» »

Zolpidem wirkt einige Stunden zu spät- wie ist das möglich?

Spqu#areMaitrixce hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe Google schon nach Ergebnissen abgeklappert aber so etwas scheint höchst ungewöhnlich zu sein, was mir gerade bzw. letzte Nacht passiert ist.

Nach der Einnahme von Zolpidem 10mg gegen 0:30Uhr ist zunächst gar nichts passiert, gegen 3 Uhr konnte ich meine Erschöpfung nicht mehr ertragen und habe eine weitere Tablette von diesem Medikament genommen. Als es langsam hell draußen wurde muss ich wohl eingeschlafen sein. Nun bin ich immer noch extrem müde. Eigentlich ist von Zolpidem doch bekannt, dass es schnell und auch nur recht kurz wirkt.

Ich weiß, dass die Dosis höher als empfohlen war aber diese Schlaflosigkeit ist nicht zu ertragen! Kann da jemand evtl. helfen bzw. erklären, warum das Medikament so merkwürdig wirkt?

Normalerweise nehme ich Zopiclon, welches wie gewünscht innerhalb weniger Minuten für fast genau 6 Stunden Schlaf einbringt, ohne Nebenwirkungen, ohne Hangover.

Ich freue mich über jeden Rat!

Antworten
f=alcNo p?elegr6inoixdes


Nehme doch weiter Zopiclon. Warum hast du es denn abgesetzt? Du sollst nie mehr von dem Medikament einnehmen, als dir dein Arzt empfohlen hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH