» »

Ich halte mich für was Besseres.

E'hemcaliger2 Nultzer (u#582x230)


ZahlenBitte

Mag ja gut möglich sein das Blut Adler - ist die Übersetzung seines Nicks ;-D - ernsthaft Hilfe sucht, aber dann sollte er doch auch emotionell intelligenzmässig sein Problem verbal beschreiben und sich hier nicht als selbst ernannte Intelligenzbestie über andere User stellen. Solch eine Selbstklassefizierung kann doch eigentlich nur abtörnend auf andere User wirken und zu sarkastischen Kommentaren führen, oder? :=o

v invidxa


Es ist so, dass ich zwar hetero bin aber Frauen nicht leiden kann. Einmal stört es mich wie sie unterreinander miteinander umgehen (gaaaanz schlimm) keine gönnt der anderen auch nur irgendwas

":/ vielleicht auch eine frage des umfeldes? es gibt durchaus freundeskreise, in denen sich die frauen nicht gegenseitig fertig machen :)z

ansonsten: ist der bildungsabstand zu deinem umfeld denn so groß?

L1ianx-Jill


Ich lege Wert auf die Feststellung, dass mein Beitrag ganz zu Anfang dieses Fadens weder ironisch noch aggressiv gemeint war. Die Hater traten erst später auf den Plan ;-) .

ahluGtev


Gegen die Pubertätstheorie spricht, dass er von "Frauen" schreibt und nicht von Mädels oder Mädchen.

Mein Beitrag war übrigens auch nicht aggressiv gemeint, sondern einfach eine ernstgemeinte Frage.

wEintehrsonne x01


Ich komme auch subjektiv betrachtet immer zu dem Schluss intelligenter zu sein als andere

unter den Blinden ist der einäugige König ;-)

Es gibt immer Mneschen, die klüger/ intellegenter sind als du.

Bist/warts du auf einer Spezialschule... gibtsolche, wo sich nur superintellegnete Kerlchen tummeln.

Wie sind /waren deine Schulleistungen? oder stehst du da drüber.

Falls du wirklich soooo intelligent bist, wüsstest du, dass dies kein Grund zur Überheblichkeit anderen gegenüber, die von der Natur mitunter nicht so toll ausgestattet sind, ist.

Die intelligentesten Spezilaisten sind dann nur ware intelligente Menschen, wenn sie auch Menschen gegenüber, die eben nur einfache Dinge denken können und einfache Tätigkeiten ausüben, Achtung haben und auch mit denen reden können.

wiin.tersKonxne 01


sich für was besseres zu halten ist einfach nur dumm! :-o

Niemand ist besser als der andere als Mensch. Velleicht kann man etwas besonders gut.

Aber jeder hat nur 100%...heißt wenn er irgendwo besonders gut ist, dann kann er eben etwas anderes nicht besonders gut (Musik, Kreativität, Sport; Empathie etc etc. ....

F1la"mecQhen7x9


Und ich denke, sich "besser" und intelligenter fühlen und es auch zu sein, ist ein himmelweiter Unterschied.

Intelligenter ist er auf keinen Fall, das ist seinen Rechtschreibfehlern (Kommasetzung incl) zu entnehmen.

Also fühlt ER sich nur so und das widerum ist eine Schwäche.

Von daher kann es schon sein, dass er wirklich Hilfe benötigt, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass er mit dieser Schwäche tatsächlich viele Freunde hat und das widerum kann dann schon zu sozialen Problemen führen.

Pdlanpe5t`en:wind


Ich verstehe echt nicht warum man ihn hier so blöde anmachen muss. :|N Er empfindet es halt so und ist ehrlich genug es zuzugeben, er will darüber reden. Damit kann man sich auch konstruktiv auseinander setzen.

@ bloodeagle99:

Vielleich hast du einfach nie Leute kennen gelernt, zu denen du wirklich passt und mit denen du auf einer Wellenlänge bist. ":/ Auch was die Frauen betrifft. Kann sein dass du eine gewisse Gabe hast mit Menschen umzugehen, deswegen kommst du auch gut an. Aber wenn du Menschen findest, die dir wirklich ähnlich sind, kannst du dich vielleicht so geben wie du bist, ohne dass du berechnend in deinem Auftreten werden musst. :)*

MJo#nsEti


Eben, wenn Du Dich als etwas Besseres empfindest, dann überlege, welche Bereiche dies betrifft. Ich bin ziemlich sicher, dass es ganz bestimmte Bereiche sind, die Dir momentan halt besonders wichtig sind. Du hast selbstverständlich auch Defizite. Die hat ausnahmslos jeder Mensch.

Kleiner Exkurs zu mir: Ich habe das Asperger-Syndrom und gelte lt. verschiedener Tests als hochbegabt (IQ 138). Das heißt aber noch lange nicht, dass ich in allen Bereichen besser bin als andere. Meine Hochbegabung betrifft ein relativ kleines Spektrum. Da bin ich in der Tat weit überdurchschnittlich, das spüre ich im Kontakt mit anderen auch. Auf vielen anderen Gebieten bin ich aber durchschnittlich oder auch regelrecht minderbemittelt.

Du fühlst Dich einsam. Nun, das ist kein Wunder. Jeder halbwegs empathischer Mensch wird spüren, dass Du Dich als etwas Besseres fühlst. So etwas ist für niemanden angenehm.

Mein Tipp: Mach mal einen Zettel mit zwei Spalten. Linke Spalte: Überdurchschnittliche Fähigkeiten, rechte Spalte: Deutliche Defizite. Auf diesem Zettel schreibe mal einige Zeit lang auf, was Dir zur linken und rechten Spalte einfällt. Das können auch nur Kleinigkeiten sein (Tagesereignisse, Erfolge, Niederlagen). Wichtig ist, dass Du Dich bei den Einträgen kurzfasst, d.h. jeweils bei einer Zeile je Eintrag bleibst. Nach einigen Wochen sieh Dir Deine Zusammenstellung an und versuche sie zu analysieren.

Evhem9aligeWr Nutz'er (+#42170o3x)


Ich bitte die Teilnehmer sich an unsere [[http://www.med1.de/Hilfe/Regeln/#Umgangsformen Netiquette]] zu halten.

Der TE hat eine Problemstellung geschildert und niemanden angegriffen.

Lvicht{AmHxorizont


Gehören ja immer zwei (oder auch noch mehr) dazu - einer, der provoziert, und einer (oder viele…), der (die) sich provozieren lässt (lassen).

EChemaliAger }Nutz(er (*#421703)


2 Beiträge gelöscht.

Tsobyx_


Es ist so, dass mich in meinem sozialen Umfeld eigentlich jeder auf anhieb leiden kann, ich bin überaus charmant und davon selbst immer wieder überrascht wie das so funktioniert. Allerdings ist mein Verhalten wenn ich "fremden" Menschen oder

auch Freunden gegenübertrete immer Inszeniert bzw. geschauspielert. Ich überlege was ich sage und wäge vorher ab wie die Reaktion ist und bekomme fast immer recht.

Ich denke, so geht es aber vielen (inkl. mir). Man versucht, möglichst gut anzukommen, auch wenn vorgegebene Freundlichkeit und Interesse teilweise gestellt ist.

Allerdings fühle ich mich im inneren immer von Deppen umgeben. Ich erkenne deren stupide Art zu Handeln und zu Sprechen und manchmal amüsiere ich mich darüber innerlich.. Im grossen und ganzen bin ich allerdings von diesem Verhalten genervt und gelangweilt.

Dass es durchaus einige Menschen gibt, über die du so denkst, ist gar kein Problem. Aber wenn du dich "immer von Deppen" umgeben fühlst, dann läuft etwas falsch....Inwiefern denkst du, dass sie "Deppen" sind?

Und Frauen kann ich überahupt nicht einschätzen oder verstehen. Es ist so, dass ich zwar hetero bin aber Frauen nicht leiden kann.

Ich gehe davon aus, dass du noch etwas jünger bist? Von daher ist diese Unsicherheit ziemlich normal und darüber solltest du dir keine Sorgen machen.

Übrigens: Nur weil man Homosexuell ist, heißt das nicht, dass man keine Frauen leiden kann ;-D .

Ich komme auch subjektiv betrachtet immer zu dem Schluss intelligenter zu sein als andere

Woran machst du diese Überlegenheit fest?

wNiontkersBonne 01


Der TE hat eine Problemstellung geschildert

ich vermute mal einen Troll, denn der TE beteiligt sich ja gar nicht mehr ;-)

a3lutFev


@ wintersonne 01

So lang ist der Beitrag doch nun noch nicht her, um solche Vorwürfe zu machen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH