» »

ist es wircklich nur ne Angststörung?!

sHophiQeu112Z233 hat die Diskussion gestartet


Hey Leute ,

Dachte ich schreibe hier mal, weil unter euch vielleicht der ein oder andere ist der mich versteht;)

Alles hat eigentlich vor 2 monaten mit dem Gefühl begonnen, dass mein Arm nicht zu mir gehört...

Weil mir das so tierische Angst gemacht hat, habe ich natürlich angefangen im Internet zu suchen.

Bin dann irgendwann auf Derealisierung bzw Schizophrenie gestoßen.

Aus lauter verzweifeln bin ich in ein Früherkennungszentrum gefahren die mir bestätigten das es Depersonalisierung ist aufgrund einer Angststörung.

So weit so gut:)

Ich fühle mich zunehmend komischer, oft kommt mir alles sehr unwirklich vor...stellenweise habe ich das Gefühl verrückt zu werden (es ist wircklich ein Gefühl)

Ich fühle mich einfach komisch und habe wircklich Angst das das der Anfang vom Ende ist und ich wircklich gerade in eine Psychose rutsche.

Hat jemand Erfahrungen damit?

Lieben Gruß

Antworten
LKe4wia|n


Aus lauter verzweifeln bin ich in ein Früherkennungszentrum gefahren die mir bestätigten das es Depersonalisierung ist aufgrund einer Angststörung.

Was haben die dir denn gesagt, was du tun kannst bzw. tun sollst? Irgendwelche Vorschlaege fuer Behandlung?

Ich kann nicht diagnostizieren, was mit dir los ist, aber ich stelle mir vor, da sollte mal ein Psychiater oder so ein Auge drauf werfen.

f^alcoq pelegri'noidexs


Wenn man eine Angststörung hat, kann Derealisation vorkommen. Mir hat auch mal ein Psychiater in der Psychiatrie erklärt, daß man durch Ängste, das Gefühl haben kann, daß Körperteile nicht zu einem gehören (das ist ja auch bei der Depersonisation der Fall. Damals hatte ich daß Gefühl, als ob ein Teil vom Kopf fehlen würde. Er sagte damals, daran kann ich mich noch genau erinnern, daß mache ihren Arm nicht sich zugehörig finden. Das viel mir jetzt ein, als ich das las, weil mir das komisch vorkam.

Bei Traumata kommt soetwas auch vor. Ich habe manchmal nur die Augen gespürt, der Rest war "weg".

Das sind Dissoziationen. Aber wie dir Lewian riet, solltest du am Besten zu einem Psychiater oder auch Psychotherapeut gehen.

Warum hast du die Angststörung denn?

ftalco 3puelegrignoidxes


Depersonalisation, sollte es heißen. Sorry.

ACliDceimSWon+derlkand


Solltest Du Dich altersmäßig gesehen in der Adoleszenz befinden (je nach Definition unter 24 Jahre alt sein) könnte dieses Phänomen auch entwicklungsbedingt sein. In diesem Falle würde ich mir dann nicht so viele Gedanken machen. @:) :)_ :-D Oder gegebenenfalls einen Jugendpsychologen aufsuchen.

[[http://www.uni-heidelberg.de/uni/presse/rc10/3.html]]

s)ouphike112 23x3


Danke für eure antworten....momentan bin ich in Therapie und wodurch die angststörung entstanden ist....so ganz genau weiß ich es nicht (die letzten 2 Jahre War echt viel los bei mir)

Und bist du da alin wieder raus gekommen?

Hast du es allein geschafft? !

Bin schon fast 30;)

sRophire11x2233


*allein

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH