» »

Die Angst ist wieder da !

JdohnMporRrisxson


Ja , und meine Schultern sind dauerhaft hochgezogen , besonders die Linke . Und meine Atmung ist eine Katastrophe , könnte mir sogar vorstellen das die Atmung der Schlüssel von vielen Problemen ist .

Habe mich heute in der Mittagspause aufs Trimmrad gesetzt , weil ich es nicht mehr ausgehalten habe , und bin in 45 Minuten 17,6 Kilometer gefahren . Um die Angst das die Schmerzen vom Herz kommen bisschen zu minimieren .

L~aRuchola


könnte mir sogar vorstellen das die Atmung der Schlüssel von vielen Problemen ist

ja, das ist sicherlich so, das denk ich auch oft (bzw stelle es fest)

Habe mich heute in der Mittagspause aufs Trimmrad gesetzt , weil ich es nicht mehr ausgehalten habe , und bin in 45 Minuten 17,6 Kilometer gefahren

gute vorgehensweise, weiter so.

J ohn.MorriOssoxn


Habe nun auch noch seit ein paar Tagen ein immer wieder auftretendes kribbelgefühl im Kopf und im Gesicht ? Kennt ihr das ? Als wenn der Kopf einschläft ! Das macht mich noch mehr verrückt !

Werde noch wahnsinnig ...

s"wAeethTeart_x86


Bitte begib dich in psychologische Behandlung, notfalls vielleicht sogar stationär mal für eine Weile. Viele Therapeuten bieten auch spezielle Angstgruppen an, in denen du lernst, woher sie kommt, ganz pragmatisch, du Erfahrungen austauschen kannst mit Personen, die ebenfalls daran leiden und lernst, mit der Angst zu leben. Man muss wirklich aktiv werden, sonst sitzt man irgendwann ängstlich Zuhause und nichts geht mehr. So wie bei mir.

Gegen die Angst muss man hart kämpfen und ich hab gelernt, dass ich sie akzeptieren muss, sie wird immer ein Teil von mir sein und sie ist nicht mein Feind. Sie hat mir geholfen, mein Leben zu verändern, Misstände atfzuspüren und zu ändern. Und ich weiß, sie kann immer wieder kommen. Aber dank der Therapie weiß ich jetzt auch, was ich zu tun habe.

Ich dachte auch, es ist körperlich, egal, wie viele Tests gemacht worden. Heute weiß ich es besser, vertraue meinem Körper wieder (woran ich zeitweise nicht mehr geglaubt habe) und kann statt grübelnd und ängstlich Zuhause zu sitzen das Leben genießen und hab es mit schönen Sachen gefüllt. Hab Mut und lass dir helfen. Angsterkrankungen sind eine der häufigsten psychischen Störungen. Du bist wirklich nicht alleine. Alles Gute für dich! @:)

JdohnfMorrIissoxn


Danke für deinen Beitrag .

Ist dieses kribbeln denn typisch für meine Situation . Hatte es in den Jahren nie , und nun kommt es schubweise am Tag . Gesicht und insbesondere Kopf .

A*ngstPgegn%exr


Hatte ich auch schon alles. Klingt wieder ab und dann ists wieder gut. Woher das dann kam kann keiner sagen.

wie immer: psychosomatisch.

s4weet1heart_x86


Ich glaube, man kann sich aufgrund der Angsterkrankung in vieles reinsteigern. Sofern aus ärztlicher Sicht alles abgeklärt ist, solltest du in Erwägung ziehen, dich an einen Psychologen zu wenden.

Ich hatte auch Taubheitsgefühle, Herzstechen. ..allen Blödsinn. Ich hab alle möglichen Krankheitssymtome gegoogelt und jeden Tag war was anderes. Ich dachte auch zwischenzeitlich, ich hätte was mit dem Herz, bis man bei mir EKG gemacht hat, als ich in stationäre, psychologische Behandlung ging und siehe da : so b schönes EKG haben die selten gesehen (O-Ton) :-D

Schieb es nicht auf die lange Bank, dann wird es umso einfacher, wieder angstfrei zu leben :)^

s?wee/thear@t_8x6


P.s. was die Atmung und so angeht : dazu gibt es Übungen, die du machen kannst. Das könnte ganz gut helfen. Ebenso kann ich dir Autogenes Training ans Herz legen :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH