» »

Gefahr in Verzug?

D'umbox13


Also um das jetzt hier mal zu klären...

Nein ich habe die Klinik ganz normal verlassen das ganze ist jetzt 6 Wochen her und bis vor kurzem war sogar alles super. Mir ging es super und alles...

Ich habe damals bei dem Abschlussgespräch das angebot von der Psychologin bekommen, das wenn was ist das ich sie Kontaktieren kann, denn ich kann mich bei ihr sehr gut öffnen.

Jetzt leide ich seit einigen Tagen an so starke Gedanken. Auch wenn es kein 100%iger Suizid ist, sondern keine Ahnung Russisch Roulette. Einfach abwarten was passiert. Ich weiß nicht wie ich das erklären soll.

Ja also wenn es dann schief geht, gut das nehme ich auch in kauf...

Klar habe ich ihr das erst mal versprochen das ich mir rechtzeitig hilfe hole habe jetzt eine Notfall Nummer bekommen. ICh würde da nie im Leben anrufen mir ist das viel zu peinlich.

Also im Moment steht kein Besuch von der Polizei an.

Aber vielleicht ist heute Nacht das Spiel schon zu Ende. Denn man weiß nie wie es ausgeht,,,

Ich finde schwer etwas zu versprechen was man nicht halten kann

Also ihr denkt auch ich soll zurück in die Klinik ???

Eshe,maliOgere NutzerJ (#46j719x3)


Klar habe ich ihr das erst mal versprochen das ich mir rechtzeitig hilfe hole habe jetzt eine Notfall Nummer bekommen. ICh würde da nie im Leben anrufen mir ist das viel zu peinlich.

Ruf dort bitte an. Dir braucht das nicht peinlich zu sein - jemand anderen in schwierigen Situationen um Hilfe zu bitten, besonders wenn man für sein eigenes Wohl nicht garantieren kann, ist weit entfernt von der Kategorie 'peinlich'.

CYomra}n


Dumbo, bei deinen Gedanken, die du hier schilderst, ist "Gefahr im Verzug" der absolut richtige Ausdruck.

Eigentlich solltest du dich besser wieder in die Klinik begeben. Oder dich wenigstens an die Notfallnummer wenden, so wie du es versprochen hast.

MNX.onxe


Bitte geh in die Klinik zurück Dumbo .. Lass dir helfen und bleib bitte optimistisch .. Und peinlich muss dir nichts sein ..Dich wird auch niemand Verurteilen.

Viel Kraft wünsch ich dir.

DpuUmbox13


Danke für eure Antworten.

Ich habe vor 3 Stunden 10 mg Diazepam genommen und werde jetzt noch mal 10 mg nehmen. Ich möchte morgen in Ruhe entscheiden was ich mache

S;unf)l o,weYr_7x3


Aber vielleicht ist heute Nacht das Spiel schon zu Ende. Denn man weiß nie wie es ausgeht,,,

Ich finde schwer etwas zu versprechen was man nicht halten kann

Allein DIESE Aussage ist Grund genug, in die Klinik zu gehen. Wofür Du Dich nicht schämen musst; dafür ist man dort da.

Ich habe vor 3 Stunden 10 mg Diazepam genommen und werde jetzt noch mal 10 mg nehmen.

Das sind 40mg. Ist das das Russisch Roulette, das Du spielst? Diese Dosierung ist sehr hoch und wird nur in seltenen Einzelfällen im stationären Umfeld empfohlen. Ambulant sollte man max. 20mg nehmen.

Dlumbox13


Ja genau das meine ich mit Russisch Roulette. Ich nehmen manchmal nach Lust und Laune die Tabletten. Also damit meine ich nicht wie es mein Arzt empfohlen hat. Sonder ich entscheide selber...

P8'schJbiest


10 mg plus 10 mg sind bei mir 20 mg.

Wie kommst du auf 40 mg? ":/

Habe ich was überlesen?

Scunfl$oZw9er_73


Oops, Fehler meinerseits. Ich habe was anderes gelesen (3x10 mg)..Mist Erkältung, Denken war schon mal besser.

Trotzdem: Dieses Spielen mit Medikamenten ist riskant, v.a. mit dem gedanklichen Hintergrund, der hier geäußert wird.

PJlüsVchbiZest


3 mg mal 10 mg ergibt aber immer noch keine 40 mg. ;-D

Ich würde es begrüßen, wenn Dumbo morgen in die Klinik geht.

Das Ganze hier liest sich sehr beunruhigend.

E?hemal&iger rNutz!er (y#5780j69)


Dumbo, du bist mit Sicherheit alt genug. Du solltest dir darüber im klaren sein, dass das für dich tödlich enden könnte, wenn du dir keine Hilfe suchst. Die du ja offensichtlich willst, sonst hättest du diesen Faden nicht eröffnet.

E]hemaJlige=r Nhutzser (#5x78069)


Ja genau das meine ich mit Russisch Roulette. Ich nehmen manchmal nach Lust und Laune die Tabletten. Also damit meine ich nicht wie es mein Arzt empfohlen hat. Sonder ich entscheide selber...

Ich überlege gerade, welchen Sinn das haben soll. Du schadest höchstens deinem Körper damit; die Gefahr, dass du deswegen sterben könntest, halte ich für ziemlich gering.

DuumbWo13


Also. Ja ich möchte Hilfe.

Es ist das Problem. Das ich einfach mit dieser inneren Unruhe. Mit diesem Druck und dann diese Gedanken nicht mehr leben möchte.

Mein Problem ist und wird wohl auch immer bleiben Hilfe an zu nehmen. Meine Angst das viele denke das man sich das alles ausdenkt.

Ich kann oder eher ich schaffe es nicht wieder diesen Schritt in die Klinik zu machen. Ich war doch gerade erst da. Und jetzt wieder da rein. Was sollen den die denn denken?!?!

Wenn es danach geht was besser wäre sind wir uns alle einig am besten Klinik und am besten gestern.

Aber versteht ihr denn die Angst nicht Oder mein Bedenken. Denke denn nur ich so?

Ich weiß es wird nichts passieren wenn ich es nicht in Angriff nehme. Es wird keiner kommen und mich in die Klinik bringen. Aber genau das wäre manchmal besser denn alleine bringe ich mich lieber um als nochmal mir selber Hilfe zu suchen.

Warum ich die Tabletten nehme keine Ahnung. Vllt meine Hoffnung auf ein Ende. Ein Ende mit diesem scheiß Leben. Und wenn das nur mit dem tot geht dann soll es der tot sein.

Ja so denke ich und ich glauben das nicht nur ich so denke. Es gibt bestimmt Loch andere hier...

E`hemalZigcer Nlutzer 3(#57x8069)


Ich weiß es wird nichts passieren wenn ich es nicht in Angriff nehme. Es wird keiner kommen und mich in die Klinik bringen. Aber genau das wäre manchmal besser denn alleine bringe ich mich lieber um als nochmal mir selber Hilfe zu suchen.

Dir ist das, was andere denken, wichtiger als dein Leben? Mehr als bedenklich.

Wäre es dir denn lieber, wenn du zwangseingewiesen werden würdest?

C6omrxan


Aber versteht ihr denn die Angst nicht Oder mein Bedenken.

Ich verstehe, dass es dir unangenehm ist, direkt wieder da aufzulaufen. Ich verstehe auch, dass deine gesamte Situation unbefriedigend ist (auch wenn ich mich in deine Gefühlswelt nicht hineindenken kann).

Aber ich verstehe nicht, warum du glaubst, die in der Klinik würden dich für bescheuert halten. Das ist deren Job, Menschen wie dir zu helfen. Und du bist bestimmt nicht die einzige, die postwendend zurückkommt, wenn Not ist.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH