» »

Keine Privatsphäre auswirkungen auf die Psyche

kmris1tianx20 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich habe 1 Jahr bei der Freundin meines Vaters gelebt. Mein Zimmer war das Wohnzimmer dort wo sich alle aufgehalten haben, die tochter von ihm seine Freundin und mein Vater. Sie sind beide arbeitslos. Waren jeden Tag zuhause um 23-24 uhr gingen sie endlich schlafen aber sind mehrmals rein gekommen um zum Balkon zu gelangen um dort zu Rauchen, das ging bis 2-3 Uhr bis endlich ich meine Ruhe hatte. Ich bin verrückt geworden ich war jeden Tag so wütend und angepisst auf alle. Wir haben uns gar nicht mehr verstanden ständig unter drückte Wut um nicht zu zeigen dass man sauer auf einander ist. ich bin durch gedreht ich war so kaputt innerlich wollte mir das Leben nehmen hatte Angst bei allem was ich tat, egal ob der gang zur Toilette oder Essen ständig anspannung Blut im Stuhl. Ich bin zum Glück seid 2-3 Monaten bei meiner Oma. Ich habe so Wut auf mit Menschen kleinste entscheidungen überfordern mich. Ich kann nur im Bett liegen will niemanden sehen meint ihr das hat Psychische auswirkungen wenn man meine Situation betrachtet? Werde ich jemals wieder entscheidungen treffen oder die Wut los lassen können ? Ich komme mir vor wie ein Hoffnungsloser fall nichts was mir spaß macht kann ich tun. Ich fange direkt an zu Grübeln kriege Wut und kann mich nur zurück ziehen. Meint ihr das hat Psychische schäden hinterlassen ?

Antworten
k4risPtiaxn20


Bin jetzt 20*

Bvri@gixe


Na ja, das hat sich angestaut bei dir, und das finde ich sehr verständlich.

Wichtig ist jetzt, dass du nicht da drin stecken bleibst, verstehst du?

kBris7tianx20


Ja was soll ich denn da gegen tun? Mir kommt ständig die Angst und die Erinnerung hoch ich habe dort mein Wert verloren ihre Kinder hatten immer recht... wurden geschützt ich habe mich da wie ein stück scheiße gefühlt ich habe meine Liebe mein Lächeln verloren...

Bvriggixe


Du brauchst Gespräche, denke ich. Lass es raus und du kannst es verarbeiten. Sporttreiben und aktuelle Emotionen abbauen, gehört auch dazu. Machst du sowas schon?

L-aRaucoxla


Bist Du in psychologischer Behandlung? Ist wohl notwendig. Das klingt alles so als schlummern da große Probleme.

B&rigvie


Was wichtig wäre, einen Weg zu finden, das alles nicht mehr nachzutragen. Nicht im Sinn von "Das war richtig so", sondern als Einsicht, dass man dir trotz allem persönlich nichts Böses wollte. Es so zu sehen, ist zunächst schwer, aber es kann befreien.

k!rifstiaxn20


Wie lässt man denn Wut raus? Ich lass es spüren zukommen mein herz tut weh ein unwohles starkes Bauch Gefühl meine Zähne reiben auf einander. Ich muss immer tief Luft holen. Ich bin nicht in psyhologischer behandlung und ich kann nichts machen außer liegen wirklich alles überfordert. Ich habe AngstTermine ein zu gehen. Ich habe Angst das die Person meine Wut spürt und ich es an der Person raus lasse. ich bin wirklich so ich lasse an keinem meine Wut raus... ich baue lieber mist oder provoziere Menschen. Mir fällt es schwer unter wichtigen Menschen zu sein ich meide es dass man mich ansieht ich fühle mich dann beobachtet und bin sehr gereizt. Ich hasse jetzt die Freundin meines Vaters ihre Kinder ebenfalls ich hasse die Ganze Familie :-( wenn ich die einmal sehen würde ich kann mir das nicht vorstellen. Stellt euch vor ihr seid in meiner Lage jeder Gedanke den man fest in den Kopf setzt überfordert Sex Spaß wie würdet ihr handeln um wieder glücklich zu werden? Ich kann meine bedürfnisse nicht befriedigen.. wie komme ich da wieder raus. Ich denke das die Leute schlecht über mich denken. Ständig starre ich wütend auf den Boden wenn jemand mir entgegen kommt. Ampel Straßen übergänge der Horror wenn die Autos da stehen.

k_ris)tianx20


* Ich kann unter Menshen nicht mehr abgelenkt sein oder Denken das ist so schlimm. *

LaaRugcolMa


Du musst in Behandlung. Jeder andere Rat kommt mir wenig sinnvoll vor. Deine Probleme sind viel zu umfassend um hier im Forum da viel sagen zu können.

Das klingt sogar so als wäre ein stationärer Aufenthalt gut - weil Du wohl auch dringend mal eine Weile aus Deinem alltäglichen Umfeld raus müsstest.

k!ri2stianx20


Ich kriege ab dem 1 mai meine Wohnung & suche mir ein Psychologen

L[aRucXolxa


Das klingt doch gut. In welcher Stadt wohnst Du?

k0riKstianL20


Düsseldorf

L}aR0ucolxa


Hm da kenn ich mich nicht so aus.. aber da gibt es sicher auch irgendein großes renommiertes (Universitäts-?)Krankenhaus mit einer guten Psychiatrie, da würde ich Dir raten, Dir jetzt schonmal einen ambulanten Termin zu besorgen zur Beratung.

PZlüscrhbixest


Du bist momentan in einer depressiven Phase.

Falls du so gar nichts mehr auf die Reihe bekommst momentan,

such dir einen Psychiater und lass dir Antidepressiva aufschreiben.

Wenn du nicht zum Psychiater möchtest tut es auch der Hausarzt.

Der Psychiater wird sich aber besser mit den Medikamenten auskennen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH