» »

wie krieg ich ihn zum arzt?

DLie Seh[erixn


irgendwie habe ich das gefühl, dass du ihm da ein zu großen fokus auf seine "behinderung da unten" legst! du hast schon seit beginn der beziehung ein thema aus seiner "besonderheit" gemacht und er glaubt dir vielleicht einfach nicht, dass du dir sorgen machst? kann es sein, dass das momentan einfach zu oft thema zwischen euch ist?

B9lechpkiraxt


...bei längerem sex probleme macht, d.h. es wird irgendwie rot und er wird schlaff...

Nichts hält ewig, eine Erektion schon gar nicht. Irgendwann lässt sie nach, das ist völlig normal. Kann es sein, dass Du ihn einfach ein wenig überforderst?

bUlacWkhearFtedhquexen


aber er macht ja meistens noch weiter bis ich auch gekommen bin... das find ich ja super von ihm!

Das heisst dein Partner penetriert dich weiter mit seinem Penis, auch wenn er schon längst gekommen ist ":/

Und ganz generell: auch das Geschlechtsorgan von Männern ist nicht unkaputtbar und kann bei zu intensiver Beanspruchung auch mal wund werden.. Das gilt nicht nur für Männer, die mal eine OP hatten, sondern auch für Männer, bei denen alles im Naturzustand ist.

Zu viel ist eben zu viel ;-D

Ansonsten wirst du deinen Freund nicht zum Arzt prügeln können, auch wenn eine Zweitmeinung sicher nicht schaden würde. Vielleicht wäre es aber eine Option für euch den vaginalen Geschlechtsverkehr erst mal zeitlich deutlich zu verkürzen? So, dass keiner von euch beiden körperliche Abnutzungserscheinungen hat. Einen Höhepunkt kannst du ja auch, alleine oder durch deinen Partner, anders bekommen.

Ich kann mir vorstellen dass es besser wäre wenn du das Thema mit der ärztlichen Zweitmeinung erst dann nochmal angehst, wenn das Thema "nicht gut / ausdauernd genug beim Sex" vom Tisch ist. ;-)

m.aHku


da magst du schon recht haben...

aber für mich ist sex schon ein wichtiger bestandteil einer Beziehung, grad wenn sie noch rrlativ neu ist oder wie siehst du das?

ich kannte solche probleme bisher nicht und würde eben gern was ändern dran wenn möglich...

faie$wYqe


Wie wäre es wenn ihr zusammen zum Doktor geht?

aCsxhee


Wenn mein Freund noch weiter macht, nachdem er gekommen ist, wird er auch sehr schnell schlaff. Bis jetzt habe ich noch bei keinem erlebt, dass es direkt danach weiter ging. Das ist doch völlig normal, dafür braucht man nicht zum Arzt zu gehen. ":/

Wenn du so lange brauchst, um zu kommen, kann man doch auch mit Hand und Zunge weiter helfen.

M rU. F~o,resxkin


Ich würde Penetration mit dem Penis nicht so in den Mittelpunkt stellen.

Könnte er Dich nicht mit Hand, Zunge oder Dildo "vorheizen"? Oder wie wäre es wenn Dich mit einem Umschnalldildo penetriert?

Bist Du flexibel genug um mit ihm zusammen Lust statt Frust zu erfahren?

bHlackhea.rtedhquexen


aber für mich ist sex schon ein wichtiger bestandteil einer Beziehung, grad wenn sie noch rrlativ neu ist oder wie siehst du das?

Für mich auch. Aber für mich ist Sex weit mehr als nur Rein-Raus. Wobei das schon auch wichtig ist.

ich kannte solche probleme bisher nicht und würde eben gern was ändern dran wenn möglich...

An sich ist das ja kein Problem, oder? Hat er Schmerzen oder nimmt er dauerhaft schaden, wenn ja, dann ist es definitiv ein Problem, das ärtzlich abgeklärt gehört. Wenn nein, dann mag das ein störender Umstand sein, aber da findet man doch andere Lösungen (Hände, Finger, Spielzeug..), anstatt nochmal an sich rumschnippeln zu lassen ;-)

Wenn mein Freund noch weiter macht, nachdem er gekommen ist, wird er auch sehr schnell schlaff. Bis jetzt habe ich noch bei keinem erlebt, dass es direkt danach weiter ging.

Bei den meisten Männern ist das auch so, manche bleiben trotzdem noch ein gutes Weilchen oder direkt bis zu einer weiteren Runde erigiert. Aber das ist sicher nicht die Norm.

Ansonsten bleibe ich dabei andere Spielarten in Erwägung zu ziehen. Ich selbst komme ungefähr nur alle paar Jahre mal durch reine Penetration. Egal wie lange der Akt dauert. Aber da kann man ja währenddessen, davor oder danach auch anderweitig nachhelfen.

m@aku


ihr habt mich z.t. nicht richtig verstanden...

ich hab kein problem damit, er bringt mich immer zum höhepunkt, egal ob mit dem penis oder sonstwie!

aber ich sehe eben dass schon kurze Penetration oder handjob zu probs bei ihm führt...

das sieht er auch selber so, aber will halt nicht zum arzt versteht ihr...

die op wurde meiner meinung nach nicht richtig gemacht, das spannt immer noch und eine narbe kann doch nicht soo empfindlich sein nach der zeit...

DuieKruxemi


eine schlechte Narbe bekommst du nur weg, idem du sie ausschneidest, die umliegende Haut mobilisierst und zusammenziehst und nähst. Je nach dem, wo bei ihm die Narbe ist, könnte eine weitere OP es "verschlimmbessern", denn so unendlich viel dehnbare, überschüssige Haut gibts da ja nicht.......

D%ieK!ruemxi


und mit "mobilisieren" meine ich, die Haut chirurgisch von dem darunter liegenden Gewebe trennen.

mCaxku


scheinst dich ja auszukennen kruemi... :-)

ja das seh ich schon auch so, aber bei ihm ist da schon einiges überschüssig find ich

hast ne pn

SYprin^gchixld


@ Choupette

Mein Gott, hört doch mal auf zu stieseln! Die TE macht sich Sorgen und ihr (das ihres Partners und ihr eigenes) Sexleben leidet. Überall in den Beziehungsfäden wird rumgemosert wie wichtig doch der Sex ist und hier ist sie egoistisch und soll sich selbst mal "untenrum untersuchen" lassen?

Das war durchaus nicht als "stieseln" gemeint, sondern ich bin selbst betroffen. Als mein Vaginismus noch sehr stark war und ich keinen Sex haben konnte, hätte ich mich herzlichst für einen Partner bedankt, der mich ständig nur unter Druck setzt, obwohl ich nicht bereit bin zum Arzt zu gehen. Hab ich auch erst mit 25 Jahren gemacht. Dann aber, weil ich es wollte, und das war dann letztlich auch das Erfolgsrezept. Nur mit Druck und ohne eigenen Antrieb hätte ich das nicht hinbekommen.

Daher empfehle ich, den Druck rauszunehmen, wenn es um so etwas Sensibles wie die eigene Sexualität geht. Bißchen Einfühlungsvermögen vom Partner ist da nicht verkehrt.

Und in diesen Beziehungsfäden schreib ich gar nicht erst mit, ich reg mich sowieso nur auf. Deswegen habe ich jetzt auch die weiteren Beiträge nicht gelesen, seht es mir bitte nach, es ist für mich ein sehr emotionales Thema.

C9houYpette_Fginnian


hätte ich mich herzlichst für einen Partner bedankt, der mich ständig nur unter Druck setzt, obwohl ich nicht bereit bin zum Arzt zu gehen

Springchild, so wie die TE schrieb geht er ja zum Arzt - aber eben zu dem, der das fabriziert hat. Und der sagt, dass alles super ist - was auch nicht verwundert.

Dass dann aber "dutzende" Postings hintendran kommen, die der TE noch ein schlechtes Gewissen machen (und sich über sie lustig machen, von wegen sie solle sich mal untenrum untersuchen lassen, wenn sie zu lange braucht), weil sie sich sorgt, ist so typisch geworden fürs Forum... Hauptsache der/die TE ist der/die Doofe. :-/

Sorry fürs OT, maku.

Zur Narbe selber weiß ich aber aus eigener Erfahrung (allerdings nicht im Intimbereich), dass die noch recht lange zicken können. Manche sind ja angeblich sogar wetterfühlig und werden dicker beim Wetterumschwung. ":/

SRprin;gch+ild


Ich hab das anders verstanden, aber ist ja wurscht, weil es auf das Gleiche hinausläuft: Er will sich aus welchen Gründen auch immer nicht drum kümmern, also muss sie das akzeptieren - es ist sein Körper und er ist verantwortlich dafür. So wie er akzeptieren müsste, wenn ihn an der Themenerstellerin etwas stören würde, das sie nicht ändern will.

Jedenfalls schreibe ich hier nichts, um Leute zu gängeln oder zu ärgern, ich habe lediglich meine Gedanken dazu geschildert, als selbst Betroffene.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH