» »

Ständig am kämpfen

Pz6s*chbixest hat die Diskussion gestartet


Liebe Med1 Mitglieder,

weiß leider gerade nicht, wohin mit Frust, meiner Verzweiflung und dem schlechten Gefühl.

Mein Leben läuft beschissen, dank Depressionen, die Medikamente wirken nicht so,

wie ich das gerne hätte. Antrieb ist null vorhanden und ständig gerate ich durch Schusseligkeit

in mittelschwere Katastrophen.

Leider stecke ich gerade wieder in einer Katastrophe drin.

Ich habe durch blöde Umstände für die ich nichts kann leider nur sehr wenig Geld zur Verfügung.

Dad Geld reicht einfach hinten und vorne nicht.

Aber aktuell bin ich gerade mal wieder in ein ganz schwarzes Loch gefallen.

Ich hatte eine Anzeige in eBay Kleinanzeigen gelesen.

Dort wurde jemand gesucht der 2 - 3 Stunden Kartons schleppt.

Hab mich spontan gemeldet und gesagt, ich mache es.

Bin dann nach ganzen 2 Stunden Schlaf hingefahren und habe 3 Stunden

Gerümpel aus einer Garage geräumt, Staub, Dreck, alles kein Problem.

Die etwas unfreundliche und herrische Art der Auftraggeberin schon eher.

Aber egal, an die paar Kröten gedacht und mich auf danach gefreut.

Direkt im Anschluss vor Ort einkaufen gegangen und einen kleinen Bummel vor Ort gemacht.

War jetzt nicht in meiner Stadt und ich hab mich gefreut mal wieder in der Stadt sein zu können.

Abends müde und kaputt nach Hause gekommen und die Katastrophe nahm seinen Lauf.

Ich kam nicht in die Wohnung, weil der Schlüssel weg war.

Kurz geflucht und dann schnell zu einem Mister Minit Schlüsseldienst gefahren.

Da es sich bei meiner Wohnungstür um eine Zimmertür handelt,

und ich also nur einen einfachen Schlüssel brauche, hatte ich Hoffnung

dass mir schnell geholfen werden kann.

Hab das Schloß, bzw. das Schlüsselloch fotografiert und der Mitarbeiter dort hat mir einen Schlüssel rausgesucht, von dem er meinte der wäre passend.

Ich bin dann nach Hause gefahren und der Schlüssel passte natürlich NICHT.

Tja und Laden schon zu, super.

Okay, habe ich gedacht morgen nochmals hin und umtauschen.

Dann überlegt, wo Schlüssel verloren gegangen sein könnte und hingefahren.

Vor Ort und an einer Tankstelle, wo ich war nachgefragt.

Natürlich ohne Ergebnis. Dann wieder nach Hause und überlegt,

wie ich die Nacht rumbringe.

Hab mich dann für den Keller entschieden, dort schlafen ging aber nicht.

ES war sehr zugig dort, das "Nachtlager" viel zu schmal

und ich habe gefroren ohne Ende. Hatte ja auch keine Decke.

Bin dann ins Auto gestiegen, weil ich dachte da ist es bequemer.

Bin dann an einen ruhigen Platz gefahren und konnte etwas im Auto schlafen.

Leider macht der Laden erst um 9.30 Uhr auf.

Weil's mir heute Nacht scheiße ging hab ich sogar die Telefonseelsorge angerufen.

Der Mann da meinte, gehen sie doch zur Polizei, die helfen ihnen bestimmt.

Hab auf dem Amt angerufen, aber Hilfe wurde mir nicht zuteil.

Von wegen die Polizei dein Freund und Helfer.

Na ja, haben halt wichtigeres zu tun.

Aktuell sitze ich immer noch im Auto, bin völlig verfroren

und wünsche mir nichts sehnlicher, als dass der Alptraum ein Ende hat.

Ich bin mit den Nerven völlig runter, will eine Dusche was zu essen und ein Bett.

Wenn ich Pech habe zieht sich das noch lange hin, bis ich wieder in die Wohnung kann.

Dass da noch eine Katze in der Wohnung auf meine Heimkehr wartet,

macht die Sache nicht besser.

Ich fühle mich sowas von beschissen und hab höllische Kopfschmerzen.

Ich werde jetzt mal den Laden anrufen, wo ich gestern einkaufen war.

Vielleicht hab ich Glück und dort hat wer meinen Schlüssel gefunden.

Mag mir jemand die Daumen drücken, dass der Alptraum bald ein Ende hat?

Antworten
Eahem2aligerE Nutzer *(#467x193)


Aktuell sitze ich immer noch im Auto, bin völlig verfroren

Du Arme. Weiß nicht wo du wohnst bzw. welche Möglichkeiten du in der Nähe hast, aber in öffentlichen Gebäuden (Universitäten, Krankenhäusern etc.) ist es idR zumindest warm und man kann in ner Form von Aula/Raum sitzen wo zumindest geheizt ist.

Alternativ bieten sich Raststationen (Autobahn) oder Fastfoodketten an - da kann man sich auch mal ins Warme setzen, ohne etwas zu bestellen.

Wenn ich Pech habe zieht sich das noch lange hin, bis ich wieder in die Wohnung kann.

Bis 9.30 ist es ja jetzt gsd nicht mehr so lang.

Die Alternative wäre, und da würde ich persönlich lieber warten, eben ein Schlüsseldienst, der vorbeikommt und dir dabei hilft. Die sind aber leider recht happig was die Rechnungshöhe anbelangt, dh solltest du mal sowas in Erwägung ziehen bitte unbedingt vorher erkundigen, was die denn dafür verlangen könnten.

K$lei@nebHexe2x1


Ach du meine Güte, das tut mir furchtbar leid.

Gibt es denn eine Kirche, eine Bäckerei oder ein sonstiges öffentliches Gebäude in der Nähe?

Damit du wenigstens im warmen bist und vielleicht einen Tee trinken kannst!

E\he,mali&ger Nutkz,er (#5_73797)


Wah, blöde Situation :-(

Wünsche dir, dass du es heute Morgen dann schnell geregelt bekommst. :)*

Überleg dir vielleicht mal, bei irgendeiner Vertrauensperson einen Zweitschlüssel zu deponieren. Denn Schlüsseldienste (die zu einem kommen) sind meistens echte Abzocker. Da hab ich vor Jahren mal Unmengen Geld zahlen müssen >:(, seitdem hab ich einen Zweitschlüssel hinterlegt.

Hast du denn wenigstens für die Rumschlepperei bei dem Job gestern den vereinbarten Lohn bekommen? Dann gönn dir mal eine Kleinigkeit, muss hin und wieder sein, auch wenn man's nicht so dicke hat (kann ich sehr gut nachvollziehen!) :)*

Alles Gute!!

WeilSdkatxer


Hallo Plüschbiest

Sei mal lieb umarmt :°_ . Das erinnert mich an den Tag wo ich in Essen in einer regnerischen Nacht mein Auto nicht wieder gefunden habe.

Der Akku vom Handy war auch leer und ich musste auf Arbeit. Alles dann noch hinbekommen das Unglück schläft nicht. :)z %:|

Im Keller einen Schlüssel verstecken !

MfG

Eihemal4iger NNutzerZ (#4x67193)


Im Keller einen Schlüssel verstecken !

Fällt mir ein, nachdem deine 'Wohnungstür' ja eine 'Zimmertür' ist, geh ich mal davon, dass du ja schon im Wohnhaus bist, bis du vor deiner Tür stehst? Ist das irgendwie verständlich? ;-D

Jedenfalls: Überleg dir die Anschaffung eines Schlüsselsafes, den du irgendwo anbringen kannst (evtl versteckt, im Kellerabteil?) - die Dinger lassen sich per Zahlencode öffnen und werden gerne von Menschen mit Rufhilfe (per Knopfdruck) verwendet, damit Einsatzkräfte einen leichten Zutritt zur Wohnung haben ohne Schaden anzurichten.

PDNsch>bPiest


Gestern frierend und hungrig zu Mac Doof gegangen.

Und was lese ich am Eingang, dass es ihnen sehr leid täte dass es dort nicht so warm ist wie gewohnt, da die Heizung einen technischen Defekt hat.

In dem Laden, in dem ich gestern war wurde natürlich kein Schlüssel gefunden.

Schlüsseldienst kann ich gar nicht bezahlen.

Dc.oriss L.


Oh, man, da hast du was hinter dir . Ich wünsche dir das es dir bald wieder besser geht *:) :)* @:) :)* . Hast du vielleicht den Schlüssel verloren wo du gearbeitest hast ?

P4lüscYhbMiest


Ich kann ins Haus rein, ja.

Dort ist es allerdings kalt und ungemütlich.

Meine schwer verdienten 19 Euro sind für Katzenfutter draufgegangen

Eigentlich kann ich mir die Tiere gar nicht leisten.

Aber ich habe sie schon so lange und sie tun mir gut.

Allerdings habe ich ein schlechtes Gewissen, weil eine in der Wohnung ist

und wahrscheinlich nur noch Wasser, aber kein Futter hat.

E'hemaliFger VNutzerK (#4U6719x3)


Ich kann ins Haus rein, ja.

Das war im Zusammenhang mit einem Schlüsselsafe, oder wie Wildkater vorgeschlagen hat, Verstecken eines Schlüssels, gemeint. Für die Zukunft, damit du im Fall des Falles Zugang zu nem Zweitschlüssel hast.

PZlüs*cshbiesxt


Schlüssel wird wohl da liegen wo ich gearbeitet habe.

Vielleicht mit altem Plunder abtransportiert worden.

Ich sitze in einem schwarzen Loch und will da raus.

P.,schbliesot


Werd jetzt zu Mr. Minit fahren und einen neuen Versuch starten.

Drückt mir bitte die Daumen.

m^elinxka


Hat dein Vermieter möglicherweise noch einen Ersatzschlüssel? Wenn du schreibst, deine Wohnungstür sei eine Zimmertür, heißt das, das ist nur ein Buntbartschloss? So eins zu öffnen (bzw. Ersatzschlüssel zu beschaffen) sollte auf jeden Fall leichter sein als bei Zylinderschlössern. Hast du nur den einen Schlüssel verloren oder war das ein ganzer Schlüsselbund mit noch mehr Schlüsseln dran?

P;)schDbierst


Zweitschlüssel gibt es nicht.

Es war nur ein einziger Schlüssel.

PLlanheta


Und mit einem Dietrich? In deine eigene Wohnung wirst du ja einbrechen dürfen, zumal auch ein hungerndes Tier noch drin ist. Gibt es keinen im Haus, der dir hilft?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH