» »

Brauch mal euren Rat....

pqarazelslnxuss


er meinte einfach es wäre ultra praktisch....hatte es damlas auch dabei gelassen ala "wird schon weg gehen".

Naja die Wahl haben wir ja nicht wirklich....

**Naja die Wahl haben wir ja nicht wirklich.... **

Doch! Die/eine Mutter hat die Wahl; und zwar die Wahl zu handeln. Man kann sagen: 'Laß das!' und mit Konsequenzen arbeiten. Zu allererst sollte natürlich eruiert werden, warum der Schlingel Windeln trägt. Von nix kommt nämlich nix. Und von einer Mutter zu hören: 'Wird sich schon auswachsen!?'..sagt doch schon viel aus.

Wenn der Sohn erwischt wird, wie er Drogen spritzt, da sagt man doch auch nicht, dass es 'sich auswachsen' wird. Als Mutter/Eltern muß man bei solch einem Verhalten, wenn ein 15-Jähriger Windeln trägt (wenn kein zwingender Grund gesundheitlicher Natur vorliegt), alles daran setzten dies zu erörtern und ab_zu_stellen. Auch wenn es Kraft und Mut kostet.

N#ordri84


Das der Junge keinen Hehl draus macht und wenig Freund dadurch hat, finde ich ehr ein Problem. Bei allem Vorteil für ComingOuts, aber in dem Falle würde ich doch mehr Heimlichkeit walten lassen, könnte sich positiv auswirken, denn ansonsten ist er ja gut dabei, was Schule und alles betrifft. Das muß man sich ja nicht unnötig versauen.

Das würde ich auch sagen. Egal was jetzt der Grund ist wieso er mit Windeln rumrennt, er sollte sich einfach verkneifen damit hausieren zu gehen. Nicht nur in dem Alter (aber gerade in der Pubertät) führt sowas nunmal unweigerlich dazu das er als "Freak" dasteht und ausgegrenzt, gemieden oder gemobbt (je nach Mitschülern) wird. Und welche Folgen sowas haben kann lässt sich schwer vorhersagen.

Von daher tendiere ich auch in die Richtung "kauf die Windeln von deinem Taschengeld und trag sie wenn's denn sein muss aber wechsel sie regelmässig und halt um Himmels Willen die Klappe und erzähl den Leuten nicht noch großartig was davon".

LWouisiaxna


Klingt wirklich nach einem Fetisch, daran wirst Du wohl nichts ändern können. Verbote bringen nichts, wenn er's geil findet.

Therapie und Hygiene, aber auch Diskretion solltet ihr ihm schon ans Herz legen. Auch und gerade wenn man einen Fetisch hat, sollte man so reif im Kopf sein zu erkennen, dass dies nicht der Norm entspricht und daher bei den meisten anderen nicht auf Verständnis stößt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH