» »

Traumdeutung Monster verfolgen

SyimondferSimxon hat die Diskussion gestartet


Hallo ich hatte heute einen Traum, aus dem ich aufgewacht bin, den ich zum ersten mal geträumt habe und ich würde gerne erfahren, was das bedeuten könnte.

An den Anfang kann ich mich nicht erinnern, jedenfalls habe ich in einem Urwald mit engen Gängen und schwierigen wegen, so dass ich teilweise kriechen musste, jemanden verfolgt. Mit einem Messer als Waffe. Einmal bekam ich das Monster zu Gesicht, doch es ist mir entwischt und ich habe es weiter verfolgt. Irgendwann war ich in einem total engen Gang in dem ich kriechen musste unterwegs und das Monster hat sich rechts in einer Kuhle versteckt und gefangen. Ich habe mich erschrocken und habe mit dem Messer zugestochen. Ich bin mir nicht 100% sicher aber ich glaube, ich habe das Monster erwischt und getötet - es könnte aber auch ganz knapp entwischt sein da ich nach dem Schlag aufgewacht bin und mit voller Kraft einen Faustschlag gegen mein Bett gemacht habe. Ich habe das Monster gesehen und würde sagen, es sieht aus wie Gollum aus Herr der Ringe. Nur noch etwas furchteinflössender. Es war so Grau/Bräunlich und hatte längere Haare und war faltig.

Bin mal auf die Antworten gespannt ;-)

Antworten
M_arBieCu<rie


Vielleicht spiegelt das Monster eine Person in deinem Leben wider? ;-)

Würde mir da keine große Gedanken machen.

Wenn ich meinen Träumen Bedeutung schenken oder jemanden davon erzählen würde, müsste man mich einweisen. ;-D

Svtuhslbei8n


Ich bin mir nicht 100% sicher aber ich glaube, ich habe das Monster erwischt und getötet - es könnte aber auch ganz knapp entwischt sein ...

Jetzt würde ich mir aber Sorgen machen um die kommende Nacht. :-D 8-)


Ich glaube, dass in den meisten Fällen (so wie in deinem) Träume nichts als lustiger Schabernack sind, den unser Gehirn treibt, wenn die Aufsicht durch das Bewusstsein fehlt. Ich würde da also gar nichts rein interpretieren.

C)omrxan


Ich träume so was alle paar Monate - Zombies, Thriller usw.. Wenn ich dann aufwache, freue ich mich über den spannenden Film, den ich erlebt habe, und vergess den Kram wieder.

Bedeuten tut das gar nichts, außer das das Hirn das Chaos unterschiedlichster Empfindungen in eine verrückte Handlung gießt.

S:orom[axn


Ich habe das Monster gesehen und würde sagen, es sieht aus wie Gollum aus Herr der Ringe. Nur noch etwas furchteinflössender. Es war so Grau/Bräunlich und hatte längere Haare und war faltig.

Bin mal auf die Antworten gespannt ;-)

Die eigene Freundin nachts mal ohne Make-Up und gemachte Haare gesehen? ;-D ]:D

Sorry, konnte nicht widerstehen.

EehemaZlige_r Nutzer/ (#52x8611)


Du hast hartnäckig ein Problem verfolgt, und du hast es im Traum gelöst.

Welches Problem verfolgt dich denn schon länger?

LQeChaEt^Noixr


Du hast gestern wohl nicht Scobel geguckt, wie? ;-)

Vielleicht hilft es ja weiter:

[[http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=57957]]

S)imo#nderqSimxon


Naja so wirklich Bedeutung schenke ich meinen Träumen jetzt nicht und ich freu mich auch wenn ich mich an einen Traum erinnern kann. Allerdings bin ich mir sicher, dass es etwas mit der Psyche des Menschen zu tun hat was man träumt und wollte einfach mal aus Interesse weiterforschen

Das einzige was mir als Problem in den Sinn kommen würde, wäre ein Streit mit meinen besten Kumpel - ich habe mich gestern wieder mit ihm vertragen. Aber ein Monster ist das nicht :D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH