» »

Psychopharmaka machen ungeil,ist das richtig...

c5hat_vfan


Das wichtigste ist ja,das sich mein antrieb steigert und das ich mal aus dem Haus komme.

ebstxa1


Du kannst uns ja mal schreiben welche Medi's sie dir als nächstes verschreiben. Ich nehme gerade Citalopram und soll/will jetzt auch noch mal wechseln, weil ich mich wie aus Blei fühle.

c`hat_7faxn


Citalopram habe ich abgesetzt,da sitze ich den ganzen Tag auf dem Klo.

Bin dann wieder zurück auf Opipramol,war aber nicht wieder bei der Psycho Tante.

sRchnweck<e19=85


Venlafaxin ist antriebssteigernd. Bei mir war's aber zu viel des Guten, ich habe mich wie ein Hamster auf Meth gefühlt. Aber das ist nur meine persönliche Erfahrung.

Und ich würde dir raten, mit den Selbst-Experimenten aufzuhören. %-|

czha{t_fan


Experimente mache ich doch nicht,

hab nur das abgesetzt was ich nicht vertragen habe,

und hab das alte wieder genommen.

s'chnecxke198x5


Und der Hausarzt ist nicht (11elf!) der richtige Ansprechpartner für Psychopharmaka! Das ist der Psychiater, und mit dem sollte eng zusammengearbeitet werden.

Zudem: Ist deinen behandelnden Ärzten klar, dass du gerne / viel Alkohol trinkst?? Antriebssteigerung funktioniert nämlich dann auch nicht, wenn du dich selber mit Alk wieder runterdämpfst. Ich bin auf Alk auch mehr als antriebslos *Kopfschüttel*

c#hat_0fan


Und der Hausarzt ist nicht (11elf!) der richtige Ansprechpartner für Psychopharmaka! Das ist der Psychiater, und mit dem sollte eng zusammengearbeitet werden.

Die Psycho Tante bekommt ja nix auf die reihe,sie ist froh wenn die 15 min um sind,fragt was ich nehme,wie geht es ihnen damit ??? ??

Ich muss ihr sagen,das vllt ein anerres Medi gut wäre.und am besten noch welches.

N8annhi7x7


Am besten wäre du gehst mal stationär um deine ganzen Probleme anzugehen und medikamentös richtig eingestellt zu werden. Und danach noch weiter ambulante Therapie, von Tabletten alleine wird keiner Gesund.

mYuhk\uh2xk


Ich finde nicht, dass AD stimmungsaufhellend wirken. Bei mir jedenfalls gar nicht. Absolut nicht. (Citalopram und Amitriptylin). Den (temporären) Libidoverlust kann ich bestätigen. Bin verdammt froh das Dreckszeugs wieder los gewesen sein, wenn es denn wenigstens geholfen hätte.....

m*uhku/h2k


*zu sein

sCchneckpe19&85


Naja, das ist keine neue Erkenntnis, sondern ein recht alter Hut. Bei manchen Menschen schlagen ADs nicht an. (ich glaube, so ein Drittel).

Wobei es auch immer auf das Medikament ankommt. Von nix über zu viel bis hin zu genau richtig habe ich alle Wirkungen schon gehabt - mit unterschiedlichen Medikamenten.

m<akikxi


Wegen den Nebenwirkungen ist mein Freund von Citalopram auf Elontril umgestiegen. (Schlechte) Nebenwirkungen hat es keine einzige bis jetzt. Wir sind uns aber auch nicht sicher ob es überhaupt eine Wirkung auf seine Depression hat. Er meint er spürt gar nichts, ich finde schon, dass er seit dem er es nimmt viel weniger dieser "gleichgültigen Tage" hat. Auf jeden Fall schläft er seit dem wunderbar. Mit Citalopram hatte er da Probleme, außerdem starkes Schwitzen und Libidoverlust.

Hat jemand Erfahrungen mit der Wirksamkeit von Elontril?

e_stax1


Auf jeden Fall schläft er seit dem wunderbar.

Wenn sich das nur auf Nachts beschränkt, ist das ja schon mal wunderbar. Ich kenne das Medikament leider nicht.

m{uhkuxh2k


@ schnecke

Naja und was machen AD, wenn die Psyche eine Fehldiagnose war? Alle Symptome die ich hatte während der Einnahme passten zu einer Serotonin Überdosierung und ich konnte nicht ansatzweise einen positiven Effekt erkennen.

Die positive Wirkung eines SSRI setzt einen Serotoninmangel voraus oder nicht?

c~hat>_faxn


Am besten wäre du gehst mal stationär um deine ganzen Probleme anzugehen und medikamentös richtig eingestellt zu werden. Und danach noch weiter ambulante Therapie, von Tabletten alleine wird keiner Gesund.

Nanni77

Ich war 6 wochen Stationär in Bayer in einer Klinik.

Die ersten 4 Wochen war alles OK,dann fing alles wieder an,

Panik Deprie usw,konnte kaum einen Gang allein laufen ohne das ich Panik bekam.musste mich überall hin setzen,weil ich nicht weiter kam wegen panik und Herz rasen.

Es geht die erste zeit gut,weil es etwas neues ist,dann geht es wieder los..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH