» »

Wirkt Fluvoxamin genau so gut wie Moclobemid?

rPockfy00H7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich nimm seid 10 Tagen Opipramol 150 mg.Zum Einstieg mit 50 mg.Mir hilft das nur leicht.Antrieb macht das nur gering.Meistens fühl ich mich sediert und eingepackt.

Moclobemid darf man leider nicht mit Opipramol nehmen.Wegen der Gefahr eines schweren Serotonin-Syndrom.

Wirkt Fluvoxamin genau so stark bei schwerer Sozialphobie, Antriebs und Konzentrationsstörungen wie Moclobemid?

Danke für die Hilfe.

Viele Grüße

Rocky

Antworten
Zaw7aNck44


rocky007, das Problem ist doch, dass auf Psychopharmaka praktisch jeder Patient unterschiedlich reagiert. Sag Deinem behandelnden Arzt, dass Dir der nötige Antrieb fehlt, und dann muß er sich Gedanken machen. Moclobemid habe ich für mich wegen möglicher Wechselwirkungen immer ausgeschlossen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH