» »

Ich halte mich für was Besseres.

Eeh!emaligern Nujt`zer (#&5x28611)


Mhh... da weiß man doch, welches Niveau hier gefahren werden soll, bei solchen Äußerungen und diesem Ton.

a"lutexv


Der TE hat sein Problem geschildert. Er war ehrlich und hat sich uns geöffnet. Ich verstehe nicht, wie man sich da persönlich angegriffen fühlen kann?

Vielleicht kann man so eine psychische Störung (wie der TE sie wohl haben mag), auch gar nicht ohne seine Erläuterungen "ich halte mich für was Besseres" verstehen.. Das ist ja genau sein Problem. Deswegen fühlt er sich einsam. Und er hätte wohl nicht hier nach Hilfe gesucht, wenn es nicht ein Problem für ihn wäre.

Ich kann echt nicht nachvollziehen, wieso sich hier manche angegriffen fühlen. Er hat ja auch noch von seinem Umfeld gesprochen..

mGound+s[texrne


Der TE hat sein Problem geschildert. Er war ehrlich und hat sich uns geöffnet. Ich verstehe nicht, wie man sich da persönlich angegriffen fühlen kann?

Vielleicht, weil man nur wenig Selbstbewusstsein hat und Bestätigung von außen braucht?

Anstatt uns Bestätigung zu geben, hat er (indirekt) unsere Intelligenz in Frage gestellt und uns zu etwas Schlechterem erklärt.

Das finde ich nicht nett.

mjitteOlgrobrö4hrig


Anstatt uns Bestätigung zu geben, hat er (indirekt) unsere Intelligenz in Frage gestellt und uns zu etwas Schlechterem erklärt.

Wo tut er das?

mjon%d+sQterne


Wenn er sich für etwas Besseres hält, sind wir folglich etwas Schlechteres. Oder?

aQlutxev


Er spricht doch von seinem Umfeld und nicht von den Menschen in diesem Forum.

Und wie soll er denn sein Problem "ich halte mich für was Besseres", denn sonst schildern, wenn nicht mit diesen Worten? Und warum sollte er dann uns um Hilfe bitten, wenn wir (in seinen Augen) sowieso nicht gut genug dazu sind?

Er hat doch nirgends geschrieben: die Med1-User sind alle dümmer als ich, also schien er schon davon auszugehen, dass er hier Hilfe erhalte.

m>itteMlgkrobixhrig


Ich halt mich für intelligenter, kreativer als andere Menschen in meinem Umfeld.

Mond+Sterne, du gehörst wohl eher nicht zu seinem Umfeld, also ziehst du dir einen Schuh an, der nicht mal für dich bestimmt ist. Abgesehen davon: hast du bei jedem, der etwas besser kann als du und das auch zeigt (Künstler, Sportler, etc.) das Gefühl, dass er dich automatisch damit abwerten? Falls ja, würde ich da mal ansetzen. Du bist aber ohnehin nicht allein damit, und während ich von dir weiß, dass zwischenmenschliche Kommunikation für dich ohnehin problematisch ist, so haben die anderen Draufprügel-Mitläufer in diesem Faden keine (mir bekannte) derartige Entschuldigung.

m+on[d+sterUnKe


Und wie soll er denn sein Problem "ich halte mich für was Besseres", denn sonst schildern, wenn nicht mit diesen Worten?

(alutev)

Das weiß ich auch nicht. Dementsprechend finde ich die Überschrift auch in Ordnung, selbst wenn man daran etwas kritisieren kann.

Und warum sollte er dann uns um Hilfe bitten, wenn wir (in seinen Augen) sowieso nicht gut genug dazu sind?

Das wäre in der Tat unlogisch. Aber so weit denkt man wohl nicht, wenn man sich angegriffen fühlt.

Mond+Sterne, du gehörst wohl eher nicht zu seinem Umfeld, also ziehst du dir einen Schuh an, der nicht mal für dich bestimmt ist.

(mittelgrobröhrig)

Nein. ich habe mir diesen Schuh nicht angezogen. Aber einige haben es wohl getan, und ich habe versucht, eine Erklärung dafür zu finden.

hast du bei jedem, der etwas besser kann als du und das auch zeigt (Künstler, Sportler, etc.) das Gefühl, dass er dich automatisch damit abwerten?

Nein, im Gegenteil, ich bewundere beispielsweise virtuose Klavierspieler oder Zirkusartisten. Auch wenn jemand herausragende intellektuelle Fähigkeiten hat, bewundere ich das, und sehe keinen Grund, mich dadurch abgewertet zu fühlen.

Die indirekte Abwertung kann ich höchstens aus dem Fadentitel herauslesen.

Ich sehe das allerdings nicht so eng. Mich hätte vielmehr interessiert, wie der Fadentitel gemeint ist, weil ich mit diesem Spruch nichts anfangen kann.

m1ond+s5ternxe


@ mittelgrobröhrig

Draufprügel-Mitläufer

Das weise ich strikt von mir. Ich bin ganz gewiss kein "Draufprügel-Mitläufer". Das was Du drumrum geschrieben hast, habe ich beim zitieren weggelassen, weil es auf einem Missverständnis beruht

Wenn Du alle meine Beiträge in dieser Diskussion liest, sollte das auch ersichtlich werden.

EchemaligRer! Nutze#rh (#5x28611)


Dubziehst dir schon wieder den Schuh an, der nicht für dich bestimmt ist %-|

EKhemalig[er Nutzaer (#52x8611)


Dubziehst dir schon wieder den Schuh an, der nicht für dich bestimmt ist %-|

mQitt|elgJrobröIhrixg


Ich meinte auch eher die anderen, aber ich hab dich in der Tat falsch verstanden, wenn das nur als Versuch gemeint war, dieses Verhalten zu erklären. Dafür dann sorry @:)

m&ondE+sterxne


@ mittelgrobröhrig

Ich hatte mich auch etwas missverständlich ausgedrückt, weil ich "man" geschrieben hatte, ohne ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass ich mich zu diesem "man" nicht mit dazuzähle. Von daher keine Ursache.

@ Benutzerin005

Dubziehst dir schon wieder den Schuh an, der nicht für dich bestimmt ist %-|

Nein. mittelgrobröhrig meinte urspünglich ausdrücklich mich, als er/sie schrieb, ich hätte eine Entschuldigung.

Aber das hat sich jetzt ja geklärt. Ich brauche keine Entschuldigung, weil ich mir weder den einen noch den anderen Schuh anziehe.

Dsie9Kruexmi


Himmel, das ist ja fast pathologisch hier...... wenn jemand einen Thread eröffnet, in dem er schreibt, er würde in seinem Umfeld nicht klar kommen, weil er sich für den Dümmsten / Häßlichsten / Minderwertigsten weit und breit hält, würde ihm hier rudelweise gut zugeredet werden. Wieso? Na, weil der Durschnitts-User hier sich denkt "wenn er so etwas von sich annimmt, wird er vermutlich auf jeden Fall dümmer, häßlicher etc als ich sein. Da werde ich mal nicht so sein und ihn aufbauen".

Überraschung: es wird immer jemanden geben, der klüger, schöner, erfolgreicher,sportlicher,smarter, liebenswerter, beliebter ist, als Du (ich spreche keinen persönlich an) Und ja, es kann tatsächlich sogar sein, dass du nicht ein einziges Attribut hast, in dem dich nicht ein anderer übertrumpfen könnte. So what?

Abgesehen davon, die Wahrnehmung des eigenen Ichs ist ja nun ganz stark vom Umfeld abhängig. Ein junger Medizinstudent mag sich in seinem Heimatdorf auf dem Schützenfest als schlaustes Kerlchen weit und breit fühlen. Schickt man ihn für ein Auslands-Forschungssemester in ein Labor nach Huston, fühlt er sich wie Hein Blöd.

m7ond)+sterWnxe


Ja, und das muss jeder mal erlebt haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH