» »

Nervosität im Alltag

T.homase88_NxRW hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mich quält seit längerem eine gewisse Nervosität.

Besonders schlimm ist es wenn ich nicht arbeiten muss wie heute.

Gestern Abend bin ich um 19 Uhr ins Bett, Nachts um 1 Uhr wieder auf, konnte dann nicht schlafen.

Etwas Bier getrunken und um 5 Uhr wieder ins Bett, Mittags um 14 Uhr wieder aufgestanden

und immer noch soo müde.

Dann versuche ich weiter zu schlafen aber ich fühle mich total schwach und kann die Augen nicht schliessen,

habe dann ein gewisses Druckgefühl und muss mich immer hin und her drehen und wenden.

Erst wenn ich dann etwas gegessen habe, obwohl ich gar keinen Hunger habe, ist es wieder besser.

War deswegen auch schon beim Arzt, dieser hat mir Mirtazapin verschrieben, habe es aber nicht genommen.

Dann, wenn ich aufgestanden bin, bin ich total unruhig, denke, an das was ich alles machen muss, obwohl eigentlich nichts anliegt.

Aber alles ist irgendwie zuviel. Teilweise krieg ich den ganzen Tag nichts gebacken %-|

Seit kurzem, wenn der Stresslevel wieder besonders hoch ist, habe ich auch Schmerzen oberhalb des Herzens. Ein leichtes Ziehen und stechen.

Und wenn ich arbeiten bin, dann ist es so, das ich mich nach der Arbeit um 17-18 Uhr erst mal ins Bett legen muss, wo ich dann auch einschlafe.

Dann wache ich später wieder auf und bin total durch den Wind und noch nervöser und muss schauen das ich halbwegs zeitig wieder ins Bett komme, da ich um 6:30 Uhr aufstehen muss, das Ganze geht jetzt schon über 2 Jahre so, bisher klappt es noch, bin so gut wie nie krank.

Aber es geht mir schon ziemlich auf den Keks, zumal es sehr stressig ist, nach der Arbeit ins Bett zu gehen und dann wieder aufzustehen wenn es dunkel ist, dann bekomme ich nämlich nichts mehr hin und alles verlagert sich aufs Wochenende.

Keine Ahnung wie ich das in den Griff bekommen soll. :=o

Antworten
PAlüsc_hbi.est


Bist du wegen Depressionen in Behandlung?'

Ich kenne das in ähnlicher Weise von mir.

Wurde mal ein großes Blutbild gemacht?

Mal der Vitamin D Spiegel im Blut überprüft?

Vitamin B 12?

Schon mal Entspannungsübungen ausprobiert?

Muskelentspannung nach Jacobson?

kQleiner)_dr%achenstexrn


Wie wäre es mal mit etwas Schlafhygiene und vernünftigen Schlafenszeiten?

Wieso gehst du bitte um 19.00 Uhr ins Bett, du bist doch kein Kleinkind?

Wieso musst du nach der Arbeit schlafen? Ist ja kein Wunder, dass du dann nicht gleich wieder schlafen kannst!

Wenn ich sowas machen würde, würde ich auch nix mehr gebacken kriegen!

Du musst um 6.30 aufstehen? Dann hast du ja wohl ausreichend Schlaf, wenn du um 22.30 / 23.00 Uhr ins Bett gehst! Und zwar täglich! Stichwort Schlafhygiene.

Und klar, wenn man alles nach hinten verschiebt, weil man nach der Arbeit oder um 19.00 Uhr schlafen "muss", bekommt man natürlich nichts auf die Reihe! Und ja, das macht auf Dauer nervös, wenn man alles vor sich herschiebt und es einem immer im Nacken sitzt.

Was arbeitest du denn?

Wie ernährst du dich?

Machst du Sport?

Irgendwie klingt deine Schilderung so, als hättest du eigentlich gar kein Leben, keine Interessen, keine Freunde, keine Hobbies...Gehst arbeiten und kannst sonst nichts mit dir anfangen und gehst statt dessen schlafen... Kann das sein?

T5homays88_NxRW


Hallo,

danke für die Beiträge,

nein ich bin wegen nichts in Behandlung.

Warum ich um 19 Uhr ins Bett gehe?

Wenn ich das nicht mache bekomme ich immer starke Angstgefühle

und ich fühle mich so matt.

Ich fange dann an zu zittern und mir wird kalt und warm,

da hilft nur noch Zuckerwasser und mir selber gut zureden bis ich endlich eingeschlafen bin.

Das habe ich schon seit der Kindheit.

Außerdem habe ich dann große Angst einzuschlafen.

Ich ernähre mich gesund, verschieden.

Bin angestellt, nein Sport treibe ich nicht, wann denn das noch ???

Freunde hab ich nicht viele, verschiebe alles aufs Wochenende.

Tshiomas88x_NRW


Noch etwas dazu:

Wenn ich etwas geschlafen habe, sage ich mir,

das es nicht so schlimm ist, wenn ich nicht gleich einschlafe,

oder überhaupt schlafen kann, da ich ja bereits etwas vorgeschlafen habe.

Das beruhigt mich ungemein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH