So isses, Gefahr im Verzug heißt auch wenn das Dachfenster bei starken Regen auf steht ...

D~unmbox13


Ich frage.. also meine Psychologin(aus der Klinik). Ich habe heute mít ihr telefoniert. Und plötzlich sagt sie das ich wieder in die Klinik kommen soll. I'ch habe ihr gesagt, das ich das im Moment nicht kann.

Dann hat sie mich gefragt ob ich ihr versprechen kann das ich nichts tue. Wie soll man sowas versprechen.

Sie sagt auf einmal dann müssen sie die Polizei zu mir schicken und das die mich holen.,.

Es sei " Gefahr im Verzug" !!! Da war ich erst mal baff und konnte nicht mehr sagen....

Weiß nicht wie ich jetzt handeln soll....

PA|scShbiexst


Comran hat es gut erklärt.

Das wäre auch meine Definition.

DdumbSo1x3


Oky aber das heist. Wenn jemand also die Polizei anrufen würde. Dürften sie die Tür aufbrechen ":/ ":/

P^lüscchbiexst


Bist du aus der Klinik einfach abgehauen, obwohl du noch hättest dableiben sollen??

Jeder Mensch der KEINE suizidalen Absichten hat sollte so ein Versprechen abgeben können.

Wenn du das nicht kannst solltest du besser wieder in die Klinik gehen.

E{hem8alige+r NutzeYr (#580w64x9)


Gefahr im Verzug heißt, wenn man nicht sofort handelt, besteht die Gefahr, dass irgendein Schaden entsteht.

Was verstehst du daran nicht? Wenn du ihr nicht versprechen kannst, dass du dir nichts antust, muss ihrer Meinung nach die Polizei einschreiten, um dich zu retten, also einen Schaden an Dir und eventuell anderen abzuwenden.

Denkst du, es trifft auf dich nicht zu? Wie könnte der Eindruck entstanden sein?

Wie du handeln sollst? Wenn sie Recht hat, such dir bitte Hilfe! Bei einer Freundin, Nachbarin, Familie ...

Wenn nicht solltest du sie aufklären.

E`hemali<ger ENutzer u(#4671x93)


Sie sagt auf einmal dann müssen sie die Polizei zu mir schicken und das die mich holen.,.

Wenn laut Fachpersonal eine Selbst- und/oder Fremdgefährdung vorliegt, kann eine Unterbringung gegen des Willen des Patienten erfolgen.

Nur weil die Polizei da ist, heißt es noch lange nicht, dass es zu entsprechenden (körperlichen) Maßnahmen kommt. Optimal, wenn auch nicht immer in dieser Form möglich, ist ein Gespräch mit dem/der Betroffenen im Beisein von Polizei, Rettungsdienst und Amtsarzt, der dann ggf. über eine Unterbringung entscheidet.

Wenn jemand also die Polizei anrufen würde. Dürften sie die Tür aufbrechen

Wenn ein entsprechender Verdacht, in welcher Hinsicht auch immer (zB.: drohender Suizid) vorliegt, dann ja.

MeXone


@ Dumbo13

Das heißt wenn davon auszugehen ist dass du dir etwas antust dürfen die Polizisten auch deine Wohnung gewaltsam betreten ..

Wie du jetzt handeln sollst? Abwarten .. Wenn die Polizei kommt versteck dich nicht, sei Kooperativ und lass dich in die Klinik bringen .. Alles andere macht es nur unnötig Kompliziert für dich und den Helfern ..

Die Leute wollen dir nur Helfen, aus diesen Grund machen sie den Job. Mach ihnen das Leben nicht unnötig schwer. Es besteht schon nen Grund warum du in die Klinik sollst.

Deine Antwort zur Ärztin war halt auch nicht gut durchdacht (zum Glück), da muss gehandelt werden.

Alles Gute!

EQhemal@ig5erg Nut8zer (J#46719x3)


Nachdem deine Psychologin wohl nichts konkretes gesagt hat, ob sie nun die Polizei verständigt oder nicht, an dieser Stelle nur ein Hinweis von mir:

Für mich ergibt sich der Eindruck, dass man bei dir wohl schon auch von eine psychischen Notlage ausgehen kann. Eine entsprechende Betreung (in einer Klinik) wäre da wahrscheinlich nicht verkehrt. Manchen Menschen fehlt in diesen schwierigen Situationen auch oft die Motivation oder der Antrieb, aktiv eine Klinik aufzusuchen.

Da kann (und soll) man sich auch an den Rettungsdienst wenden, mit dessen Hilfe man dann in eine geeignete Einrichtung kommt.

P%lüsc=hbiest


Auch wenn Dumbo ihrer Psychologin ein Versprechen gegeben hätte,

hätte das nicht unbedingt dazu führen müssen dass die Psychologin beruhigt gewesen wäre.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH