» »

Bin ich psychisch krank?

ppavrazJel lnusxs


Therapie ist auf jeden Fall richtig.

Ich frage mich, wo du das hernimmst. Welche Symptome liest Du aus den Beiträgen von quisuisje heraus, die eine psychiatrische Diagnose rechtfertigen?

(Ich behaupte nicht, quisuisje hat keine psychische Erkrankung. Ich lese nur keine Symptome aus ihren Beiträgen heraus, die eine Diagnose rechtfertigen würden.)

Es kommt auf den Leidensdruck an, den ein Mensch verspürt. Man muß doch nicht immer mit einer Diagnose herumstolpern, insbesondere dann auch, wenn man bedenkt, dass viele Diagnosen sich im nachhinein doch als falsch erwiesen haben.

Und oft erst in einer Therapie schält sich der persönliche Dämon heraus und zeigt sich offen. Ich würde aus eigener Erfahrung heraus der TE sogar eine Gruppentherapie empfehlen, da sich in einer Gruppe viele Elemente eines dynamischen Sozialengagements angliedern.

LEichtdAmHorizoxnt


@ quisuisje

Dass Du so stark fühlst und Eifersucht zu unterdrücken auf Dauer nicht funktioniert, heißt aus meiner Sicht, dass Dein "Alarmsystem" (da stimmt etwas nicht) noch funktioniert. Sei froh darüber. Und sprich das in der Therapie an.

KCleixo


quisuisje

Heute bin ich erwachsen und Mitte zwanzig, aber das Gefühl klein und verwundbar zu sein, ist geblieben und ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Ich kriege sehr viel Bestätigung im echten Leben für meine Intelligenz und mein Aussehen, jedoch ist das alles nur Fassade. Ich kann mich gut verkaufen und das ganze Make-Up macht mich schön, jedoch möchte ich mich eigentlich nicht im Spiegel angucken, da ich mich anders als alle anderen sehen. Ich habe das Gefühl mich selbst bis heute nicht zu kennen. Ich sehe jeden Fehler an mir und kann nichts gutes finden. Ich kann mich fast nie freuen.

Dann hast Du genau die richtige Entscheidung getroffen eine Therapie zu machen. Da ist ein bisschen Nachholbedarf in Sachen Selbstbewusstsein und Selbstverantwortlichkeit.

Beispiel: Wir haben totalen Streit, ich fange an zu weinen und kann nicht mehr aufhören und kann sogar nicht arbeiten gehen, weil sich alles auf einmal sinnlos anfühlt.

Das ist schon heavy, was Du Dir da antust.

Ich beginne in einigen Wochen eine Therapie und frage mich, ob ich Borderline habe, oder depressiv bin und ob es irgendwelche Tabletten gibt, die mein Leben etwas erleichtern?

Oder "einfach" mangelndes Selbstbewusstsein und Selbstwert. Eine psychische Störung muss nicht gleich Depression oder Borderline sein. Aber das wird die Therapie schon zeigen. Inwieweit Tabletten dazu notwendig sind oder Du es selbst ändern kannst, wird Dir sicher in der Therapie gesagt werden. Es ist weder eine Tablette, die Deine Weltsicht plötzlich ändern wird noch ist es ein Knopf, den Du da drücken kannst. Es ist eine tiefe Auseinandersetzung mit sich selbst und das dauert. Wenn Du den willen hast Dich zu ändern, dann wird sich die Eifersucht auch geben, zumindest größtenteils. Eine Person, die ein gesundes Selbstbewusstsein hat, ist aus meiner Sicht nicht eifersüchtig. Die kämpft auch um keine Beziehung, wenn Sie sie als sinnlos ansieht. Das Hauptproblem ist ja, dass Du Dich derart abhängig machst.

Ich habe das Gefühl, dass ich Gefühle stärker empfinde als andere..

Mag sein. Das wir sich sicher auch in der Therapie herausstellen. Was ist das Ziel der Therapie?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH