» »

Wunsch nach fester Beziehung eine Zeichen von Schäche?

T(estrhale hat die Diskussion gestartet


Ist der Wunsch nach einer Bezihung eigentlich ein Zeichen von Schwäche? das man das Leben alleine nicht auf die Reihe bekommt? Villeicht haben nur die Menschen einen solchen Wunsch, die keine Erfolgreiches, ausgefülltes Leben haben?

Ich habe schon oft sehr Erfolgreiche Menschen kennengelenrt, die gar keine Bedürfniss nach einner festen, monogamn Beziehung hatten, nach Sex sehr wohl, aber dazu braucht man ja keine Bezihung.

Wenn man tatsächlich mit seinem Leben zufrieden ist, sollte doch der Wunsch nach einer Beziehung gar nicht erst aufkommen?

Antworten
L[ewixan


Man kann doch sein Leben auf die Reihe bekommen alleine und trotzdem den Wunsch nach einer festen Beziehung haben!?

Irgendwie kommt es mir so vor, als sei nach der Logik deines Postings jeder Wunsch nach irgendwas ein Zeichen von Schwaeche, weil es einem ja nicht perfekt gut geht, sonst haette man den Wunsch nicht... {:(

TUestrXale


ne ich mine jetzt tatsächliche eine feste monogame Beziehung.

Loew8ian


Vielleicht wuenscht man sich eine Beziehung ja nicht, weil man sie "braucht", sondern weil man es schoen faende.

EwheBmaliger =NuOtzer (0#583x442)


Sich seine Wünsche nicht eingestehen können ist ein Zeichen von Schwäche. Eine gute monogame Beziehung ist doch nichts schlechtes oder verwerfliches.

Zu glauben eine Beziehung zerstört das eigene Leben ist da eher schwach. Zu glauben, dass man unbedingt eine Beziehung zum glücklichwerden braucht allerdings auch.

k=nudEdelxy


Ich glaube nicht, dass es abhängig vom Erfolg ist, ob man eine monogame Beziehung möchte.

Dazu kommen mehrere Fakroren:

- Wie hat man es von seinen Eltern gesehen?

- Welcher Charakter Typ ist man selbst?

- Erwischt einen die Liebe?

- ...


Ich kenne sowohl erfolgreiche (Rechtsanwälte/Steuerberater/Gewerbetreibende/Manager)als auch normal arbeitende Personen, die ein erfülltes Leben führen.

Manche sind alleine glücklich, andere wünschen sich einen Partner und wieder andere sind glücklich, das Glück mit dem Partner zu teilen.

TPestrIale


Es gibt aber durchaus Philosophien, die jeden Wunsch nach Beziehungen als Hindernis auf dem Weg zu einem freine, selbstbestimmten Leben sehen. Z.B der Buddhismus....

ELhem`aligAer Nutzer G(#5832442)


Und es gibt wieder Philosophien, die es anders sagen. Was du wieviel Wert beimisst musst du für dich selbst wissen und deine ganz eigene Philosophie finden. Wichtig ist immer nur, dass man glücklich mit seinem Weg ist und nicht dran kaputt geht.

kNnudRdexly


Jedem steht es frei sein Leben zu führen, wie er/sie es möchte.

Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass die Meinung anderer gleich wiegt.

Solltest du keine Beziehung/keine monogame Beziehung wollen, solltest du klarstellen, dass es nur um Sex/um eine offene Beziehung geht. Es bringt nichts zu hoffen, dass ein Mensch der eine monogame Beziehung wünscht, irgendwann damit klarkommt.

Taes^trRale


@ knuddely

es ist ja anders herum, ich wünsche mir eine moogame Beziehung, aber ich lerne nur leute kennen, die dieses Bedürfnis gar nicht haben und auch nicht nachvollziehn können.

darum denke ich manchmal, das deren Leben irgendwie ausgefüllter sein muss, da sie sich keine person an ihrer seite wünschen.

C=aralmalxa 2


Ich frage mich dann, welcher Buddhismus hier gemeint ist und wer das, wann und wo, nach dem Tode von Buddha, niedergeschrieben hat? Denn da gibt es ja Einiges an Interpretationsfreiheit, je nach Land, Orden und bisher bekannten oder nicht bekannten Schriften.

Genauso kann das Gegenteil der Fall sein, so meine ich. Ich erwarte darauf aber keine Antwort, weil man sonst zuviel recherchieren muss. Jedenfalls habe ich hier meine Zweifel.

Zum eigentlichen Thema würde ich sagen, sowohl als auch. Eine Beziehung ist nicht unbedingt etwas Zwanghaftes, was eine Schwäche übertünchen muss, kann aber durchaus Schwächen abfedern.

Denn diese Menschen, die angeblich selbstständig sind, woraus beziehen sie denn ihre Selbstständigkeit? Karl Lagerfeld würde vielleicht nach der heutigen Definition als selbstständig gelten. ;-D Es ist die Frage, womit identifizieren sich die Menschen, wenn sie glauben, selbstständig zu sein. Mit ihrem Beruf, mit Freunden und wen braucht man denn alles, um es zu sein. Ich meine da brauchen auch diejenigen eine ganze Menge drumherum, um einigermaßen ein eigenes Leben führen zu können. Und wenn man dann ins Detail geht, dann ist die Selbstständigkeit doch nicht so groß, wie es nach außen scheint.

Da ist der Wunsch nach einem Partner, doch eher gleichwertig, wie der Wunsch alleine durchs Leben zu gehen. Und naja, wenn man Sex braucht und keine Beziehung, dann würde ich mal sagen, man will, was verständlich ist, ein gewisses Sahnehäubchen, aber nicht den Kaffee darunter, der, wenn er kalt ist, nicht mehr schmeckt. Aber selbstständig ist man deshalb noch lange nicht, sowohl geistig als auch seelisch. Vielleicht will man nur nicht mit den eigenen Schwächen konfrontiert werden, denn die tauchen in einer Partnerschaft recht schnell auf, wenn die Verliebtheitsphase vorbei ist. Kann ja auch eine Vogelstraußpolitik sein, nach dem Motto: Ich bleibe alleine und somit kann ich machen, was ich will, denn es fällt ja keinem direkt auf und wenn doch, dann ist derjenige austauschbar. ;-D Sage nicht, dass es so sein muss, kann aber so sein. Man müsste alles selektiver betrachten, um eine Statistik daraus machen zu können.

L~eRwi\an


Testrale

Viele haben den Wunsch nach einer monogamen Beziehung. Das macht dich weder schwach noch unnormal.

Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Es ist nie verkehrt, dein Leben so zu gestalten, dass es ausgefuellt ist mit guten Dingen, ob du eine Beziehung hast oder willst oder auch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH