» »

Emetophobiker will in s Kino.... The Hatfull 8

MViro5s Cbaxt hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen, ich bin Emetophobiker und ich habe Kinokarten für den neuen Film von Tarantino.

Jetzt hab mein Mann gehört das sich in dem Film mehrfach " die Eingeweide rausgekotzt" werden. Und jetzt hab ich das Problem das ich riesige Angst davor hab im Kino mich übergeben zu müssen.

Nun zu meiner Frage : Hat Jemand den Film gesehen ? Wie schlimm sind die Kotz-sequenzen? Wenn sie sehr unrealistisch sind kann ich vielleicht trotzdem in s Kino. Ich hab kein Problem mit Spoilern, also eine genau Angabe von was kurz vom Kotzen passiert könnte mir helfen doch in den Kinothemenabend zu gehen.....es ist so ermüdend wegen so was Karten für3 Filme und den einzigen gemeinsamen Abend mit meinen Mann in der Woche wegen meinem Handicap zu opfern.

Ich bin für jede Idee Dankbar

gez. Cat

Antworten
Seabin&e16J0119x82


Mach einfach die Augen vorher zu

bxfi


Deswegen will sie ja wissen was kurz vorher passiert! kann ich sehr gut verstehen, ich hasse gekotze in Filmen auch sehr :(v . Aber ich hab den Film nicht gesehen

E%hemaIl6iger Nutz/er (#4671h93)


Ich hab den Film gesehen. Einerseits sind die Szenen, in denen man sich übergibt, überschaubar und unrealistisch (eben etwas überzeichnet). Als vorhersehbar würde ich sie aber nicht bezeichnen.

SJprin~gchxild


Pfefferminzkaugummi mitnehmen und kauen. Eventuell auch so eine K**-Tüte wie im Flugzeug, das hat zumindest mir immer geholfen z. B. bei langen Busfahrten. Denn wenn ich nicht weiß wohin, steigere ich mich meistens noch mehr in die Übelkeit rein.

Aber sei auch ehrlich zu Dir selbst: Willst Du diesen Film unbedingt sehen? Dein Mann weiß doch bestimmt von Deinen Problemen (sonst hätte er Dich nicht darauf hingewiesen), und ich kann mir nicht vorstellen, dass er von Dir verlangen würde, dass Du Dich quälst. Es ist doch sicher in euer beider Interesse, dass euer gemeinsamer Abend für euch beide schön ist.

Vermeidungsverhalten ist zwar tendenziell nicht gut, aber man muss sich andererseits auch nicht gleich die volle Dröhnung geben. Das ist eher was für später, wenn Du die Ängste besser unter Kontrolle hast. Wenn Du es wie gesagt unbedingt willst. Habe ich persönlich die Befürchtung, ich könnte etwas an einem Film nicht aushalten oder nicht mögen, schau ich mir eben nicht an (bei mir sind es Dramen, kann ich nicht aushalten, daher schaue ich sie mir nicht an).

Die Kinokarten werdet ihr bestimmt auch wieder los; fragt doch mal im Bekanntenkreis rum, wer den Film noch sehen möchte. Oder vielleicht sind die im Kino so kulant, sie zurückzunehmen, wenn ihr sie rechtzeitig zurückgebt.

EXhemajliger& Nutzeyr (#5x78069)


Ich kann mich Springchild nur anschließen.

Könnt ihr euch keinen anderen Film ansehen? Oder etwas anderes unternehmen?

Es ist zwar Schade, aber kein Weltuntergang. Es bringt dir ja nichts, wenn du den ganzen Abend lang angespannt und ängstlich bist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH