» »

Tipps gegen Liebessucht/Idealisierung.

LYiQcht$AmHorivzont


Sehe ich auch so. Man muss etwas nicht aussprechen. Die Handlung spricht für sich.

EMhemaLlOigerp Nutz=er (#578x069)


Jap. Allerdings ist das keine Rechtfertigung, um anderen Menschen Gewalt anzutun, meinem Nachbarn das Auto zu zertrümmern oder mir ein neues zu klauen - nur weil es mir dann besser geht.

Ja, da hast du Recht.

Mir wurde danach sehr wohl bewusst, wie unmöglich und unreif ich mich verhalten habe. Sonst hätte ich das hier ja auch nicht betont.

n+imuxe88


Gut :-) was sagt denn deine Therapeutin zu der Sache?

P1la3netAa


Wie wurdest du die Gedanken los, Planeta?

Antfortas

Ich hatte damit angefangen, immer unabhängiger zu werden und mir selbst zu reichen. Irgendwann war der Wunsch nicht mehr da. Aber als ich noch so jung war wie du, ging es mir genauso.

Und wenn es mit einer Person nicht mehr funktionierte, kam nahtlos die nächste...so jumpte ich von Person zu Person, bis mir das alles auffiel...

EmhemalBiger Nu`tzer (#57x8069)


Gut :-) was sagt denn deine Therapeutin zu der Sache?

Ich habe ihr nicht im Detail erzählt, was die letzten Tage so vorgefallen ist, da es zu dem Zeitpunkt auch nicht mehr relevant war. Ich hatte den Kontakt ja ohnehin schon abgebrochen und wollte konkret an dem Problem arbeiten - falls du das meinst.

Wir haben darüber geredet und sind letztlich zu dem Schluss gekommen, dass ich eigentlich noch nie für mich gelebt habe bzw. mein Leben sich immer schon um irgendwelche Männer drehte. Ich habe weder richtige Ziele, Hobbys oder soziale Kontakte im realen Leben. Im Prinzip verbringe ich meine ganze Freizeit im Internet und komme mit meinem Leben keinen Schritt voran. Jetzt soll ich wieder damit anfangen, ein eigenes, selbst bestimmtes Leben zu führen. ":/

Ich hatte damit angefangen, immer unabhängiger zu werden und mir selbst zu reichen. Irgendwann war der Wunsch nicht mehr da.

Ich denke, "sich selbst reichen", ist ein wichtiger Punkt. Niemanden zu brauchen, der das eigene Leben lebenswert macht.

LFichCtAmVHor-izonxt


Und am Anfang, wenn das noch nicht geht, kann man sich damit helfen, verlockenden Männern nicht nachzulaufen, sondern lieber Abstand zu ihnen zu halten. Das heißt auch Gelegenheiten meiden, solche kennen zu lernen. Das fühlt sich erst einmal furchtbar an (wie Entzug), aber je länger Du das schaffst, desto besser.

S?imonie863


Vielleicht gehst du mal in eine Selbsthilfegruppe? Schau mal hier: [[http://slaa.de/]]

E5h_emaligerc Nutzesr (#\57806x9)


@ LichtAmHorizont

Und am Anfang, wenn das noch nicht geht, kann man sich damit helfen, verlockenden Männern nicht nachzulaufen, sondern lieber Abstand zu ihnen zu halten. Das heißt auch Gelegenheiten meiden, solche kennen zu lernen. Das fühlt sich erst einmal furchtbar an (wie Entzug), aber je länger Du das schaffst, desto besser.

Das meinte meine Therapeutin auch zu mir und es ist einfacher gesagt als getan. Ich habe das Gefühl, dass ich unbewusst immer auf der Suche nach jemanden bin, den ich idealisieren kann.

Allerdings hoffe ich, dass ich in Zukunft standhafter bleiben werde, was das nachlaufen und anhimmeln betrifft.


Die letzten Tage ohne Kontakt waren auch ganz okay. Ich vermisse ihn zwar, aber musste mich jetzt nicht mit Gewalt davon abhalten, wieder Kontakt aufzunehmen.

Aber heute fühle ich mich so schrecklich unglücklich mit meinem Leben. Am liebsten würde ich mich sofort in den Chat einloggen und ihm schreiben. Ich schreckliche Sehnsucht nach ihm und will einfach nur seine Zuneigung und Anwesenheit in meinem Leben.

@ Simone863

Danke, aber ich lebe nicht in Deutschland. Abgesehen davon spricht mich diese Seite auch nicht wirklich an.

EphemaUliger Nuxtzer (#467x193)


Ein Doppelbeitrag wurde entfernt.

L!ich_tAmHoriqzonxt


@ Antfortas

es ist einfacher gesagt als getan.

Nein, leicht ist das nicht...

Vielleicht kannst Du ja alles was Du ihm am liebsten im Chat schreiben würdest so aufschreiben mit der (theoretischen) Option es ihm zu schicken - vertagst das Verschicken aber von Tag zu Tag. Vielleicht fügst Du den einen oder anderen Tag noch was hinzu oder änderst was. Wieder vertagen. So lange bis der Druck nachlässt.

E$hemajliger Nu+tzer W(#5x78069)


Vielleicht kannst Du ja alles was Du ihm am liebsten im Chat schreiben würdest so aufschreiben mit der (theoretischen) Option es ihm zu schicken - vertagst das Verschicken aber von Tag zu Tag. Vielleicht fügst Du den einen oder anderen Tag noch was hinzu oder änderst was. Wieder vertagen. So lange bis der Druck nachlässt.

Grundsätzlich keine schlechte Idee, allerdings gibt es im Prinzip nicht wirklich etwas, dass ich ihm sagen möchte. Ich möchte einfach nur mit ihm schreiben. :�(

Ich war gerade kurz im Chat. Er war gottseidank nicht da und ich habe auch nicht wirklich etwas geschrieben. Vielleicht wäre ich sogar länger geblieben, hätte mich jemand angesprochen, den ich etwas besser kenne. |-o

Ach Mist..

E\he3malig%er MNutzeSr (#5780l69x)


Ich habe nicht durchgehalten. Es war zu einfach und zu verlockend.

Zuerst wollte ich einfach nur kurz mit ihm reden. Ich habe im ewig Chat auf ihn gewartet und mich schrecklich gefühlt. Nervös, schuldig und leer.

Dann habe ich beschlossen, dass es nicht mehr so weitergehen kann und mich ganz offiziell aus dem Chat verabschiedet - mit dem Angebot an ihn sich via Skype bei mir zu melden.

Ich glaube nicht, dass er es tun wird. Er wollte in nächster Zeit nicht mehr privat mit mir schreiben, nachdem ich ihn vor zwei Wochen "angegraben" habe Im Prinzip habe ich ihm ein Nacktfoto angeboten. Ich dachte wohl, dass es eine gute Idee wäre. (...).. Irgendwie macht es mich traurig, dass ich ihm vermutlich nicht wichtig genug bin, um noch mal dieses "Risiko" einzugehen. Aber es ist okay.

Ich bin jedenfalls ziemlich stolz auf mich, dass ich mein eigenes Wohlbefinden und mein Leben über den Kontakt zu ihm gestellt habe. :-)

L8ichrtAmHforizpont


Ich glaube nicht, dass er es tun wird.

Keine Antwort ist auch eine Antwort.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH