» »

Exhibitionismus im Internet

LdaRuxcola


auch, sich überhaupt an moral und ethik festzuklammern, um im grunde bloß über die eigene unsicherheit hinwegzutäuschen, ist schon scheinheilig (bzw missbräuchlich).

darum stoße ich mich auch an Aussagen wie "das tut man nicht", "das ist kein schönes verhalten". wer legt denn sowas fest!?

c`osmoolixght


Die Scheinheiligen !

L]aRuc)ola


je lauter empörung geschrien wird, umso größer sind die eigenen defizite, die es zu überspielen gilt.

wobei das thema natürlich nicht ganz "ohne" ist, es gibt da sicherlich auch nicht so gute tendenzen. Aber das macht einen differenzierten Umgang damit ja umso wichtiger.

c?osmol3igxht


Ab dem 18. Lebensjahr gilt der Mensch als mündig und für sein Handeln verantwortlich.

Das gilt für das Webcamgirl / den Webcamboy genauso wie es für den Konsumierer gilt.

Jeder soll so leben wie er es mag, so lange er nicht übergriffig wird und damit einem anderem Menschen körperliches Leid zufügt.

So einfach ist das !

NPordix84


Wenn es denn alles freiwillig ist. Ich kann mir schon vorstellen das bei gewissen Menschen die finanzielle Not oder ähnliches ausgenutzt wird um sie vor der Kamera zu parken. Die wenigsten Darstellerinnen, egal ob als Camgirl, Pornodarstellerin oder Prostituierte, sind nunmal die "geile Hausfrau" oder das "versaute Teeny" sondern zu über 90% Frauen die schlicht die Kohle brauchen und an der Stelle ne relativ einfache Möglichkeit dafür haben.

Und ich finde es eine Schande, wenn einer Person eingeredet wird, dass sie sowieso langweilig ist, weil sie Spaß an der Missionarsstellung oder Löffelchen hat.

Ist mir auch schon das eine oder andere mal aufgefallen. Ok, man müsste sich jetzt wieder anschauen von welchen Personen solche Sprüche kommen. Meine Vermutung ist das solche Leute sonst nix haben mit dem sie sich darstellen können, da muss es dann eben ein "Hey, schau mal was ich doch für ein ausgefallenes Sexleben hab !" sein um das eigene Ego aufzupolieren. Ist doch fast immer so, egal ob sich jemand durch "ich fahr BMW", "ich bin Veganer" oder "ich hab Extremsex" definiert, wenn da sonst nix ist sind das trotzdem bloß arme Würstchen.

Cqom?rxan


Ist doch fast immer so, egal ob sich jemand durch "ich fahr BMW", "ich bin Veganer" oder "ich hab Extremsex" definiert, wenn da sonst nix ist sind das trotzdem bloß arme Würstchen.

Das hat Chevy Chase in "Die schrillen Vier auf Achse" schon 1983 parodiert und es hat sich bis heute nicht geändert. Als sich die pubertierenden Cousinen treffen und erst mal stumm bemustern sagt die erste zur Begrüßung: "Ich küsse französisch!" worauf die zweite mit gelangweiltem Gesicht kontert: "Macht doch jede ...".

Sehr großartig :)= . Trifft auf den Punkt dieses Gockelgehabe, das sich jeder vom Mainstream abheben will. Aber auch das gab's schon immer. Nur im sexuellen Bereich war durch die bessere Zugangskontrolle vor der Internet-Verbreitung der Informationsfluss eher mau, daher war das Thema abstrakter als es heute ist. Wenn heute Bürgermeister nicht wissen, was BDSM ist, können sie sich per Knopfdruck rasch und eindrücklich darüber informieren, während sie nebenbei das Grundgesetz studieren. Das können Jugendliche natürlich auch.

E4hemaliger@ Nutzepr '(#52x8611)


Alles ist schön und super und jeder der nicht mitmacht ein ewig gestriger Spießer. 

Das hat ja niemand behauptet

Nicht in diesem Faden

]:D

Ich bin hier schon mehrfach als Spießer betitelt worden, weil ich sowas nicht ok finde.

EGhemalViger Ntutzer (#x528611)


Sich auszuziehen ist nichts von dem. Nicht stark, nicht mutig, nicht groß. Es ist das Einfachste was ein Mensch tun kann. Und dafür zelebrieren sich solche Leute selbst und suchen den Beifall der Mitmenschen. Oberflächlich das Ganze.

Sehe ich auch so. Ich mach das mehrfach am Tag.

Diejenigen, die oftmals am lautesten kleinkariert und vernichtend zetern und schimpfen - und das sind viele ! -, sind oftmals genau diejenigen, die das so arg beschimpfte angebliche moralische Elend derjenigen die sich präsentieren am häufigsten konsumieren.

Ich mochte das noch nie sehen und will es bis heute nicht. Lapidar ausgedrückt: **wenn ich Titten und ne Muschi sehen will, schau ich an mir runter! Und einen Schwanz hat mein Freund auch??

;-)

E_hemawligBer Nut(zerM (#5286x11)


Welche Defizite sind denn hier gemeint?

Ich praktiziere gerne Sex. Von Vanille bis BDSM, mal als Top, mal als Bottom. Und nun? Ich brauch halt sowas (Camsex, Pornos usw) nicht als Inspiration.

Und ich finde es eben bedenklich, dass sowas zum Teil noch beklatscht wird. "Oh hey, das Mädel prostituiert sich weil sie keinen Bock hat zu arbeiten oder keine besonderen Fähigkeiten außer nackt sein und Sex zu haben hat. Das find ich toll!"

Würg.

Wie viele von den Prostituierten machen das denn freiwillig?

und Prostituion ist es eben, egal ob Camsex oder Pornos oder Was weiß ich

E=hemSaligera Nutzer (#]52x8611)


Und der letzte Satz vom 2. Post von mir sollte eigentlich in Sternchen stehen :=o

D_ie 7Seh\erin


Und ich finde es eine Schande, wenn einer Person eingeredet wird, dass sie sowieso langweilig ist, weil sie Spaß an der Missionarsstellung oder Löffelchen hat.

nun, dann sind manche aber selber schuld, wenn sie überhaupt eine "angriffsfläche" bieten. meine/unsere sexualität gehört für mich in meine beziehung - wenn ich denn mal mit jemandem andere darüber rede, suche ich mir gut aus, wem ich wieviel erzähle.

Mgel\C77


Liebe Benutzerin005

ich bin etwas geschockt, von einer Frau solche Zeilen lesen zu müssen.

Ich habe verdammt viel in meinem Leben gemeistert, habe 4 Kinder, einen tollen Job, da sogar Karriere gemacht und ich habe in einem Porno mitgeiwrkt.

Wie kommst Du darauf, dass Prostitution und dazu zählen eben auch Pornos, keine arbeit ist ???

Im gegenteil, es ist arbeit und zwar arbeit der seelischen Art, denn man hört vieles und muss vieles Elend hören von den Männern, dass ihr Frauen immer nur auf sie einschimpfen oder dass sie gar keine Frau bekommen, weil sie einfach zu lieb sind, dem gängigen Schönheitsideal der Frau nicht entsprechen.

Übrigens gebe ich mal zu denken, dass jeder der arbeiten geht, seinen Körper verkauft, denn jede Arbeit die es gibt, nimmt den Körper auch mit, sonst bräuchten wir ja nicht nach einem langen tag im Büro entspannung.

So ist es also an dem, dass ein jeder von uns, sich täglich für den Chef Prostituiert.

Du bist sicher keine Spießerin, nur weil Du Pornos nicht schauen magst. Doch wenn es darum geht sich ein urteil über menschen zu bilden, welche Du gar nicht kennst, da bist Du Spießig ohne Ende, denn jeder Süpießer akzeptiert nur Leute seines gleichen denkens und Handelns.

E:hemal'igerj Nut|zer (#5286x11)


Google mal, was Prostituion bedeutet.

Und wenn ich denn lese, 4 Kinder und ein Porno.

Hast du mal garkeine Angst, dass deine Kinder das sehen?

Ich finde es nun mal moralisch verwerflich.

Fertig.

Warum zählt meine Moral nicht als Maßstab für meine Meinung?

Wenn ich es so sehe, ist es eben so.

Egal welche Gründe jemand anführen mag, so müssen es für mich keine Gründe sein...

"Weil es mir Spaß macht!" ist in meinem Augen nun mal kein Grund dafür.

Spaß macht mir auch vieles. Trotzdem muss ich es nicht tun.

;-)

MielpC77


Ob meine Kinder das sehen, da habe ich ganz sicher keine Angst.

Warum auch, ich weiß jetzt schon, dass sie den Film ganz schnell ausmachen würden.

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Film mal erwischen werden wirklich geringer als ein 6er im Lotto, wenn man mal ansieht, wie viele Pornos es Weltweit gibt.

Und sicher für Dich ist deine Meinung ok, doch ich gebe Dir eines zu bedenken, Du hast in Deinem Post geurteilt, das Frauen, die sich Prostituieren oder Pornois drehen, mal so gar nichts könnten, nicht arbeiten würden und das ist für mich schon ene Unterstellung der Art, sie ist zu faul zum arbeiten.

Das kann und will ich einfach nicht so stehen lassen.

M`elCx77


Prostitution (von lateinisch prostituere "nach vorn/zur Schau stellen, preisgeben"

Quelle Wikipedia

Mal eine Frage, stelle ich mich auf der Arbeit nicht auch n gewisser Weise zur Schau, gebe ich da nicht auch meine Leistung preis ???

Mal drüber nachdenken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH