» »

Lebensgeschichte Psychologen Usw ich hasse ES!

x[XBl0ackKSta7rXxx hat die Diskussion gestartet


Also ich fang einfach mal an und schreib drauf los als ich 5 war Starb mein Vater (der beste den man sich nur denken kann) in dieser Nach bin ich aufgewacht und lief runter dann sah ich wie mein Vater auf dem Boden lag und Ärzte um ihn rum waren dann lief ich noch ein Stockwerk runter wo meine Mutter heulend auf der Couch saß

Es ist natürlich Selbstverständlich das man dann Traurig ist usw (später wichtig)

(noch eine Frage: Mein Vater hatte in dieser Nacht eine Spritze bekommen was könnte das sein? ich frage meine Mutter über sowas Nie da sie nie was von ihm erzählt usw) - Die Todesursache so wurde es mir gesagt war dass er keine Luft mehr bekam

Dann 1-2 Jahre Später ich weiß es nicht genau hatte meine Mutter einen Neuen Mann - [...] wenn wir uns nicht benahmen wurden wir in unser Zimmer gesperrt er Verbot uns Sachen auch wenn es unsere Mutter erlaubte z.B war sie eines Abends nicht da erlaubte uns aber Tv zu schauen - Er sagte nein dazu kommt das wir nach 20 Uhr nicht mehr ins Wohnzimmer durften als Grund wurde gesagt auch Erwachsene brauchen Ihre Auszeit es war noch vieles mehr aber ich kann mich schlecht erinnern (2 Geschwister eine 2 Jahre jünger die andere 3-4 Jahre älter ich weiß es gerade nicht da ich Immoment keinen Kontakt zu ihr habe denn sie Wurde rausgeschmissen von dem [Mann] meine Mutter war nach ihrer Aussage auch daran beteiligt aber ich weiß das sie sowas nie getan hätte ) (kurze Info meine Mutter würde also lieber Ihre Kinder weggeben statt sich von diesem Mann zu trennen so eine *) Wir hatten ein Tolles neu gebautes Haus woran mein Vater sogar mitgebaut hatte das wurde durch seinen Tod soweit ich das Verstanden habe zu hälfte oder so Abbe-zahlt (dieses Haus wurde ein paar Jahre später verkauft da meine Oma/Opa von Seite meiner Mutter nicht mehr Treppen steigen wollten und das Haus 3 Stöcke hatte sie sind dann in ein Bungalow gezogen dieses Haus aber Ist Alt und Echt ein Dreck im Gegensatz zu unserem Alten!)

Naja dann ging es weiter Mein Vater wollte niemals dass ich ADHS Tabletten bekomme und ich wollte es auch NIE (der meinung bin ich heute immer noch und diese Tabletten haben meiner Meinung auch mein Leben GEFICKT! das werde ich meiner Mutter Niemals verzeihen!) Ich war halt in der Schule usw ein etwas lebhafter Schüler UND? das kann man doch verstehen oder? Aber ich selbst habe immer gewusst mir fehlt nichts ich fühle mich heute kein Stück anders als früher! und ich nehme denn Scheiß jetzt nicht mehr mir wurden diese Tabletten regelrecht aufgezwungen und Angedreht mann meinte sogar zu mir das diese Tabletten keine NEBENWIRKUNGEN HABEN das ist wirklich das aller BESTE an der Geschichte pffff mir wurde gedroht du kommst sonst in eine Pflegefamilie bzw HEIM! weil ich gelegentlich Ausraster hatte! aber ich habe diese immer Begründet und sie waren gerechtfertigt dieser Meinung bin ich immer noch Es ging bei diesen Aus rastern darum das Meine Mutter mir meinen Laptop wegnahm und ich war ein Kind das eine Begründung haben wollte die meine Mutter nie hatte sie wollte einfach nur die "Macht" haben kp wie ich es schreiben soll ich war gut in der Schule machte immer meine Arbeiten wenn Freunde Zeit hatten ging ich immer sofort zu Ihnen leider hatte ich eben zu dieser Zeit nicht viele Freunde. Sportvereine und solche Sachen Interessierten mich eben nicht das wollte mir nur nie jemand glauben (ich weiß es wohl oder?, denn auch wenn mir der Laptop weggenommen wurde hätte ich mich dafür nicht begeistern können) dann war noch oft die Rede von geh raus spielen ja wow ohne Freunde ist das wohl langweilig oder soll ich alleine draußen durch die Gegend laufen?! - Echt ich werde es meiner Mutter Niemals verzeihen! Und Pc spielen machte mir eben Spaß! und ich war immer der Meinung das ich wenn alles Erledigt ist ich doch meinem Hobby das mir eben am MEISTEN SPAß machte nach gehen könne... Da meine Mutter es nie Akzeptieren wollte und mich immer Verändern wollte kam es dann eben zu Aus rastern es ist doch selbst verständlich oder? dass man sich wehrt dieser [Mann] war dabei auch nie eine große Hilfe er Provozierte mich immer noch Heimlich wenn meine Mutter es während so einer Situation nicht bemerkte oder gerade nicht da war so das ich noch Wütender wurde!

So eine Situation wurde manchmal so dass meine Mutter den Notarzt Anrief und mich in die Klapse verfrachteten

und mir ebenfalls auch nie glaubten das ich daran nicht Schuld sei! mein Zimmer war öfters auch ein bisschen Kaputt aber ich musste irgendwo meine Wut rauslassen da ich einfach immer Falsch bzw nicht Verstanden werden wollte! ich war insgesamt 10 mal oder so in der Klapse darunter 3 mal geschlossene oder so nur weil ich sagte dass ich mich umbringe einfach weil ich nicht mehr weiter wusste was ich allerdings nie getan hätte einmal Stand ich am Fenster weil meine mutter wieder mal den Notarzt anrief und ich wusste jetzt geht es wieder in die Klapse na toll aber das tat ich nur um die Notärzte aus meinem Zimmer zu halten! um nicht wieder in die Klapse zu müssen!

Ich Entschuldige mich hiermit schon mal für den langen Text!

Außerdem war ich ein Halbes Jahr im Heim da ich aber einfach nicht klar kam in so einer fremden Umgebung sogar in einem anderen Bundesland und generell einfach ein Heimkind zu sein ist schon schlimm dort nahm meine Mutter mich aber wieder runter als ich dort Abgehauen bin mit dem Zug (Ice usw) nach Hause Schwarz gefahren bit mein Arm komplett geritzt das tat ich aber nur um zu demonstrieren das es mir dort nicht gut geht!

um dort nicht mehr zurück zu müssen!

Ich war in Meinem Leben bei 1000 Psychologen Ärzten Beratungen UND ICH WOLLTE ES NIE und dies erzählte ich immer wieder

(mit 15) Dann als es wieder mal Eskalierte hatte ich genug ich lief von zuhause weg und ging zu meiner großen Schwester die mir immer schon helfen wollte sie half mir dann über das Jugendamt zu meiner Tante zu kommen einer der letzten Verwandten meines Vaters, allerdings war es das gleiche ich konnte meine Freunde & Mein altes Umfeld einfach nicht zurücklassen also blieb mir nichts anderes übrig als zu meiner Mutter zurück zu gehen

Jetzt bin ich wieder Zuhause und meine Mutter verbietet mir nichts mehr den [Mann] Ignoriere ich einfach jeden Tag und wechsel kein Wort mit ihm ich gehe im schlicht und einfach aus dem Weg.

Im Moment habe ich keinen Kontakt zu meiner Schwester da sie das Erbe meines Vaters einklagt über Gericht usw was ich muss ich ehrlich sagen auch getan hätte wäre ich rausgeschmissen worden!

wenn ich eine Ausbildung habe und gut verdiene überlege ich mir Auszuziehen und mich nie wieder zu Melden allerdings ich weiß es einfach nicht auf der einen Seite ist meine Mutter aber auch gut zu mir (naja wie mans nimmt) deshalb ich weiß nicht was ich machen soll jedenfalls werde ich dann wieder Kontakt zu meiner Schwester aufnehmen

Meiner Kleinen Schwester geht es ganz gut aber auch nur weil sie noch sehr klein war und unseren Vater kaum kannte nicht wusste wie er war und was ein Unterschied es zu diesem [Mann] ist was für ein Unterschied es ist von einem Vater wirklich geliebt zu werden oder so kp wie ich es sagen soll meine mutter hat sich aber auch den "besten" ausgesucht ich glaube aber auch das es zum teil auch wegen Geld war sie sagt auch immer zu mir ohne Ihn wäre ich nie so weit gekommen und so n Müll aber ganz ehrlich sie Belügt sich einfach nur selbst!

durch ihn hat sich die ganze Familie gespaltet mein Leben zerstört und keine Ahnung was außerdem nahm meine kleine Schwester den namen bei der Hochzeit von dem [Mann] an. Ich und meine große Schwester nicht ich denke auch das sie dadurch nicht so stark wie ich und sie so behandelt wurde

außerdem hat dieser [Mann] sein eigenes fach im Kühlschrank/Gefrierfach x,DDDD sein Tv und Anlage die Im Wohnzimmer steht darf nur von Ihm und meiner Mutter Benutzt werden Ihr hat er es erlaubt x,D

selbst wenn er nicht da ist darf man den Tv/Anlage usw nicht benutzen

Lächerlich oder?

Mir wurde immer vorgeworfen ich sei Krank, Traumatisiert, Pc Süchtig, Usw (und ich wusste immer ICH BIN NICHT KRANK)

jetzt bin ich bald 17 habe mehr Freunde und bin fast jeden Tag nur Draußen bis spät Abends und benutze den Pc Trotzdem noch wenn ich zuhause bin so wie ich es will da es nicht mehr Verboten wird nachdem ich von meiner Tante zurück bin da meine Mutter wahrscheinlich Angst hat das ich wieder gehe und es läuft SUPER! aber Trotzdem denkt sie sie hätte als Mutter alles richtig gemacht x,D ich glaube eher sie braucht einen Psychiater nicht ich!

neulich habe ich auch endlich mal den Ordner in dem sie alles über mich aufbewahrt gefunden ich konnte vor Entsetzen und Fassungslosigkeit einfach nicht mehr darauf gehe ich jetzt aber nicht weiter ein ich stolperte jedenfalls über Berichte, Informationsschreiben über Irgendwelche Therapien usw darunter auch eine Rechtfertigung dass sie alles für Ihre Kinder Tuhen würde und seit dem Tod Ihres Mannes nur sie im Mittelpunkt stehen würden xD wo ich mir nur gedacht habe hat diese Frau Psychische Probleme?

wenn ich das mal im vergleich mit ein paar beispielen darstelle:

- andere Kinder bekommen in Ihrem Leben ein Pausenbrot gemacht ich hatte das nie.

- andere Kinder sind gern gesehen im Wohnzimmer auch nach 20 Uhr hatte ich Hunger war es egal ich habe nicht nach 20 Uhr in der Küche zu sein (mit Wohnzimmer verbunden)

- Sie zwang mich ADHS Tabletten zu nehmen (wollte ich nie) diese Tabletten Zerstörten mich

Nebenwirkungen: Tics (kurze zeit aber waren nicht von den Tabletten hust hmm klar) ich spüre kein Hunger mehr oder nur sehr wenig, nehme kein Meter mehr zu egal wie viel ich esse ich wiege 54 Kilo x,D usw...

- Sie stellt ernsthaftlich Ihren zweiten mann der überhaupt nicht mit Kindern umgehen kann vor Ihre Kinder wo ich viele andere Mütter kenne die Ihre Kinder bevorzugen/bzw sogar bevorzugt haben!

usw.. ich könnte noch vieles mehr schreiben aber das langt erstmal würde ich sagen!

Antworten
xZXBlaczkStaxrXx


hat nicht mehr hingepasst weil 10000 Zeichen voll waren xD:

Ich bin jetzt bald 17 und war Früher einfach zu klein um es so zu schildern wie ich es jetzt mit viel Zeit in diesen Text gefasst habe

Ich bitte nur um Ehrliche Antworten und Meinungen

csrie@chaCrlie


für mich klingt das nach der Geschichte eines Kindes,

welches seine Mutter und seinen Stiefvater jahrelang bedroht und deren Leben zur Hölle gemacht hat. Es hat permanent Dinge weggenommen oder rücksichtslos den Kühlschrank geplündert, vieles kaputt gemacht, solange, bis die Eltern entnervt angefangen haben, Dinge vor ihm weg zu sperren oder klar mit Verboten zu belegen.

Das Kind war so super-anstrengend, dass die Eltern total entnervt abends einfach mal eine Auszeit gebraucht haben, nachdem sie den ganzen Tag um das Kind rumgehupft sind. Das Kind scheint ein generelles Verständigngsproblem mit seiner Umwelt zu haben, deswegen soll es ADS-Tabletten bekommen (nicht, weil es ein bissl rumblödelt) - es ist nicht so ganz klar, ob es die konstant und regelmäßig genommen hat.

WARUM sich das Kind so entwickelt hat, kann wohl ein Tiefen- oder ein systemischer Psychologe ergründen, aber das Kind scheine keine Motivation zu haben, sein Leben auf die Reihe zu bekommen damit auch seinen Eltern auch eine Chance auf eine normales Leben einzuräumen. Schade.

MgsE%insxam


Ich kenne das auch, dass man kleine Kinder, die sich daneben benehmen ins Zimmer schickt. Ebenso, dass ab einer bestimmten Zeit kleine Kinder nicht mehr im Wohnzimmer rumturnen. Auch dass mit der Einschränkung der PC-Zeit um Kinder zu animieren sich draussen zu bewegen ist doch auch OK. Ist jetzt nicht so ungewöhnlich und für mich akzeptable Erziehungsmethoden.

Versuch doch mal das aus der Sicht Deiner Mutter zu sehen. Criecharlie spricht es doch auch schon an.

xAXBla*ckStTarxXx


1. ich habe nicht den Kühlschrank geplündert xD das Fach war von Anfang an da!

2. Außerdem habe ich nichts weggenommen wtf?

3. Ich habe kein Verständigungsproblem sondern rede einfach nicht mehr viel mit meiner Mutter! weil sie so vieles kaputt gemacht hat!

4. habe ich die Tabletten immer genommen und sie haben nichts gebracht und waren voll unnötig das einzige was hinterlassen haben sind n haufen Nebenwirkungen!

5. Wer hat gesagt das ich mein Leben nicht auf die reihe bekomme xD?

6. Ich hoffe du hast keine Kinder wenn du das gleiche machen würdest!

x?XBla[ckS,tarXxx


und das mit Abends um 20 Nicht mehr runterkommen sorry aber wenn das bei dir auch so ist tut mir dein Kind echt leid denn es war ja nicht so das ich unten lange wäre und spielen würde oder so x,D

sonder ich gehe in die Küche würde mir was zu Essen machen weil ich hunger habe ??? und das dann nicht kann und ich mit Hunger ins bett gehe hmm ok bitte falls du noch keine Kinder hast schaff dir keine an!

xbX~BlackSxtarXx


Ach und wir wurden nur aus dem Zimmer raus gelassen wenn wir schrien dass wir jetzt wieder lieb sind also wer glaubt das man so ein Kind erzieht armes Deutschland also meine Kinder werden besser Erzogen und das mit viel einfacheren Methoden! so wie es mein richtiger Dad gemacht hat!

R<oihebsxse


[...]

Was kannst Du besser als andere Menschen? Was glaubst Du, sind Deine Stärken und Schwächen?

PZlüsc=hbKixest


Hatte dein Stiefvater jemals eine Chance bei dir zu landen? ":/

Gab es bei euch kein gemeinsames Abendessen?

Oder hast du dich dem verweigert, weil du nicht mit ihm an einem Tisch sitzen wolltest?

Dir würde eine Therapie sicher sehr gut tun.

Einfach mal den ganzen Rotz von der Seele reden.

xKXBlCackStaMrXx


Roihesse sorry aber deine Antwort hat gar nichts mit dem Thema zu tuhen und ist vollkommen unangemessen [...] echt mal ich frag mich manchmal wirklich was is manchen Köpfen los ist? mal ehrlich wenn du nichts zum Thema Schreiben willst Schreib in Zukunft lieber einfach nichts! Und was ich besser kann als andere jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen und vor dir brauche ich mich da nicht rechtfertigen!

S+unflozwer_x73


Dein Vater starb, als Du 5 warst. Also zu einem Alter, wo Kindererziehung noch relativ simpel ist. Was lässt Dich denken, dass das auch in der Pubertät so geblieben wäre?

Deine Beiträge strahlen so viel Wut/Hass und Abwertung aus, dass einem ganz anders wird. Ich hoffe, Du findest einen Weg, DIR Hilfe zu holen, statt nur böse auf andere Menschen zu sein und alles und jeden anzugreifen. Mit Deiner Haltung, die Du hier ausstrahlst, wirst Du Dir auf Dauer eine Menge Feinde im Leben machen, wenn es auf ein Miteinander im Job ankommt und ein Unterordnen.

MjsEin9sam


Du scheinst nicht offen für einen Dialog und aufzeigen anderer Sichtweisen zu sein. Was suchst Du?

xzXBlBackWS{tarXxx


Plüschbiest nein ein gemeinsames Frühstück/Abendessen gab es mit diesem "Stiefvater" nicht sowas gab es in meinem Leben schon lange nicht mehr allerdings gab es am Wochenende manchmal Mittag essen da haben wir dann zusammen gegessen wie ich aber schon in meinem langen Text geschrieben habe rede ich kein Wort mehr mit diesem ** und Ignoriere ihn und meide den Kontakt so ist es einfacher für mich bis ich ausgezogen bin ja er hatte die Chance bei mir zu landen die ist aber schon lange abgelaufen am Anfang war es ganz schlimm allerdings konnte ich zu dieser Zeit dagegen nichts tuhen ich war einfach zu klein um das alles zu begreifen dann später hatte ich ihm noch Chancen gegeben aber so jemand wie der kann sich nicht ändern wäre dieser ** erst später gekommen hätte ich gleich alles mögliche versucht um sowas schnell wieder los zu werden

im großen und ganzen könnte ich schwören wäre alles ohne ihn besser verlaufen einen Stiefvater der Kinder mag und sie genau so Akzeptiert wie seine Frau und sie auch behandelt wie in einer Familie hätte ich nichts gehabt im gegenteil ich hätte es sogar gut gefunden dann wäre auch die Familie nich so auseinander gebrochen (große Schwester usw) sowas wünsche ich wirklich keinem Kind

meine Mutter ist immer noch der Meinung ohne ihn wäre sie nie so weit gekommen

entweder belüft sie sich selbst oder sie kann nicht so weit denken dass hätte sie einen anderen Mann geheiratet sie vllt noch weiter gekommen wäre (kein Stress mit Anwalt wegen großer Schwester klagt wegen Erbe würde ich auch machen wäre ich Rausgeschmissen worden dazu muss man wissen sie wurde mit 17 rausgeschmissen!

wahrscheinlich hat sie mit 17 auch erst alles richtig begriffen oder so keine Ahnung) Familie wäre noch ganz mein Leben wäre nicht so verlaufen und es gäbe ein "gemeinsames Wohnzimmer ;-D" naja ich weiß nicht so recht wie ich es erklären soll darin war ich noch nie so gut beim schreiben geht das noch einiger maßen da ich da länger nachdenken kann bzw ausbessern kann

x6XBl9ack#StarXx


MsEinsam:

es tut mir leid ich bin sehr ritalin feindlich ich weiß ja nicht ob du deine Kinder wie criecharlie mit Ritalin voll pumpst und ihre Kindheit schon so früh Zerstörst aber wenn man sich der Meinung so einer Person anschließt die noch gut findet und sich nicht mal seine Eigene Meinung unabhängig anderer Antworten Bilden kann dann kann ich auf so eine Antwort gerne verzichten

woran du sehen kannst dass ich sehr wohl ein Gespräch führen kann siehst du auf die Antwort von Plüschbiest

Sunflower_73:

würdest du in meiner Lage sein dein Halbes leben mit Psychologen in Klapsen Verschwendet/Verbracht zu haben (und dabei zu wissen das du Gesund bist) würdest du ganz anders denken und wenn du als Hilfloser kleiner Junge in dein Zimmer gesperrt wirst ohne etwas richtig schlimmes gemacht zu haben in einem haus mit einer Person zu wohnen die deine Große Schwester rausgeschmissen hat dein Leben Zerstört hat dich in Lagen der Verzweiflung noch Provoziert ich glaube du würdest Zerbrechen!

Das schlimmste ist das mein Leben toll gewesen wäre ohne diesen "Stiefvater" und mein Leben nur Kaputt ging durch diese Person, Psychologen und Ärzte und ich deshalb genug von Psychologen und dem ganzen Dreck habe deshalb auch keinen Psychologe mehr brauche da Schmerz an meiner Persönlichkeit einfach nur noch abprallt weil es nicht neues mehr ist

und warum ich glaube dass es anders gewesen wäre?

mein Dad war der Kindes freundlichste Mensch den es gab auf erden (ja kommt vllt so gesagt blöd rüber)

aber er fand immer einen Weg etwas zu klären er Kümmerte sich und War schon immer gegen ADHS Tabletten egal bei welchen Kindern mit diesem Beispiel gehe ich auch ins Leben! und durch die Erfahrungen und Erinnerungen die ich habe aber sie nicht beschreiben kann weiß ich es wäre anders gewesen!

EPleoXn!ora


Ich finde gerade einigermaßen schockierend wie hier reagiert wird.

Vielleicht liegt es an den fehlenden Satzzeichen, aber hier wird ein junger Mann schlicht und pragmatisch in eine Schublade gestopft! >:(

@ BlackStar

Ich glaube schon das du deinen Vater sehr glorifizierst, halte das aber für natürlich und finde schön das du ihn in so guter Erinnerung behälst.

Wie alt bist du denn derzeit? Ich frage nur weil ich gerne wüsste ob es nicht möglich wäre das du jetzt deinen eigenen Weg bestreitest. Undzwar weil ich durchaus der Ansicht bin das du da kein passendes familiäres Umfeld hast und du als Person lange Zeit ignoriert worden bist.

Du brauchst dich, wie du selbst erkannt hast, nicht mehr durchzusetzen. Du sprichst nicht schlecht von deiner Mutter - zumindest nicht schlechter als viele andere von ihren Eltern sprechen - und kannst auch heute nicht gezwungen werden deinen Stiefvater zu akzeptieren.

Ich kann deine Wut verstehen - vor allem hast du alles offenbar noch recht gut vor Augen, weswegen ich auch nicht denke das du es zu verklärt siehst.

Und manch einer mag es als normal empfinden und für richtig halten Elternzeit einzuklagen, eigene Fächer im Kühlschrank zu haben und Kindern den Umgang mit Wohnungsinventar zu verbieten - aber ich kenne das selbst so nicht und empfinde das als befremdlich...

Aber: Die vergangenen Jahre wird dir niemand zurückgeben können, also schau nach vorne und mach dein Ding. :)z Das klingt zu einfach, aber deine Wut wirst du nur los wenn du selbst den Blick nach vorn richtest.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH