» »

Massiver Hangovereffekt nach Schlafmittel

kPoko.5lorels92 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

da ich gerade eine super stressige Phase durchmache und schon seit mehr als einem Monat unter Ein- und Durchschlafstörungen leide, habe ich gestern zu ersten Mal ein freiverkäufliches Schlafmittel genommen, dessen Wirkstoff ist Doxylamin, laut Packungsbeilage ist das halt ein Antihistaminikum.

Das Gute ist: es hat grandios gewirkt und ich habe endlich mal durchgeschlafen.

Das Schlechte: ich habe fast 12 Stunden geschlafen und fühle mich jetzt komplett matschig im Kopf.

Die Müdigkeit geht gar nicht mehr weg, ich könnte mich so wieder hinlegen. In der Packung stand, dass das Teil nur 3-6 Stunden wirkt. Es war normal dosiert, exakt nach der Beilage. Frische Luft und Bewegung machen das ganze nicht besser. Liegt das daran, dass ich wochenlang nur alle 2 Stunden nachts wachlag und der Körper viel zu wenig Ruhe hatte?

Und hat jemand eine Idee, wie ich diesen Hangovereffekt wegbekomme? Kann man da dann praktisch wieder mit Histaminen gegenwirken? Ich meine, es ist ja erholsam, durchzuschlafen, aber jetzt sollte ich eigentlich in der Uni sein und lernen, bin aber eher im Minusbereich aufnahmefähig und wach. :-/ Da das Medikament an sich aber ja so gewirkt hat, wie es soll, würde ich es in solchen Situationen/Phasen nach Bedarf wieder anwenden. ":/

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH