» »

Meine Selbstbeherrschung ist nur noch ein Sieb – wie stopfen?

E}h[emali`ger N@utzerm (#57`301_2)


Ja, ich habe das dann lange versucht. Mir ist es nicht gelungen. Dann ist mir eine meiner Erkenntnisse von früher eingefallen und wie es vorher funktioniert hat. Es hat funktioniert, weil primär meine Bedürfnisse erfüllt waren. Ich stand an erster Stelle. Da konnte ich jonglieren und auch die Bedürfnisse anderer erfüllen – nur dann. So in der Art – nur glückliche Eltern sind auch gute Eltern. Ich kann nur eine gute Freundin sein für mich und andere, gute Tochter, gute Mitarbeiterin, wenn es mir gut geht und dafür muss ich bei mir sein und nicht bei anderen. Dann erst habe ich Energie, um mit der auch andere anzustecken oder von der abzugeben. Sonst trete ich doch ständig auf der Stelle, im Versuch zu vermeiden immer tiefer und tiefer zu sinken. Da kann nichts kommen und da kann ich auch nicht viel geben. Ich brauche meine ganze Energie dafür, dass ich nicht abstürze und dann wird alles zum Kampf {:( . Was bei mir neu hinzu kam waren die Anforderungen, die einfach alle nicht zu schaffen sind, denn es gibt trotzdem eine Grenze, die ich selbst auch akzeptieren muss. Das geht und das geht nicht mehr. Also nein zu sagen, weil ich mir sonst schade. Nein zu sagen und es auch selbst zu akzeptieren, dass ich nicht alles kann und auch nicht alles will.

Überhaupt finde ich es schwer mittig zu werden

Ja, wie gesagt, auf diesem Weg habe ich es auch nicht geschafft. Erst als ich wieder mich an erste Stelle gesetzt habe, seitdem nähere ich mich wieder meiner Mitte.

Ich hab das jetzt 2-3mal durchgelesen und muß das jetzt gleich aufgreifen. Es hat so einen Knacks gemacht in mir , hat mich richtig getroffen - wollte es wegschieben und hab es jetzt doch nicht gemacht da es genau den Punkt trifft. Ich mach mir da was vor.

Eigentlich ist es einfacher , leidend so weiter zu machen - aufopfernd , selbstvergessend -als mich hinzustellen und klar zu sagen, dass ich auch an mich denke oder noch besser zuerst jetzt an mich denke und wenn es mir gut geht , es mir auch wieder möglich ist , für sie da zu sein - mit selbstachtenden Grenzen.

Eigentlich ist es einfach nur schwach und feige von mir , genau dies nicht zu tun. Über die Gründe muß ich jetzt noch einmal nachdenken. Aber das ist gerade ein sehr wunder Punkt , merke ich .

Ich lasse das andere derweilen unbeantwortet damit ich dabei bleibe und nicht gedanklich flüchte :-)

KQlexio


:-) :)^

E hemaligQer Nu_tzer (~#573012x)


Weiter gehts :-D

Es gibt keine "Fehler". Ich bin nicht fehlerhaft. Ich bin bei mir und in Ordnung wie ich bin

langsam finde ich mich auch wieder cool. ;-)

:-) :)^ -

Will man eigentlich nur funktionieren, wenn mehr geht? Warum also sich selbst beschneiden? Wegen anderen?

Ich nehme die beiden zitierten Sätze heute mit in den Schlaf .

Wie ist Dein Englisch?

mäßig bis schlecht ;-)

Eine Vorstellung ich mit meiner Staffelei, meinen Katzen herum, die in meine Farbtöpfe wollen und ich voll im Malen – ja, gehört mit zum Ziel Zufriedenheit. Bin mal gespannt, ob ich dieses Jahr ein Bild malen werde.

bei dem Bild kommen mir jedes mal die Tränen, hab deinen Beitrag ja schon ein paar mal gelesen um ihn wirken zu lassen.

Dieses Bild fühlt sich nach Angekommensein an .

Wie geht es dir ? :-D

Ich war heute beim Frisör- anderer Schnitt und Farbe aufs Haupt , ein Schritt weiter, Richtung Veränderung und etwas Gutes tun für mich.

K5leixo


Hallo Porzellanseele

wie geht es Dir?

Heute morgen bin ich aufgewacht und habe zufällig die Sendung gesehen:

[[https://www.youtube.com/watch?v=yNi5m14QMFU]]

War gleich die richtige Einstimmung in den Tag - Achtsamkeit.

mäßig bis schlecht ;-)

Ich brauche zwar auch das Wörterbuch, aber das hat mir letztes Jahr sehr geholfen:

[[https://www.youtube.com/watch?v=jniaUr_7438]]

Ich schau es mir immer wieder an. Diese Gelassenheit, von der ich noch weit weg bin, möchte ich gerne erreichen. Allein der Gedanke: "Willkommen Moskito" zaubert mir ein breites lächeln auf den Mund. ;-D Die Geschichte mit dem Esel gefällt mir überhaupt am besten. ;-D

Es ist wirklich was wahres dran: Selig sind jene, die über sich lachen können, denn sie werden immer glücklich sein. Das konnte ich schon mal. ;-)

Dieses Bild fühlt sich nach Angekommensein an .

Ja, wäre schon nah dran, aber ich bin auf einem guten Weg :-) . Letzte Woche hat mich meine Coachin "entlassen". Sie sagt, ich habe gute Arbeit geleistet und wünschte mir alles Gute für mein neues Leben. Jetzt ist es an mir, weiterzumachen. Ich wusste es schon, denn es war das erste Mal, dass ich mich fragte, was ich denn da soll. ;-)

Ich war heute beim Frisör- anderer Schnitt und Farbe aufs Haupt , ein Schritt weiter, Richtung Veränderung und etwas Gutes tun für mich.

Das klingt gut. Wie schaut es denn jetzt aus?

Ich gehe seit kurzem mit einer neuen Geschichte in den Tag:

Eine alte Geschichte

Ein weiser Mann saß vor den Toren seiner Stadt. Alle Menschen, die in die Stadt gingen, kamen an ihm orbei. Ein Fremder blieb stehen und sprach ihn an: "Du kannst mir sicher sagen, wie die Menschen in dieser Stadt sind?" Der Weise sah ihn freundlich an und fragte: "Wie waren sie dort, wo du herkommst?" Freundlich, hilfsbereit und großzügig. Sehr angenehme Menschen," antwortete der Fremde. "Genau so sind

sie in dieser Stadt!", entgegnete daraufhin der Weise. Das freute den Fremden und mit einem Lächeln ging er durch das Tor. Später kam ein anderer Fremder an ihm vorbei: "Sag mir, wie sind die Menschen in dieser Stadt?" Der Weise fragte auch ihn: "Wie waren sie dort, wo du zuletzt warst?" "Furchtbar! Unfreundlich und arrogant. Deshalb bin ich ausgezogen!" Der weise Mann antwortete: "Ich fürchte, so sind sie auch in dieser Stadt!"

Mit dieser einfachen Geschichte, deren Verfasser unbekannt ist, zeigt uns der Volksmund, was die heutige Wissenschaft belegt: Wir sehen die Welt so, wie wir sind. Der Freundliche erlebt sie freundlich, der Unfreundliche unfreundlich

Ist aus dieser Seite:

[[http://www.abenteuer-philosophie.org/artikel/131_du_bist_was_du_denkst.pdf]]

Eqhem&aligerF NXutzer R(#573012x)


Servus Kleio :-)

ich stecke gerade ein wenig fest im Müdigkeitssumpf .

Höre /sehe mir jetzt Jon Kabat-Zinn- Achtsamkeit an , danke dafür @:) mehr später .................... :-)

KXleixo


Hallo Porzellanseele

:)*

E[hemaltiger N7utzer z(#57u3012)


Danke für das Kraftsternchen Kleio :-) nehme ich gerne an .

Das Achtsamkeitsvideo hatte etwas Beruhigendes .

Was mich an mir selber zur Zeit sehr ärgert- ist, dass sich eine große Kluft zwischen Denken, Verstehen , Einsehen , Begreifen und dem Umsetzen, der Praxis auftut.

Mir fehlt der Elan, eine stabile Verbindung zu bauen - schwer zu beschreiben .

Ich versuchs jeden Tag und dann stürze ich wieder in dieses gereizte und übermüdete Verhalten ab und weiß gleichzeitig, dass das einfach falsch ist. Wie kann man so steckenbleiben , mag mich momentan überhaupt nicht.

Das englische Video ist mir zur Zeit etwas zu mühsam,mein Englisch ist ganz offensichtlich doch zu schlecht |-o - aber ich hab den Link gespeichert - irgendwann finde ich die Ruhe dafür , neugierig bin ich ja darauf :-)

Ja, wäre schon nah dran, aber ich bin auf einem guten Weg :-) . Letzte Woche hat mich meine Coachin "entlassen". Sie sagt, ich habe gute Arbeit geleistet und wünschte mir alles Gute für mein neues Leben. Jetzt ist es an mir, weiterzumachen. Ich wusste es schon, denn es war das erste Mal, dass ich mich fragte, was ich denn da soll. ;-)

Hey, das ist ja eine gute Nachricht , gratuliere :-D !!

Wie geht es dir damit, so ganz auf dich gestellt ? Nicht falsch verstehen, ich bin sicher dass du das gut schaffst , aber ich denke mir, dass so ein Ansprechpartner anfangs schon fehlen kann ?

Wir sehen die Welt so, wie wir sind. Der Freundliche erlebt sie freundlich, der Unfreundliche unfreundlich

Leuchtet ein ja--------- eben wieder theoretisch bei mir :-)

Sehe schon noch schöne Dinge , aber auf der anderen Seite kann ich momentan keine Rosen auf meinen Misthaufen sehen 8-) vielleicht sind sie noch tief vergraben und wurzeln vor sich hin ;-). Ich muß auf jeden Fall umgraben , von selber wachsen die nicht, da kann ich noch lange warten.

Kleio, sollten wir uns Ostern nicht mehr lesen, wünsche ich dir eine schöne Zeit mit oder ohne Osterhase aber auf jeden Fall mit viel Sonne und Wärme für dich :-)

und Danke für dein Dasein, es tut gut .

Cbyte;x


.

Ich versuchs jeden Tag und dann stürze ich wieder in dieses gereizte und übermüdete Verhalten ab und weiß gleichzeitig, dass das einfach falsch ist

Falsch ist, gegen sich zu kämpfen.

Ich finde den Ansatz von Mike Hellwig sehr gut: radikale Akzeptanz. Es gibt Videos von ihm gratis anzuschauen, zB Trauma-Energie und die Heilung der Abspaltung.

EWhemaligery Nutzmer (#Y5730x12)


Danke Cytex, hab mir das Video von der Trauma-Energie und die Heilung der Anspaltung angesehen. Trifft es erstaunlich gut .

Hab lauter Lösungsbausteine im Kopf ....

.....

Eehbemalpiger Nxutzer (#57V3012x)


in Bewegung sollte ich kommen

C"ytdex


Ich weiss nicht, ob wir das selbe meinen, aber ich falle manchmal in eine gewisse Erstarrung. Das merke ich sogar physisch, als Steifheit im Rücken. Dann kann es sein, als ob die äussere harte Schicht absplittert, und ich komme wieder in Bewegung.

KYle4ixo


Porzellanseele

Kleio, sollten wir uns Ostern nicht mehr lesen, wünsche ich dir eine schöne Zeit mit oder ohne Osterhase aber auf jeden Fall mit viel Sonne und Wärme für dich :-)

Ich wünsche Dir auch schöne Tage

und Danke für dein Dasein, es tut gut .

:-)

EZhemaKliger (NutOzer ((#57]3012)


Kleio - 03.47h :-o Nachtgeist oder Frühaufsteherin ? :-)

So, heute Plan für Mai : Entlastung drei Tage pro Woche durch eine Hilfe , mein Bruder unterstützt mich dabei, Vater weiß noch nichts von seinem Glück damit er sich nicht noch was einfallen lassen kann .

Einen Tag ist für Organisation, Einkaufen , Apotheke und meinen eigenen Haushalt, 2 Tage sind frei für mich :-D . Punkt- so wird es gemacht und wenn das funktioniert, dann nehme ich mir zuerst eine Woche Urlaub und kann es dann steigern im Laufe der Zeit .

Sollte ich umfallen, wenn mein Vater nicht mitmachen will und dagegensteuert , dann haut mich in die Pfanne und macht aus mir Rührei .

Cytex

ja, kenne ich :)z , derzeit fühlt es sich eher wie eine Ritterrüstung an (unglaubliche Müdigkeit ) die mich niederdrückt- aber ich werde jetzt versuchen mich Stück für Stück zu befreien von ihr und dann kann ich wieder atmen und auch wieder wachsen.

KNleixo


Porzellanseele

Kleio - 03.47h :-o Nachtgeist oder Frühaufsteherin ? :-)

Geburtstagsfeier einer Freundin aber auf jeden Fall Nachtgeist.. ;-D

So, heute Plan für Mai : Entlastung drei Tage pro Woche durch eine Hilfe , mein Bruder unterstützt mich dabei, Vater weiß noch nichts von seinem Glück damit er sich nicht noch was einfallen lassen kann .

Super!! :)^

Einen Tag ist für Organisation, Einkaufen , Apotheke und meinen eigenen Haushalt, 2 Tage sind frei für mich :-D . Punkt- so wird es gemacht und wenn das funktioniert, dann nehme ich mir zuerst eine Woche Urlaub und kann es dann steigern im Laufe der Zeit .

Ganz toll! :-)

Sollte ich umfallen, wenn mein Vater nicht mitmachen will und dagegensteuert , dann haut mich in die Pfanne und macht aus mir Rührei .

Du wirst nicht umfallen! Den Gedanken hast Du nicht, neineinein.

E/hemalDiger: Nutzerl (#5730x12)


Geburtstagsfeier einer Freundin aber auf jeden Fall Nachtgeist... ;-D

Du wirst nicht umfallen! Den Gedanken hast Du nicht, neineinein.

Ich doch nicht, da ist so ein komisches Wesen in mir, das hat diese Gedanken 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH