» »

Freund hat Angst vor mir!!!

Nmordlanmd.wicphtel1


Wo habt ihr den ein Fundament ??? ? das hättest du gerne, aber das habt ihr was man hier liest nicht :|N

Er verheimlicht, dich und eurer Baby vor Uni Freundinen :-o :-o :-o :-o er geht Fremd und sagt dir, nach dem du es der Affäre gesagt hast, das du gemein bist? :-o :-o :-o :-o :-o :-o

Liebe, kann das nicht sein

L!ovHxus


Er sagt, es sei ein Unterschied, weil er mich nicht absichtlich verletzt hätte, ich es aber absichtlich getan hätte.

Der Unterschied ist, dass du ein kluges Mädchen bist und er ein dummer Junge.

wenn ich behutsam bin, dann können wir in Ruhe reden

Er mag die Wahrheit nicht hören, du magst Lügen nicht hören. Auch so ein Unterschied. Du verletzt ihn absichtlich, wenn du seine Lügen aufdeckst, er versucht dich zu schonen, indem er Lügengebäude errichtet. Verquere Welt.

mein wahres Ziel zu erreichen und das ist ja, eine liebevolle Bez mit ihm zu haben.

Liebe kann Berge versetzen. Bei euch ist das auch nötig: Was sich da alles auftürmt ist kein Honigschlecken :)* . Eine Frage: Könnt ihr auch miteinander entspannt umgehen, ohne dass gleich bei einem von euch der Feuermelder losgeht, wenn irgendwelche Erwartungen nicht erfüllt werden? Wie sieht es z.B. mit Zärtlichkeit im Alltag aus? Könnt ihr euch in den Arm nehmen und solange halten, bis ihr vollkommen entspannt seid? Und feststellen, wie gut das tut?

AHurorxa


Also nicht Angst, dass ich ihn schlage oder so... er ist 1,90 und def stärker als ich o:) :)z

Es ist seelisch. Er hätte "gesehen, wozu ich fähig bin" - klingt als wäre ich eine Meuchelmörderin :-o %:| :°(

Und er hätte Angst vor Rache, weil er mich nicht gut behandelt hätte und ich so emotional und damit unberechenbar wäre.

Genau dasselbe wie bei meinem Exfreund. Der hatte auch Angst vor mir, weil er "wisse" wozu ich fähig bin und dass ich wankelmütig und unberechenbar sei. Dein Freund hat vermutlich selbst ernste psychische Probleme. Manche Menschen neigen dazu ihre eigenen Unzulänglichkeiten nach außen auf andere zu projezieren. Das bedeutet, wer selbst wankelmütig, unberechenbar, fremdgängerisch etc ist, befürchtet das auch bei seinem Partner und ist überzeugt, dieser hätte die genannten Eigenschaften.

Er verheimlicht, dich und eurer Baby vor Uni Freundinen

Das hat mein Ex auch gemacht. Im Nachhinein kam heraus, dass keiner von mir wusste. Zum Glück hatten wir keine Kinder. Solche Männer braucht man nicht, außer man ist gerne unglücklich.

Lho\vHus


Liebe, kann das nicht sein

Oh doch. Sonst wär's ja egal und es würde nicht so weh tun. Liebe ist das Fundament.

SweetLittle Princess

Kennst du von Leo Tolstoi die Kreutzersonate? Das ist eine Beschreibung der Liebe von der schmerzhaften Sorte. Aber deshalb empfehle ich sie dir nicht, sondern weil sie die angstvolle und alptraumhafte Erlebniswelt eines Mannes beschreibt, der "eigentlich" seine Frau liebt und in lichten Momenten auch immer wieder weiß, was ihr gut täte und es doch nicht hinbekommt. Bewundernswerte Erzählung. Zur Nachahmung natürlich nicht empfohlen.

N<ordl0and`wichxtel1


LovHus, Ich meine Liebe von seiner Seite aus. Würde er lieben würde er sie und das gemeinsame Baby nicht verheimlichen. Er stellt lieber seine Affäre vor, als seine eigene Familie (Freundin mit gemeinsamen Baby), er geht Fremd, wo ist das Bitte liebe?

Da ist die Liebe, kein Fundament :|N

LMovHuxs


LovHus, Ich meine Liebe von seiner Seite aus.

Ja, deshalb habe ich die Kreutzersonate empfohlen.

Ich finde Schlussfolgerungen der Sorte: "Er hat dies und jenes getan, also ist es (keine) Liebe." allgemein schwierig. Wenn ich mich in diesen jungen Mann einfühle, spüre ich eine Menge Überforderung. Aber das, was überfordert, ist Liebe. Ich weiß kein anderes Wort.

Nnordl,andw ichtexl1


LovHus, und ich bin der Meinung, er nutzt dieses Angst vor dir nur, damit er nicht der böse ist. Und sie denkt sie macht fehler und ist die jenige die was retten muss. Für mich überschattet er damit seine Fehler (fremd gehen nicht zur Familie stehen). Er redet ihr damit ein schlechtes Gewissen ein :)z

E:hemaYliger Nu,tzerR (#5407x29)


Das hat er nicht erwartet und auch gesagt, er würde jetzt die Bez zu seiner Affaire retten wollen.

Öhm... Den Satz verstehe ich gerade nicht. Also will er die Affäre weiterlaufen lassen oder wie? Dann wäre das Fundament ja in der Tat fürn Arsch und vorallem könnte ich seine Sorge, du machst ihm dann das Leben zur Hölle verstehen. Einen Kumpel hast du ihm damit ja schon vergrault, es könnten ja weitere folgen.

L]ovHuxs


Princess, ich finde auch wie Nordlandwichtel, dass er keine Gelegenheit auslässt, sich in gutes Licht und dich in schlechtes Licht zu rücken. Diese Gewohnheit hatte er immer schon. Aber ich glaube auch, dass du schon länger nicht mehr darauf rein fällst und - wichtiger - inzwischen er sich selber auch nicht mehr davon überzeugen kann.

"Auch du Scheiße, ich bin hier der Arsch!" lässt niemand gerne an sich ran. Scheint sich aber gerade kaum noch verhindern zu lassen: Die Ausreden werden immer bizarrer und Ängste und Alpträume lassen sich anscheinend nicht mehr verdrängen. Da ist wohl eine saftige Krise im Anmarsch.

S.hoFjo


So richtig würdevoll finde ich es allerdings auch nicht, zu seiner Affäre und zu Freunden spazieren zu wollen und dort rumzutröten beziehungsweise es zu tun. In der Sache ist einfach beiderseits ganz übel der Wurm drin.

Zwei Kinder habt ihr, oder?

LMovHvus


gesagt, er würde jetzt die Bez zu seiner Affaire retten wollen.

Das hat er vermutlich nur gesagt, um dich glauben zu lassen, du hättest das Gegenteil von dem erreicht, was du wolltest. Trotzreaktion.

Wenn seine Affaire sich für seine Freundin hielt und keine Ahnung von Frau und Kindern hatte, wird es da nicht viel zu retten geben. Er war für sie ein [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/715531/ Realfake]].

Was er tatsächlich retten möchte, ist seine gespiegelte Selbstwahrnehmung, also dass ihm jemand spiegelt, er wäre ein toller Kerl. Nur bröckelt all der Lack nun ab. Ob er es schafft, sich dann trotzdem zu mögen? Im Moment scheint er ja der Überzeugung zu sein, dass wenn die Wahrheit über ihn ans Licht kommt, es nur noch Hölle und Rache als (verdiente) Strafe gibt. Ich wiederhole mich: Da ist wohl eine saftige Krise im Anmarsch.

L]ovbHus


mich und die :-@ :-@ :-@

Habt ihr inzwischen drei Kinder? :-o

d5anaxe87


Natürlich gibt es eine Basis, sonst gäbe es ja keinen Grund für uns, immer und immer wieder bei einander zu landen.

Doch, da kann es ganz viele Gründe geben. Einer davon ist eine gewisse Dynamik zwischen zwei Menschen wobei jeder etwas wiederholt was er oder sie von zu Hause kennt und womit die Seele nicht fertig ist.

Wenn man zum Beispiel ein Leben lang um die Liebe seiner Eltern gekämpft hat, dann kann man unter Umständen Liebe nur in den Momenten als Liebe erkennen in denen man sie auch als Kind erkennen konnte, bei Versöhnungen oder wenn man gute Leistungen gebracht hat oder wie auch immer. Wenn man dann auf Partnersuche geht dann sucht man sich wieder solche Kampf-Beziehungen weil man darin die Liebe erkennen kann, Beziehungen ruhigeren oder harmonischeren Schrickmusters würde man kaum aushalten weil die Momente der Versöhnung ausbleiben und damit auch der Moment in dem man die Liebe erkennen und erspüren kann.

Princess, du kannst ihn nicht ändern und ich weiß nicht wie das bisher in deinem Leben war, ob du ruhige, haltende, konstante und wärmende Liebe als Kind kennengelernt und damit erkennen und annehmen gelernt hast. Wenn das aber nicht der Fall sein sollte, dann kannst du das in der Einzeltherapie lernen. Eventuell erkennst du seine Liebe dann in anderen Momenten und euer Umgang ändert sich so das auch bei ihm etwas in Bewegung kommt oder es tut sich ein anderer Weg auf, aber ihr hört jedenfalls auf euch im immer gleichen Tanz des Unglücks zu drehen.

E?hemwalige"r Nut3zer (#54x0729)


Trotzreaktion.

Himmel, das ist jetzt etwas OT, aber gibts eigentlich auch Männer, die nicht wie ein 5-Jähriger reagieren, wenn sie nicht das bekommen, was sie wollen? %-|

S4hojxo


Himmel, das ist jetzt etwas OT, aber gibts eigentlich auch Männer, die nicht wie ein 5-Jähriger reagieren, wenn sie nicht das bekommen, was sie wollen? %-|

Bestimmt eine rhetorische Frage, aber: Ja.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH