» »

Bitte um Hilfe Schmerzen unterm rechten rippenbogen

rOedLbul+lmxann hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich schlage mich nun schon seid fast 2.Jahren immer und immer wieder mit verschiedenen Symptomen Rum.

Seid nun 5-6 Wochen habe ich täglich schmerzen Druck ziehen unter dem rechten rippenbogen der mal mehr mal weniger da ist.

War mitlerweile auch schon 2 mal beim Ultraschall und habe meine leberwerte testen lassen.Gefunden wurde nichts was die schmerzen ausmachen könnte.

Nun sind die schmerzen zum teil auch sehr stark und ziehen bis in die rechte Flanke und in den Rücken.Ich habe auch mehrere kleine knubbel Verspannungen triggerpunkt? In der rechten Flanke zum rücken hin.

Natürlich habe ich Angst das was an der Leber sein könnte aber nach 2 Ultraschall und Blut hätte man doch was sehen müssen oder?

Ich muss dazu sagen das ich auch unter einer Angststörung leide und auch in einer Verhaltenstherapie bin.

Ich hoffe es gibt hier jemand der mir weiter helfen kann.würde mich sehr freuen über eure Hilfe.

Antworten
rbe;dbull;maxnn


Keiner da der mir helfen kann?

r>edbulSlmanxn


Schade dachte ich hätte hier erfolg das mir jemand helfen kann

r)edkbuYllmaxnn


Huhu

D;asWa7rWoh\lNixx


Red am besten mit deinem Therapeuten drüber. Und Internetrecherche solltest du komplett lassen...

Leberschäden sieht man im Blutbild. Hast vielleicht dein Zwerchfell mal überanstrengt (Muskelkater im Zwerchfell kann sich laaaaange ziehen)? Zuviel gegessen? Blähungen?

r!edbul;lmanxn


Ne hab es ja schon 6.wochen oder so.

magenspieglung hatte ich auch schon alles normal und halt 2 mal Ultraschall hätte man doch was sehenmüssen oder?bBlähungen gehen zur zeit aber an manchen Tagen ist es echt arg gewesen.

Und danke das du geantwortet hast.mein thera meinte es sei psychisch aber Naja kann man eben immer schmerzen glauben.Mein ha meint er kennt meine leber wegen Ultraschall und meinte dasein nicht Gallensteine hätte man ja auch sehen müssen oder?

können diese verspannungen den so was verursachen?

DvasWarkWohlNixx


magenspieglung hatte ich auch schon alles normal und halt 2 mal Ultraschall hätte man doch was sehenmüssen oder?bBlähungen gehen zur zeit aber an manchen Tagen ist es echt arg gewesen.

Dann schau dir mal das Roemheld Syndrom an. Klingt jetzt böse, ist aber nix bedrohliches! Hab ich auch, man lernt damit wunderbar zu leben und bekommt es komplett weg, verzichtet man auf die Sachen, die einen aufblähen!

r7edb.ulrlmxann


Ob das zusammenhängt?mein HA meinte nur beim Ultraschall das da ne luftansammlung ist.

wie gesagt denke immer das es die Leber ist weil der Schmerz da sitzt recht unter den letzten Rippen manchmal bis zum bauch Nabel

DFasWaArWoh5lNixx


Die Leber selbst kann nicht schmerzen, sondern nur das drumrum, wenn die Leber dagegen drückt.

r4edbu6llmanxn


Ok

aber auch das würde man bei einem Ultraschall sehen oder?

D0asWarhWohlNixx


Was du hören willst (wenn du eine Angsterkrankung hast) kann dir hier keiner sagen. Viele Sachen, ja, sieht man auf den Ultraschall. Aber nicht alles. Wenn z.B. eine Leberruptur (sehr selten) auf der Rückseite vorliegen würde, dann würde man es z.B. eher nicht sehen...

Wenn da eine Gasblase war, würde ich das als Ursache mal annehmen. Luft im Darm macht vieeeeele Probleme, mit denen man garnicht rechnet.

ryedbu^llmxann


Naja von einer ruptur die 6.wochen besteht würde ich mal nicht ausgehen hoffe ich zumindest mal.

DtaslWarWo&hlNix


Mach mal was gegen die Luft im Darm. Probier mal aus der Apotheke Sab Simplex aus, aus löst die Gasblasen etwas und macht, dass du dich mal ordentlich auspupsen kannst. Hat dabei soweit ich es in erinnerung hab keine Nebenwirkungen (sorgt nur dafür, dass aus vielen kleinen bläschen eine große wird, die dann leicht durchflutscht). Wenn sich nach dem Hupkonzert alles normalisiert hast du einfach zuviel Luft im Bauch...

rpedbul$lmanxn


Ja ok gut danke.Habe am Donnerstag noch mal Termin beim Internisten.

Mein thera meint ja es sei psychisch bedingt was ich auch nicht ganz ausschließen kann bei uns ist echt viel los zur zeit und mir ist alles zu viel.

ich hoffe nur das es nix schlimmes ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH