» »

Sehnsucht nach ''Fast-Vergewaltiger''

CWatm2x016 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mich beschäftigt seit einigen Tagen folgendes:

Also ich Anfang 16 war, vor 5 Jahren, musste ich als Zeugin mit zu einer Gerichtsverhandlung meiner gleichtaltrigen Cousine, war allerdings alles ziemlich belanglos. Ihre Mutter hat dann natürlich auch einen Rechtsanwalt engagiert, ein Geschäftsfreund meines Onkels, ihrem Freund. Bei der ersten Verhandlung war es Hochsommer, und ich erschien in Hot-Pants und einem Top. Die Verhandlung musste vertagt werden auf mehrere Wochen. Der Anwalt ließ mir durch meine Tante ausrichten, ich solle doch nächstes Mal etwas passenderes anziehen. Gesagt, getan...

Dann, als nach der zweiten Gerichtsverhandlung, die während der Schulzeit stattfand, bot der Rechtsanwalt meinem Onkel an, mich zur Schule zu fahren, da er auch in meiner Stadt wohnte. Er willigte ein, und mich überkam ab da schon ein mulmiges Gefühl. Er hatte eine aggressive Fahrweise mit seiner dicken, protzigen Karre und fing an mich auszufragen, ob ich nicht einen Freund hätte, wieso das denn nicht, ich wäre doch so hübsch, ob ich ein Handy hätte, was ich aber verneinte und solche Sachen halt.. Wir fuhren über die Autobahn an einem Rastplatzvorbei und standen davor im Stau. Er hat mit so einem komischen Blick zum Rastplatz geguckt und dann zu mir, dann nochmal auf seine Uhr. Ich kann euch die gesamte Atmosphäre in dem Auto nicht beschreiben. Ich habe schon viel Schlechtes erlebt, jedoch war dies der einzige Tag, an dem ich wirklich Todesangst erlitten habe! Die Art und mit welchem Ton er die Fragen stellte, wie gierig er mich ansah und seine ganze Art einfach. Ich schwöre es euch, hätte er meinen Onkel nicht gekannt – da bin ich mir zu 100% sicher -, dann hätte er mich vergewaltigt. Ich kleidete mich an dem Tag aber ziemlich leger, und wenn schon nicht...

Ich war heilfroh, als ich unversehrt ausstieg. Als ich nach einigen Tagen bei meiner Tante war nach dem Vorfall, erzählte sie mir belustigt, dass der Rechtsanwalt dem Sohn (30) ihres Freundes erzählte, dass ich ziemlich süß sei, und wie hübsch er mich findet.. Ich habe nichts dazu gesagt, ich wollte das Ganze einfach nur vergessen. Ich war wie gesagt 16 und der Typ 60! Wie kann jemand in so einer hohen Position sich so etwas überhaupt erlauben?

Vor einigen Tagen habe ich dann durch Zufall ein Bild von ihm im Internet entdeckt,und ich weiß nicht wieso, aber es hat mich wahnsinnig erregt. Die Erinnerung, er... Ich fantasiere die ganze Zeit über sexuelle Dinge mit ihm und habe so ein extrem starkes Verlangen danach, ihn wiederzusehen. Ich weiß auch, wo er arbeitet.. Jedoch würde ich nichts unternehmen, weil er meinen Onkel kennt. Ich bekomm ihn aber nicht mehr aus dem Kopf, mich hat noch nie etwas so stark erregt. Ich würde ihn so gerne sehen und anfassen und mich ihm hingeben. Was soll ich dagegen tun? Dazu sollte ich eventuell noch erwähnen, dass ich einfach auf dominante Autoritätpersonen stehe, die mir in der Regel nicht gut tun. DIESER MANN... Er arbeitet sogar ein paar Minuten mit dem Auto entfernt von meinem Haus ...

Was hat das zu bedeuten? Das ist doch nicht normal...

Antworten
P-lüschb{iest


Du stehst offensichtlich darauf dominiert zu werden.

Evtl. wäre ja BDSM was für dich?

Cfinn.amoxn4


Ich glaube, du musst da wirklich zwei Dinge auseinander halten, wie Plüschbiest schon andeutete:

Das Eine ist, was in der Realität passiert. In der Realität hattest du an dem Tag, an dem besagter Anwalt dich fuhr, Todesangst. Du fühltest dich schlecht und warst froh, als es vorbei war. Auch suchst du dir manchmal in der Realität Männer, die dich "autoritär" behandeln und dir nicht gut tun, wie du schreibst.

Das Andere ist deine Erregung, die in deiner Phantasie stattfindet. Du findest den GEDANKEN an sexuelle Nötigung erregend, du suchst dir vermutlich gerne ECHTE autoritäre Typen, weil du in GEDANKEN gerne sexuell dominiert werden willst.

Sexuelle Dominanz/Unterwerfung, die erregt, ist aber gespielt. Man kann jederzeit aussteigen und aufhören, die Machtverhältnisse sind dann wieder ausgewogen. Es entscheidet nicht einer allein, dass es jetzt Sex gibt (Vergewaltigung), sondern beide gemeinsam.

Auch bei BDSM-Beziehungen, die 24/7 laufen, kann man immer aussteigen.

Das ist der Unterschied und dir das klarzumachen, hilft dir vielleicht, Muster zu durchbrechen, die du selbst nicht haben möchtest.

E(hema5lViger Nuthzer (#?57806x9)


Ich könnte mir auch vorstellen, dass du dich vielleicht deswegen so zu ihm hingezogen fühlst, um die Sache von damals irgendwie wieder "gutzumachen". Bedeutet: Wenn du freiwillig mit ihm schläfst, tut er dir nichts bzw. tun dir solche dominanten Autoritätspersonen (wie er es für dich war) nichts.

Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Fetisch ("dominante Autoritätsperson") sich aus diesem Vorfall entwickelt hat.

Jetzt musst du entscheiden, wie sehr dich diese Gefühle zu ihm und dieser Fetisch belasten.

Wenn ja: Lass es psychologisch abklären, auch wenn es unangenehm ist und begib dich ggf in Behandlung.

E hemaligezr &Nutze>r (#57x8069)


Dazu sollte ich eventuell noch erwähnen, dass ich einfach auf dominante Autoritätpersonen stehe, die mir in der Regel nicht gut tun.

Rein sexuell oder auch was Beziehungspartner betrifft?

SQtalfxyr


Jemanden, der dich offensichtlich einfach nur optisch attraktiv fand und dich deshalb vielleicht etwas zu deutlich angestarrt hat einen "Fast-Vergewaltiger" zu nennen ist aber auch dezent übertrieben. ":/

c^rie1ch9arlPixe


Bei der ersten Verhandlung war es Hochsommer, und ich erschien in Hot-Pants und einem Top.

yo. :p>

%:| %:|

Egsch*elbxacher


Wenns dir keine Ruhe läßt,fahr hin zieh das Ding durch und gut ists. Er wird Glücklich sein und du eventell auch! Das Leben ist so kurz,da sollte man auf Dinge die einem Spaß machen nicht verzichten!

Sende ihm ne Email mit nem Bild von dir,frage ihn ob er dich noch kennt,und schon rollt der Ball im Spiel.

cariec<hJarlixe


Evtl. ist der Typ in Wirklichkeit der Blümchentyp? Ihm per se Vergewaltigungspotential zu unterstellen, weil er zum Parkplatz schielt, it schon heftig. Vielleicht fällt er es allen Wolken oder wenn Du ihm erklärst, was Dich so treibt, mit ihm Kontakt aufzunehmen, ist es ihm peinlich oder es löst sich ganz anders auf.

cWrie~cha'rlixe


Mir fällt noch was anderes ein. Du warst 16. Ein Kind. Er ein erwachsener Mann. Ich habe eine Tochter mit 17 und natürlich einen Vater dazu. Kann mir das gar nicht vorstellen, dass sich ein erwachsener Mann für ein Kind in dem Alter interessiert, zumal er davon ausgehen mußte, dass es evtl. Dein erstes Mal gewesen wäre etc.. im Leben nicht würde mein Mann eine 16jährige also potentielle Sexpartnerin sehen und ehrlich auch keiner unserer männlichen Freunde im erwachsenen Alter.

E'hemal)igecr Nutze2r (#5822x75)


Mir fällt noch was anderes ein. Du warst 16. Ein Kind. Er ein erwachsener Mann. Ich habe eine Tochter mit 17 und natürlich einen Vater dazu. Kann mir das gar nicht vorstellen, dass sich ein erwachsener Mann für ein Kind in dem Alter interessiert, zumal er davon ausgehen mußte, dass es evtl. Dein erstes Mal gewesen wäre etc.. im Leben nicht würde mein Mann eine 16jährige also potentielle Sexpartnerin sehen und ehrlich auch keiner unserer männlichen Freunde im e

Ich finde es sehr naiv zu glauben, dass ein 60 jähriger keine sexuellen Gefühle und Gedanken beim Anblick einer 16-jährigen haben könnte.

cZriec-harlie


naja, hat er bestimmt, aber ich denke schon, dass wenn es kein Serienvergewaltiger ist,

er sich schon seine Gedanken macht (erstes Mal, Jungfräulichkeit) und ihn das dann eher abhält.

stcUhneckke198x5


Jemanden, der dich offensichtlich einfach nur optisch attraktiv fand und dich deshalb vielleicht etwas zu deutlich angestarrt hat einen "Fast-Vergewaltiger" zu nennen ist aber auch dezent übertrieben.

Ich auch %:|

Zum Thema Geilheit: Man sollte zwischen Phantasie und Realität unterscheiden. Die meisten Sachen, über die man so phantasiert (und Vergewaltigungsphantasien sind bei Frauen ja nicht gerade selten) sind in der Realität nicht so toll. Ich schaue auch gerne Pornos mit Gangbang-Faktor (bitte keine schlüpfrigen PNs!!), in Realität war das sicher unglaublich ermüdend und bäh. Meine Meinung.

E%hemalZiger |Nutzer (#I582275)


Ich denke weniger, dass er sich Gedanken um ihre Jungfräulichkeit gemacht hätte sondern ehr darum, was es für Konsequenzen für ihn hätte, wenn er als Anwalt eine 16 vergewaltigt. Wobei wir hier alle letztendlich nicht wissen können, was seine Intentionen waren.

FDreIßs6ack


Ich sehe es wie Antfortas.

Da war eine schlimme Sache mit der es gilt innerlich klar zu kommen.

Manchmal regelt die Psyche das dann so, dass es halt geil war und schon ist man nicht mehr ausgeliefert und will das, was man ansonsten womöglich hätte aufgezwungen bekommen.

Das ist bei vielen Dingen so, gegen die man psychisch nicht ankommt. Man verbündet sich dann mit ihnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH