» »

Die Angst ist wieder da !

JuohnMor/rxisson


26 bin ich ...

Was heißt Stress , eigentlich habe ich eher weniger Stress , ich mache ihn mir nur , weil ich nicht entspannen kann .

LBa`Rucxola


hm, Du hast geschrieben

Ja , im Job habe ich auch sehr viel Stress

Mit dem nächsten Kardiologenbesuch kannst Du noch 10 Jahre mindestens warten ;-)

L{aRPuco8la


hm, Du hast geschrieben

Ja , im Job habe ich auch sehr viel Stress

Mit dem nächsten Kardiologenbesuch kannst Du noch 10 Jahre mindestens warten ;-)

JXohnMorDrissoxn


Ja , durch die Angst . Kein begründeter Stress , habe mich wahrscheinlich bisschen blöd ausgedrückt .

Also ist es sehr unwahrscheinlich das sich in so " kurzer " Zeit was am Herzen ändert ?

Könnte sonst wahrscheinlich ja auch keine 18 Kilometer in 45 fahren . Hatte heute die Situation , dass ich aus dem Bürostuhl aufgestanden bin , mein Brustkorb , sich richtig zugeschnürt hat , obwohl das wohl eher von dem Rücken kam . Hatte so eine Panik .

L"a"Rucoxla


naja, langsame, schleichen Veränderungen (Arteriosklerose und so) brauchen länger, und schnelle, abrupte Veränderungen machen sich eh so deutlich bemerkbar (infarkt..) dass Du automatisch beim Arzt landest. Solange sich Deine Symptome nicht deutlich verändern, musst Du da auch nicht hin, und solange Du so Fahrrad fahren kannst, wie Du schreibst, sowieso nicht.

J_ohnMiorrisxson


Kennt ihr das dsnn auch , dass ihr nur an die Angst denken könnt , und ihr euch selber nichts mehr zutraut ? Vergleiche dann immer Situationen , beispielsweise aus dem Fernsehen , wo ihr denkt , dass ihr diese nicht meistern könntet , und in Panik ausbrechen würdet , bei ganz banalen Sachen?

Das große Problem , was ich auch noch habe , dass ich in Angst Situationen das Gefühl habe , dass meine Arme absterben , und ich sie nicht mehr richtig benutzen kann ?

Ob das wohl mit der Atmung zusammenhängt ?

L\aROucola


Ja.. alles bekannt. Also ich kenn z.B. sowas wie wenn ich an einer Musik-Kneipe hier in der Nähe vorbei fahre und dann so ein Gedankenblitz kommt "damals, bevor DAS (was auch immer es genau sein mag) passiert ist, konnte ich da noch problemlos hin, aber JETZT (in meinem jetzigen Zustand) geht das ja leider nicht mehr".

Total diffus und abstrakt und durchgeknallt.. als wäre man nicht mehr so ganz richtig da, oder so. Ein sehr schwer beschreibbares Gefühl. Auf nicht beschreibbare Art irgendwie "diffus kaputt".

Meinst Du sowas?

RnaiBnyCl'oud


Hey John,

boah, ich dachte ich bin der Einzige O.O

Ich habe seit nun mehr einer Woche massive Angstattacken mit Atemnot. Grade zu dem Zeitpunkt, an dem ich glaube, dass ich keine Luft mehr bekomme, steigt mir ein komisch Gefühl in den Kopf. Vor einer Woche fing das nach einer durchzechten Nacht an, hatte plötzlich eine spontane Panikattacke beim Fahren im Auto. Und das war meine erste jemals - war immer ein positiv eingestellter Mensch. Hände kribbelten, Gesicht kribbelte und ich hab mich gefühlt, als würde ich neben mir stehen.

Aktuell zieh ich mir Abends auch jedes Mal eine Flasche Rotwein rein, da es dann echt besser ist. Aber auch beim Sport ist alles super - sitze ich am Rechner oder liege im Bett geht es wieder los.

Ich bin auch erst 27 - habe keine Ahnung wo das herkommt. Der Arzt hat mich von oben bis unten durchgecheckt, alles gut, bis auf super leicht erhöhte Leberwerte (Nicht die Alk Werte, sondern Billirubin).

AKtuell kann ich mir da auch nicht helfen - sinn macht wohl viel Sport machen und Ablenkungen finden.

L\aRuKcolxa


habe keine Ahnung wo das herkommt

vom saufen!?

A/ngstg2egnexr


Ich habe seit nun mehr einer Woche massive Angstattacken mit Atemnot. Grade zu dem Zeitpunkt, an dem ich glaube, dass ich keine Luft mehr bekomme, steigt mir ein komisch Gefühl in den Kopf. Vor einer Woche fing das nach einer durchzechten Nacht an, hatte plötzlich eine spontane Panikattacke beim Fahren im Auto. Und das war meine erste jemals - war immer ein positiv eingestellter Mensch. Hände kribbelten, Gesicht kribbelte und ich hab mich gefühlt, als würde ich neben mir stehen.

Na dann lies mal meinen Faden: [[http://www.med1.de/Forum/Krankheitsaengste/721318/]]

kommt mir bekannt vor :)

J]ohnMoBr'rissxon


Ja rainycloud , genauso erging mir das auch vor paar Jahren , auf dem Sofa meiner damaligen Freundin , in einer kompletten Ruhe Situation eigentlich . Hatte am Wochenende davor auch richtig gefeiert , vergesse ich nie wieder . Hatte dann das Gefühl von Schwindel , zittern ect . Bin dann quasi geflüchtet , und mit'm Auto schnell nach Hause gefahren , und hab mich ins Bett gelegt . Ich habe so gezittert am ganzen Körper .

Seitdem bin ich die Angst nie wieder richtig losgeworden . Dann kam hauptsächlich die Angst ums Herz dazu .

J5ohnMor^r2isson


Könnt ihr euch erklären , wo das Stechen im Brustkorb links und rechts bei Aufregung , bzw Angst Situationen herkommt ? Kann das mit den Verspannungen zusammenhängen?

LlaXRucOola


Was würdest Du jemandem, der Dich das fragt, antworten?

JrohnFMorr}isson


Keine Ahnung ,

Weiß bloß nicht ob sowas eine Begleiterscheinung von Verspannungen sein kann .

LbaROucxola


Ich hab manchmal z.B. nachdem ich eine halbe Stunde lang konzentriert telefoniert, oder ein Meeting hatte, krasse Schmerzen im Brustkorb, die sich richtig bedrohlich anfühlen. Klar kann sowas passieren.. wenn man die Schultern hochzieht, falsch atmet, sich verkrampft usw.

Wenn ich mich dann sportlich betätige, gehen die Schmerzen wieder weg. Also klarer Fall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH