» »

Schwermut nach Weihnachtsferien

a'vbg hat die Diskussion gestartet


Hallo,

in den Weihnachtsferien fing ich irgendwie an zu viel nachzudenken, etwas schwermütigen Gedanken hinterherzuhängen. Irgendwie fühle ich mich auch unglücklich.

Es ist beileibe nicht so, dass ich irgendwie traurig wäre, dass Weihnachten vorüber ist. Ich finde es "nett", aber mehr auch nicht. Eigentlich war ich in den vergangenen Jahren immer sehr froh, wenn die Weihnachtsferien herum und das Arbeitsleben wieder losging. Nur dieses Mal fehlt mir völlig der Antrieb. Ich fühle mich unerholt und geradezu leer. Kurz vor Weihnachten habe ich gemerkt, dass mir irgendwie die Kraft auszugehen schien, ich wurde reizbarer, schlief sehr schlecht und konnte kaum mehr "abschalten". Eigentlich hatte ich gehofft, dass sich das über die Ferien legen möge. Nun ist es leider nicht der FAll.

Geht es vielleicht noch anderen so?

Antworten
C\omr%axn


Ich werde nach jeder Urlaubswoche schwermütig, wenn es wieder an die Arbeit geht. Aber das legt sich dann nach 1-2 Wochen wieder.

Allein bist du sicher nicht, es geht vielen Menschen so. Je älter man wird, umso gemeiner wird dieser neue Start in den alten Trott ]:D

BWuNrgmWaxn


Weihnachtsferien sind halt auch etwas öde. Von mir aus könnte man das ins Frühjahr oder Sommer verschieben, damit man mit der oft aufgezwungenen Freizeit auch mehr anfangen kann.

Ich muss morgen wieder starten und habe i.wie so gar keine Lust. Gut, dass die Woche dann nur zwei Arbeitstage hat.

aUvbg


Danke für eure raschen Antworten. Es ist gut zu lesen, dass es anderen ähnlich geht. Ich fühle mich jedenfalls völlig ausgelaugt und müde. Aber vielleicht gibt es sich wirklich.

B,utrggmaxn


Zuhause ist es manchmal auch anstrengend, sodass ich lieber wieder ins Büro gehe. ;-)

S8peziamlwixdde


Naja, mir gehts da auch ähnlich. Die vielen Feiertage, an denen man echt gar nichts machen kann außer vielleicht ein bisschen Hausarbeit, raus gehen kann man bei dem Wetter auch nicht wirklich. Ich würds dann bei mir eher als einen Langeweileverfall sehen, ich bin dann sogar froh wenn die Arbeit wieder anfängt ;-D Ich mach es dann im Januar so dass ich 2 Wochen nach Neujahr Arbeiten gehe und dann noch eine Woche in den Skiurlaub fahre (über Weihnachten ist das ja erstens sehr teuer und zweitens will ja die Familie auch noch was von einem senen). Danach bin ich wie neu geboren und voll motiviert :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH