» »

Citalopram 20mg

l2ian?01x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe jetzt 7 Tage 10mg Citalopram genommen, seit gestern 20 mg.

Habe das Gefühl, es wirkt überhaupt nicht. Habe extrem Kopfschmerzen und so eine Benommenheit im Kopf. Zudem immer noch schwach und antriebslos.

Einschlafen kann ich gut, aber verwache immer nach 3 Stunden und kann nicht mehr einschlafen :-(

Hattet ihr das auch so?

Vielen Dank

Antworten
J'uno-TSopyhia


Hallo lian,

Antidepressiva brauchen im Schnitt 3-4 Wochen, bis sie ihre volle Wirkung zeigen. Gib dem etwas Zeit.

Sollte es für dich jedoch nicht aushaltbar sein, würde ich deinen Arzt erneut ansprechen, der kennt dich am besten und ist Fachmann.

Sprach dein Arzt nicht mit dir über Nebenwirkungen und wann die Hauptwirkung einsetzt?

Viele Grüße,

Sophia

J>ul'ey


Ich hatte von Citalopram 8 Wochen lang nur Nebenwirkungen bis endlich mal die Wirkung kam. Normalerweise sollte es aber nicht so lange dauern. Hab noch etwas Geduld @:)

Z8wacjkx44


Die 10 mg-Dosis diente nur dem Einschleichen, um unerwünschte NW möglichst zu verhindern. Die niedrigste wirksame Citalopram-Tagesdosis ist 20 mg.

chhxi


Bei mir hats damals auch 8 wochen gebraucht.

mPy}sterxy6


Hallo liebe Forum-Gemeinde,

ich möchte nicht extra ein neues Thema starten, daher schreibe ich hier:

Aufgrund heftiger psych.-phys. Erschöpfung mit tagtäglichen PA habe ich ca. 4 oder 5Monate Citalopram genommen, erst eine ganze Weile 10 mg und dann auf 20 mg eröht. Die ersten 3-5 Tage Einnahme waren der absolute Horror: 2 Tage gar nicht schlafen können, 1 Nácht heftigste Kopfschmerzen, Sehstörungen (habe mich gewundert, warum es plötzlich so nebelig im Zimmer wurde!!), extrem wirre Träume, noch heftigere PA als zuvor, Umherlaufen und gar keinen Sinn sehen, keine Freude spüren... Aber nach ca. 10 Tagen ging es mir plötzlich deutlich besser. Bevor ich nach 1Monat oder so die Dosis auf die eigentlich Wirkdosis erhöhte, fühlte ich mich schon viel besser und hatte gar keine PA mehr. Die Mio. negativen Gedanken reduzierten sich auf nur wenige 100, überspitzt gesagt. Ich nahm alles leichter. Die deutliche Verbesserung brachte ich aber auch mit dem Jobwechsel und entspannterer Lebensweise in Verbindung. Ich dachte, ich wäre nun stabil und könnte die Citalopram absetzen (in Absprache mit Doc!!), also nahm ich ca. 6 Wochen nur noch 10 mg, ehe ich bis vor einigen Wochen ganz damit aufhörte. Erst merkte ich keine großartigen Veränderungen. Doch dann kamen wieder vermehrt die negativen Gedanken hoch. Und nun sitze ich hier und mir geht es fast schon wieder so mies wie vor knapp 7 Monaten :°( habe fast täglich mehr oder weniger heftigen Kloß im Hals, kriege kaum noch was Festes runter, tagtäglich heftige PA wie schon ewig nicht mehr. Ich bin echt wieder total fertig.Habe einen super Job, tolle Freunde, unternehme viel, aber dennoch ist die Angst und nervöse Unruhe unterbewusst immer wieder voll da. Das macht mir echt so zu schaffen, dass ich glaube wieder mit den Citalos zu beginnen, da ich es so nicht mehr aushalte. Ich wollte es so so gerne ohne Tabletten schaffen, aber ich habe keine Kraft. Ist es schlimm für den Körper wieder damit zu beginnen? Ich habe auch enorm angst vor o.g. NW, die ich zu Beginn der Einnahme hatte. Daher bin ich total im Zwiespalt und weiß nicht, was ich tun soll :°( Meine Ärztin sagt, ich solle ruhig wieder die 10 mg nehmen. Ich habe halt angst meinem Körper total damit zu schaden...

was meint ihr?

Mlaja2x7


Du hast die Tabletten eindeutig zu früh abgesetzt

Normalerweise sollte man Antidepressiva erst absetzen, wenn man 6 Monate psychisch stabil ist. Und selbst dann gibt es keine Garantie, dass die Symptome nicht zurück kommen.

Klar kannst du wieder die Citalopram einschleichen. Du musst aber wieder mit den gleichen Nebenwirkungen wie beim ersten Einschleichen rechnen.

mPyst;erxy6


:°( :°(

Ich habe halt gedacht, da ich die ja nur so kurz genommen habe, wird das schon nicht so schlimm wenn ich die dann absetze. Will gar nicht erst wissen, wie schlimm es dann sein muss wenn man nach jahrzehnte langer Einnahme absetzt!! :-o

Die Tatsache, dass ich es anscheinend nicht ohne Tabletten schaffe, macht mir zusätzlich total zu schaffen. Ich will nicht von Tabletten abhängig sein und nur richtig unter Chemiezeugs-Einnahme funktionieren!! :°( :°( Habe es wieder mit pflanzlichen Sachen probiert, aber hilft alles nicht wirklich...

soll ich evtl. mit 5 mg anfangen? Oder 5 morgens, 5 abends? Habe so angst.. aber so kann es definitiv nicht weiter gehen.

M6ajxa27


Du kannst mit 10mg anfangen und dann nach einigen Tagen auf 20mg steigern.

Ich hab Cipralex 3 Jahre genommen. Nach 2 Jahren ohne Medikamenten nehme ich es nun seit 2 Jahren wieder und werde es vielleicht für immer nehmen müssen.

Das macht mirgendwie auch zu schaffen. Aber andere chronisch Kranke müssen auch dauerhaft Medikamente nehmen.

M=a$jVa|27


Ich würde sie nicht auf morgens und abend aufteilen. Erstens bringst du den Einnahmerythmus durcheinander und Citalopram wirken antriebsteigernd und sollten deshalb nicht abends genommen werden.

mWystZesry6


@ Maja27

und werde es vielleicht für immer nehmen müssen.

Das macht mirgendwie auch zu schaffen. Aber andere chronisch Kranke müssen auch dauerhaft Medikamente nehmen.

:-| :°(

Was mich sonst noch an der dauerhaften AD-Einnahme nervt: Ständiges Checken wg. Wechselwirkungen, z.B. ist Ibuprofen gar nicht gut, obwohl ich das sonst bei Schmerzen genommen habe..

Nimmst du das Cipralex in Tabletten oder Tropfenform? Ich habe schon öfter gelesen, dass das wohl etwas besser vertäglich sein soll mit weniger NW?

Ich bin aber eigentlich nicht psychisch KRANK. Ich habe keine Depression oder so. Nur halt diese blöden PA, die mich jetzt leider Gottes tagtäglich packen. Dabei tue ich mein Bestmögliches, um ruhiger zu werden... Ich verstehe einfach nicht, wieso diese Attacken jetzt plötzlich wieder mit voller Wucht zurück kommen. Ich habe hin und wieder privat immer noch ziemlich viel Stress, und dieser nimmt mich dann auch enorm mit, aber warum nur bin ich so schnell aus der Ruhe zu bringen :°( es wird wirklich irgendwie von Jahr zu Jahr schlimmer habe ich das Gefühl...

Mvajax27


Ich nehme sie als Tabletten und finde sie deutlich besser verträglich als Citalopram.

Depressionen habe ich auch nicht. Ich hab eine Angst- und Panikstörung.

Das mit den Wechselwirkungen finde ich auch immer nervig. Gerade da ich eine verlängerte Qt-Zeit im EKG habe, bin ich bei anderen Medikamenten stark eingeschränkt.

Aber ich nehme das gerne in Kauf, wenn ich dafür keine Panikattacken mehr habe.

m$yst"ery%6


Gerade da ich eine verlängerte Qt-Zeit im EKG habe

oh nein, das tut mir leid... ich habe jetzt erst zum 1. Mal etwas ausführlicher darüber gelesen... Nimmst du da was Bestimmtes?

Ich hatte vor genau 1 Jahr heftige Herzrhythmusstörungen (aufgrund von damaligem Job-Stress) und nahm deshalb auch Betablocker, die sollen ja auch nicht so gut sein in Verbindung mit Citalo. Habe zu der Zeit fast schon eine Herzneurose entwickelt, diese aber dann zum Glück größtenteils in den Griff bekommen. Nehme die BB zum Glück nun nicht mehr, da die Beschwerden weg sind. Habe jetzt nur halt leider in diesen krassen Paniksituationen tlw. so heftiges Herzklopfen, was in dem Moment auch verunsichert. Aber man darf sich nicht noch mehr verrückt machen.

Meinst du ich könnte auch Cipralex verschrieben bekommen statt Citalopram? Vom Wirkstoff her dürfte sich da nicht allzu viel tun, oder? Eine Frau aus meiner Selbsthilfegruppe meinte, dass sie Tropfen hätte und diese seien wunderbar.

M|awja2x7


Du kannst auf jeden Fall mal fragen, ob du auf Cipralex umsteigen kannst.

Ich nehme auch Betablocker. Hab damit auch in Kombination mit Cipralex keine Probleme.

MQaliRka200x0


Ich bin seit fast einer woche auf citalopram 25mg und spüre auch immer noch keine besserung :�(

@lian011 spürst du schon irgendwas an besserung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH